Gjalskerländer

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Gjalsker)
Wechseln zu: Navigation, Suche
GjalskerländerAutomatische ListeChronik 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Regelindex

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Cren-Barach (Kinder des Hochlands, Eigenname), Trommvinurar (Mammutfreunde, Fjarninger), Gharyakschra (Barbaren, Orks)

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Gjalskerländer
Fanpaket Gjalskerländerin.png
Bild aus dem Ulisses-Fanpaket
zur Weiterverwendung siehe Fanpaket/Lizenz
Bild: Gjalskerländer
Menschliches Volk
Verbreitung Gjalskerland
Verwandte Völker Thorwaler, Fjarninger, Hjaldinger, Norbarden
Merkmale
Lebenserwartung 80 Götterläufe
Größe 1,70 bis 2,20 Schritt
Charakter
Kultur
Religion Gjalsker Pantheon
Magie Durro-Dûn, Schamanismus (Brenoch-Dûn)
Sprache Gjalskisch
Regeltechnisches
Rassen (Generierung) Thorwaler (Variante Gjalskerländer)
Kulturen (Generierung) Gjalskerland
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Gjalskerländer sind ein Menschenvolk, das hoch im Nordwesten Aventuriens, im Gjalskerland lebt. Sie stammen wohl aus der Vermischung von Norbarden mit Thorwalern, zu denen sie von Unkundigen häufig gerechnet werden.

Phänotypisches[Bearbeiten]

Die Gjalsker sind große und kräftige Menschen mit gebräunter Haut und zumeist roten oder blonden Haaren. Ihre Tätowierungen symbolisieren ihre Heldentaten.

Kultur[Bearbeiten]

Das karge Leben und die Kämpfe mit Orks, Ogern und Thorwalern haben sie hart und kriegerisch gemacht. Im Gegensatz zu Thorwalern verabscheuen sie das Meer, da sie es mit dem gefürchteten Totengott Zwanfir verbinden.

Jeder Gjalsker gehört zu einem bestimmten Haerad, was man am Muster des Rocks erkennen kann.

Ihre Namen tragen, je nach Geschlecht, den Namen des Elternteils. Bei männlichen Gjalsker ist "bren (Sohn des) Namen des Vaters" und bei Weiblichen "brai (Tochter der) Name der Mutter".

Bekannte Personen
Kategorie:Gjalsker

Retcon[Bearbeiten]

Die neue Kultur der Gjalskerländer-Barbaren wurde mit dem Aventurischen Boten Nr.90 erstmals näher beschrieben, zuvor gab es nur eine kurze Beschreibung im Lexikon Seite 102.

Irdische Einordnung[Bearbeiten]

Die Gjalskerländer sind die "tapferen Barbaren" Aventuriens. In der Kultur vermischen sich Elemente irdischer Völker wie Wikinger, Iren und Schotten.
Am deutlichsten ist der keltische und schottische Einschlag, erkennbar an Tätowierungen, dem Glauben an die Geisterwelt, den Schottenröcken und den Highland-Games-artigen Freizeitbeschäftigungen.

Regeltechnisches[Bearbeiten]

Gjalskerländer ist eine regeltechnische Rasse. Üblicherweise haben sie die Kultur Gjalskerland.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]



Staaten Aventuriens Aventurien politisch
Kartenpaket-Lizenz

Kaiserreiche:
Horasreich - Mittelreich
Königreiche:
Al'Anfa - Andergast - Aranien - Brabak - Kalifat - Kemi - Miniwatu - Nostria
Amazonenköniginnenreiche - Bergkönigreiche
weitere Reiche und Herrschaftsgebiete:
Bornland - Donnerbach - Reich der Großen Schlange - Khunchom - Maraskan und Tobrien - Mengbilla - Orkreich - Paavi - Sinoda - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Unabhängige Stadtstaaten:
Bjaldorn - Charypso - Chorhop - Engasal - Farlorn - Fasar - Kvirasim - Lowangen - Phexcaer - Riva - Tjolmar - Uhdenberg - Vallusa
Stammes-/Sippenterritorien:
Achaz - Brobim - Elfen - Ferkinas - Fjarninger - Gjalskerländer - Goblins - Nivesen - Trollzacker - Utulus - Waldmenschen