Flug der Zehn

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Tod

Klassen der Quelle Totenwesen:
Totengeist - Totengenius - Totenarchon


Totenwesen:
Ahnengeist - Ahnfrau - Erscheinung - Gefesselte Seele
Irrlicht - Lynx - Nachtalp - Nachtbuhler - Nekromentor
Phantom - Poltergeist - Quallengeist - Staublicht
Totenmeister - Walküre


Magnum Opus des Weltenbrandes:
Mythraelsfackel - Spaltenschrund - Splitterstein - Windlocker


Totengötter:
Boron - Chol'iadrim - Dhargun - Kamaluq - Marbo
Shelhezan - Tairach - Zerzal - Zwanfir


Totenreiche:
Borons Hallen - Ewiggrüne Ebene - Hraiwagard
Kamaluqs ewiger Dschungel - Reich unter den Wellen
Tairachs Rote Steppe


Wege in ein Totenreich:
Nirgendmeer - Heimliche Pforte - Knochenbrücke
Sarg der Nekropathie - Uthars Pforte - Zitadelle der Geister


Andere Wege der Seele:
Anathema - Karfunkel - Phylacterion - Seelenbannung
Seelenkammer - Seelenmühle - Wiedergeburt
Zwölfgöttliche Paradiese


Kulte & Brauchtümer:
Boronanger - Flug der Zehn - Grab - Nasuleum
Nekropole - Totenkult


Ak'Szash

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Der Flug der Zehn ist ein ritueller Freitod des Al'Anfaner Ritus. Dabei springen am 30. Boron, am Tag des Großen Schlafs, zehn Auserwählte vom Rabenfelsen ins Meer. Der letzte der wenigen Überlebenden ist Lucan Queseda, der durch Eingreifen Borons den Flug der Zehn im Jahr 1022 BF überstand.

Vor Lucan Queseda soll es bereits zwei Auserwählte gegeben haben, die den Sprung überlebten. Wie lange dies zurückliegt ist nicht bekannt.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]