Gefährliches Erbe (Browserspiel)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Gleicher Inhalt: Gefährliches Erbe (DSA-Mobile)
PublikationenDSA-Games

Br03 Geheimnis der Zyklopen • Br04 Gefährliches Erbe
Br05 Absolute Macht • Br06 Die Grabräuber
Br07 Dämonenfluch • Br08 Sumpf des Verderbens
Br09 Drachenfeuer • Br10 Unter Piraten! • Br11 Blutrache
Br12 Schwerter und Rosen • Br13 Zorn der Eiselfen
Br18 Nedime - Die Tochter des Kalifen • Br21 Yaquirwellen
Br22 Der Götze der Mohas • Br25 Das Schiff in der Flasche
Br26 Stunden der Entscheidung • Br33 Feenruf


Drakensang-Reihe:
Br01 Verschwörung in Ferdok • Br02 Todespfad
Br19 Saat des Zorns I • Br20 Saat des Zorns II


Feuersturm-Trilogie:
Br14 Kaiserturnier • Br15 Himmelsbrand
Br16 Feuer und Asche • Br17 Krieg um die Krone


Am Fuß des Geisterfelsens:
Br23 Das Dschungelgrab • Br24 Die Mondsilberkugel


Schatzsucher:
Pfad ... Br27 des Abenteurers • Br28 der Kriegerin
Br29 der Elfe • Br30 des Magiers • Br31 des Zwergs
Br32 des Schatzes

[?] Br04 " (Br4) Gefährliches Erbe
Br04 Gefährliches Erbe.jpg
Browserspiel (Online)
Regelsystem DSA4.1 (mit Hausregeln)
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
System­anforderungen aktueller Browser
(siehe unten)
Verwandte Publikationen
Vorgänger-
publikation
Gefährliches Erbe (DSA-Mobile)
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Entwickler Chromatrix
Autoren Karl-Heinz Witzko
Graphik Folko Streese, Ralf Berszuck
Programmierung Thomas Gereke, Jochai Papke
Cover
Spielwelt-Informationen
Ort Phesbos, Neetha, Brabak, H'Rabaal
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Spielbare Charaktere Liste der spielbaren Charaktere
Komplexität Spieler
Erfahrung Helden ab Stufe 1
Anforderungen Helden
Verfügbarkeit
Erschienen bei
Erscheinungs­datum 2008/09/03 " 03. September 2008
Preis 3,99 (Erstauflage)
2,50 bis 3,99 € (500 Phexsterne)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 4,77 € (Erstauflage)
Erhältlich bei dsa-games.de
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen DSA-Games
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Du sollst das Erbe einer entfernten Verwandten empfangen. Seltsam nur, dass du noch nie in deinem Leben von der gehört hast. Aber du wärst kein Abenteurer, wenn du der Sache nicht auf den Grund gehen wolltest. So beginnt eine lebensgefährliche Reise zu Wasser, Land ... und Luft! Und mit dir reist der seltsamste Begleiter, dem du je begegnet bist.
Klappentext von Gefährliches Erbe; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Screenshots[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Browserspiel: Gefährliches Erbe (Browserspiel) (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5) Nottr, hasso
Durchschnitt 5
Median 5
Stimmen 2

Kommentare[Bearbeiten]

anonym:

Das Abenteuer soll wohl witzig sein – es ist aber ein Witz. Eine schlechte und sehr kurze Story, kaum AP (303) und man verliert mehr Kohle als man bekommt. Nicht erwerben! Ich habe mich verarscht gefühlt.

Nottr:

Erstmal kurz angemerkt: Die Vorbewertung ist nicht so ganz richtig, ich bin grad mit 20 Dukaten Gewinn aus dem Abenteuer rausgegangen. Außerdem finde ich, dass man die Qualität eines Abenteuers nicht an AP- oder Dukatengewinnen ausmachen sollte, auch wenn diese natürlich immer sehr willkommen sind.
Ansonsten stimme ich zu: der Witzkohumor blitzt zwar ab und an auf, ist aber über das komplette Abenteuer gesehen lächerlich, die Story dämlich und 500 Phexsterne für dieses Werk eine Frechheit. Ich hatte mich richtig auf das Abenteuer gefreut, da ich die Witzkoromane klasse finde, wurde aber sehr enttäuscht. Meine Bewertung stufe ich nach wiederholtem Durchspielen jetzt auch noch von 4 auf 5 ab, da das Abenteuer sein Geld leider nicht wert ist.
Auch nach längerer Zeit ist mir das Abenteuer als lächerlich in Erinnerung und als das definitiv schlechteste DSA-Games-Abenteuer.

anonym:

Ich schließe mich mit meiner Meinungen den beiden vorigen Kommentaren an. Völlig überteuert und schlecht geschrieben. Ich finde dafür einfach keine Worte.

Hasso:

Macht wenig Spaß, man kann vielleicht hin und wieder ein wenig schmunzeln. Die Story ist leider erbärmlich und absolut linear, die Frage ist jeweils nur, wieviele halbhumorige Sätze man sich durchlesen will, bevor man die Auswahl trifft, die einen zur nächsten Station bringt. Deutlich zu teuer.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen