Greifenfurt

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Greifenfurt (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Stadt in der Markgrafschaft Greifenfurt.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Das Jahr des Greifen I, Das Jahr des Greifen II Projekt Meisterinformationen.svg
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Greifenfurt
Greifenfurt Wappen.png
Weitere Version des Wappens
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Goldener Greif auf blauem Grund. (Quellen)
Stadt
Frühere Namen Saljeth
Einwohnerzahl 5000 (1034, 1030 BF), 3900 (1026 BF),
3800 (1022 BF), 2800 (zusätzlich etwa 800 tobrische Flüchtlinge, 1021 BF),
5000 (1020 BF), 2700 (1017 BF), 1000 (Lexikon), 3966 (1012 BF) , 3800 (1006 BF)
Gründungsdatum 683 v. BF mythische Stadtgründung unter dem Namen Saljeth (Erscheinen des Greifen Scraan)), 135 v. BF Neugründung (auf den Trümmern Saljeths)
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Markgräfin Irmenella von Wertlingen, vertreten durch Bredogar Eustachius von Parsenburg
Zugehörigkeit
derographisch
politisch Markgrafschaft Greifenfurt
Handelszone GAR
Verkehrswege Fürstenstraße, Markenweg, Reichsstraße 1, Breite
Nachbarorte
Greifenberg Hundsgrab
Pfeil-Nord-Grau.png Pfeil-Nordost-Grau.png
Breitenbruck Pfeil-West-Grau.png Greifenfurt Pfeil-Ost-Grau.png Orkenwall
Pfeil-Südwest-Grau.png
Niemith
Positionskarte
Punkt rot.svg
Greifenfurt
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Greifenfurt ist die Hauptstadt der Markgrafschaft Greifenfurt und beherbergt sehr viele Flüchtlinge aus Tobrien und dem ehemaligen Darpatien. Der Praios-Glaube ist hier sehr stark; Priester des Gottes sieht man häufig. Der Greif Scraan ist hier schon viermal erschienen.
Jährlich Ende Rahja finden hier im Zuge des Volksfestes Hunderennen (Feiertag) statt.

Stadtviertel
Bauerngrund, Hafen, Neustadt, Perainehof, Praiosberg, Schifferstadt, Tuchweberviertel
Heutige Tempel (1030 BF)
Praios (Tempel unseres Herrn Praios und seines getreuen Dieners Scraan), Peraine, Rondra, Ingerimm, Travia, Tsa-Schrein
Frühere Tempel
Tempel (1026 BF)
Praios, Rondra, Travia, Ingerimm-Schrein, Tsa-Schrein
Tempel (1022 BF)
Praios, Peraine, Rondra, Travia, Ingerimm-Schrein, Tsa-Schrein
Tempel (1017 BF)
Praios, Rondra, Travia
Tempel (vor 1012 BF)
Praios, Peraine, Rondra, Ingerimm, Rahja, Travia
Tempel (1006 BF)
Praios, Peraine, Rondra, Ingerimm, Rahja
Tempel (Dunkle Zeiten)
Brajan/Paranja
Wichtige Straßen
Ringstraße, Pflanzerstraße, Mostgasse, Ferdokerstraße, Webergasse, Hafenstraße, Burgstraße
Handelswaren
Getreide, Greifenfurter Goldsirup
Stationierte Militäreinheiten
1 Schwadron Kaiserlich Greifenfurter Grenzreiter, 1 Banner Markgräflich Greifenfurter Langschwerter, 3 Kompanien Stadtwehr, ein Dutzend Stadtgardisten
Lehreinrichtungen
Halle der Macht (ehemals)
Wichtige Gasthöfe und Schänken
Gasthaus Drei Kronen, Schenke Der Stier, Haus Wintertraum, Herberge Stiefel, Herberge Greif, Herberge Grafenhaupt, Herberge Zum durstigen Pferd, Taverne Schandkrage, Taverne Orkschädel, Taverne Silbernes Einhorn, Bordell Fuchshöhle (ehemals)
Persönlichkeiten
Marcian (während der orkischen Belagerung 1012/1013 BF), Sharraz Garthai (Verweser während der orkischen Besatzung 1012 BF), Lancorian (ehemaliger Besitzer der Fuchshöhle, nun von Haus Wintertraum), Darrag (Schmied), Glombo Brohm (Magistratsherr), Nasar (Bannstrahler, Beschirmer der Ordnung Greifenfurt), weitere Einwohner
Besondere Orte
Answins Sicht

Geschichte[Bearbeiten]

(Datierungshinweise zu den angegebenen Daten)

Retcon[Bearbeiten]

Im Abenteuer Grenzenlose Macht (Seite 12) befand sich in Greifenfurt ein Ordenshaus der Noioniten. In der Überarbeitung des Abenteuers im Band Rückkehr der Finsternis (Seite 181) wird dieses nicht mehr erwähnt. Dort verortete Personen (die auch in der überarbeiteten Fassung des Abenteuers genannt sind) werden darüber hinaus nicht mehr als Ordensschwestern bezeichnet.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

Laut Das Land des Schwarzen Auges Seite 81 (Stand 1006 BF) und den Angaben aus dem DSA3-Meisterschirm Seite 11 zu den Tempeln vor der Eroberung Greifenfurts durch die Orks (1012 BF) gab es in der Stadt einen Tempel der Peraine, der laut Die Welt des Schwarzen Auges Seite 56 bis spätestens 1022 BF wieder aufgebaut wurde. Auch Schild des Reiches erwähnt auf Seite 41 (Stand 1030 BF) ein Gotteshaus der Peraine. Der DSA4-Meisterschirm allerdings führt auf Seite 43 (Stand 1026 BF) keinen Peraine-Tempel auf. Hierbei muss es sich offensichtlich um einen Fehler handeln.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]