H'Ranga

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Pantheone der Echsen

H'Ranga der Achaz:
Charyb'Yzz - Chr'Ssir'Ssr - Ch'Ronch'Ra
H'Szinth - Kha - Krr'Thon'Chh - Pprsss - Ppyrr
Srf'Srf - Ssad'Huarr - Ssad'Navv - V'Sar - Zssahh
Niedere H'Ranga:
G'dzill - Hl'Arel - H'Arthia-Letha
H'Na'Rho - H'Rastabn - |M'Darr - Roq'Qinis - H'Challi'hmazz


H'Ranga der Krakonier:
Bar'Iana - Charyb'Yzz - Krakon - Quodazil
Schamaschtu - Sholai'rr'rak - Yonahoh
von krakonischen Mystikern verehrt:
H'Skatht - Qy'landil - Shidrakon


Skrechu-Pantheon:
Agrimoth - Amazeroth - Aphestadil - Asfaloth
Mishkara - Srf'Srf - Ssad'Navv - Ssad'Huarr

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Die H'Ranga sind Gottheiten aus dem Pantheon der Echsenvölker. Charakteristisch für sie, dass sie sehr jähzornig und rachsüchtig sein können, wenn man sie vernachlässigt. Die Echsen leben daher in ständiger Furcht vor dem Zorn der H'Ranga und versuchen diese zu besänftigen oder sich vor ihren Augen zu verstecken.

Die Thorwaler und andere nichtechsische Völker verstehen unter dem Begriff Hranngar jedoch eine schlangengestaltige, dämonoide Wesenheit des Wassers, die häufig mit Charyptoroth gleichgesetzt wird.

Bei den Echsenvölkern sind folgende H'Ranga bekannt:

Niedere H'Ranga:

Das aquatische Pantheon der Krakonier enthält neben Charyb'Yzz vom üblichen echsischen Pantheon abweichende H'Ranga:

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Wege der Götter heißt die Mehrzahl durchgängig "H'Ranga", früher (Publikation, Seite?) lautete sie "H'Rangarim". Stellenweise (Publikation, Seite?) wird die Bezeichnung gemischt oder nur die niederen Heiligen Wesen als "H'Rangarim" bezeichnet.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]