Farlorn

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Farlorn
Dorf
Einwohnerzahl 130 (90 % Nivesen, einige Norbarden, 1034 BF)
130 (1026, 1022, 1021 BF)
120 (1006 BF)
Zugehörigkeit
derographisch Westliches Nivesenland
politisch freie Siedlung
Handelszone NIV
Verkehrswege Karawanenroute nach Kirma
Nachbarorte
Frigorn Kharrtak
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png
Kaiser-Gerbald-Fort Pfeil-West-Grün.png Farlorn
Pfeil-Süd-Grau.png
Nysjunen
Positionskarte
Punkt rot.svg
Farlorn
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Farlorn ist eine winzige Siedlung, die aus zehn Holz- und zwei Steinhäusern (Handelsstation und Firuntempel) besteht. Die hier ansässigen Nivesen leben von der Jagd und tauschen ansonsten Pelze gegen Waffen oder Werkzeuge ein. Die Einwohner sind fast ausschließlich Nivesen und ansonsten Norbarden. Neuankömmlingen und Durchreisenden anderer Völker wird mit Misstrauen begegnet.

Tempel
Firun, Ifirn- und Mokoscha-Schreine
Frühere Tempel
(1017, 1006 BF): Firun
Gasthäuser
Unterkunft beim Händler Ugdalf Urrisk
Besondere Orte
Sicht auf die Tafelberge Teufelstisch und Greipnirtobel und Blauer See
Persönlichkeiten
Ugdalf Urrisk, Neerjan Gartimpski

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]