Feylamia

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Der Basiliskenkönig, Elfenblut, Schatten über Riva, Schwarze Flamme, Schwarzes Licht Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Der Namenlose Gott

Dunkle Wunder - Selbstverstümmelung


Alveraniare:
Kalte Braut - Lügenbringer


Dämonen:
Atesh'Seruhn - Ghon'chmur - Grakvaloth - Ivash - Maruk-Methai


Augen des Namenlosen:
Feyangola - Iblistyssa - Micto'ala - Vrucacor - Zadig von Volterach


Kreaturen des Namenlosen:
Basilisken - Basiliskenkönig - Ghule - Nachtalben
Mindervampire - Vampire - Feylamias - Xadurolokasch
Erzvampire:   Walmir von Riebeshoff - Xymatuur - Zerwas


Kulte:
Anhänger des Rohafan von Pailos - Fürst der Niederhöllen
Gebetspfänder - Güldener Bund
Jünger des reuigen Sünders - Kult des Älteren der Äonen
Kult des verstümmelten Gottes - Schlitzer
Spinnentätowierte Meuchler - Wahrer Gott der Herrschaft


Erzgeweihte:
Ektor Gremob - Kazak - Kerbhold - Pardona - Perdan Warfal
Rohafan - Sephirim zu Laescadir - Tionnin Madaraestadin


Artefakte:
Dämonenkrone - Dreizehn Lobpreisungen des Namenlosen
Finger der Finsternis - Kaisertöter - Seulasslintan - Tridekarion

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Feylamia (Isdira Fey: Elf, Isdira Lamia: Zugehörigkeit vortäuschen) sind sehr seltene Elfenvampire, die in den meisten Fällen von Pardona geschaffen wurden. Sie sind gefährlicher als die meisten anderen Vampire, da sie nur von Mada verflucht sind und somit nur durch Mondlicht und Silber zu verletzen sind.

Zu ihren natürlichen Zauberfähigkeiten bekommen Feylamias die Fähigkeit der Hypnose und sie sind in der Lage, sich in die Gestalt ihrer Opfer zu verwandeln. Ein Feylamia muss mindestens zweimal im Monat einem Elfen Sikaryan rauben, um nicht 'auszutrocknen' und zu einem minderen Vampir zu werden.

Bekannte Feylamia
Kategorie:Feylamia

DSA-Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Offizielle Computerspiele[Bearbeiten]