Großsultanat Elem

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großsultanat ElemChronikHerrscher 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Provinzen des Großsultanats Elem

Kernprovinz um Elem - Großemirat Mengbilla
Emirat Mirham - Sultanat Thalusa

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Großsultanat Elem
Historischer Staat
Hauptstadt Elem
Oberhaupt Großsultan
Sprache Ur-Tulamidya, Zelemja
Handelswaren Seide, Exotika, Reis, Iryanleder
Daten
Gründungsdatum 405 v. BF, unabhänig: 267 v. BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst 89 v. BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Meridiana, Tulamidenlande
politisch unabhängig
Verkehrswege Knüppeldamm am Loch Harodrôl, Straße im Szintotal,... , Szinto, Osdask,
Nachbarreiche
Großsultanat Elem
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Großsultanat Elem war für zwei Jahrhunderte (ab 267 v. BF) die beherrschende Macht Südaventuriens. Im Bündnis mit Söldnern und Magiern aus dem Unterwasserreich Wajahd gelang der Sieg über die Wudu 250 v. BF und die Eroberung Mengbillas in der Dreivölkerschlacht 207 v. BF. Nach diesem Sieg konnte sich Ghulshev von Elem mit einer dreifachen Krone zum Großsultan erheben. Elem herrschte von der Khôm bis Hôt-Alem, vom Meer der Sieben Winde bis Thalusa. Der Machtbereich Elems erreichte schließlich 180 v. BF sogar Sylla und die Waldinseln. 106 v. BF wurde die Hauptstadt und ein großer Teil des Landes durch den Einschlag des Kometen Stern von Selem im Selemgrund (in Wajahd) zerstört. Das Reich erholte sich von dieser als göttlichen Strafe angesehenen Katastrophe nie wieder und konnte 86 v. BF von bosparanischen Truppen unter Silem-Horas erobert werden.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Bosparanisches Reich, Reich der Wudu, Diamantenes Sultanat, Kemireich
Provinzen
Kernprovinz um Elem, Sultanat Thalusa, Emirat Mirham, Großemirat Mengbilla (ab 187 v. BF)
Städte
Elem, Hôt-Elem, Thalusa (ab 267 v. BF), Mirham, Al'Anfa (beide ab ca. 250 v. BF), Mengbilla (ab 207 v. BF), Sylla (ab 180 v. BF), Elemsfurt
Flüsse
Szinto, Osdask, Nordask, Hanfla, Chaneb, Thalusim, Tirob
Seen
Loch Harodrôl, 'Echsensümpfe'
Gebirge
Hohe Eternen, Regengebirge, Unauer Berge, Thalus-Massiv, Stierbuckel
Täler
Tal des Szinto, Tal des Thalusim
Wälder
nördlicher Regenwald
Inseln
Einige Inseln im Selemgrund, Inseln in den Echsensümpfen, die Krönungsinsel Nelkra; nominell sämtliche, tatsächlich nur einige Waldinseln
Meere
Selemgrund, Goldene Bucht, Charyptik

Geschichte[Bearbeiten]

Irdische Einordnung[Bearbeiten]

Vielleicht das alte Ägypten (Lage an einem wichtigen Nil-ähnlichen Fluss, mehrfache Krone, Bibliothek)?

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]