Fürstentum Albernia

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Albernia (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Provinz des Mittelreichs.
Fürstentum AlberniaChronikHerrscher 
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
Das Fürstentum Albernia

Grafschaft Abagund:
Crumold - Draustein - Gräflich Abagund
Niriansee - Orbatal - Otterntal - Traviarim


Grafschaft Bredenhag:
Bockshag - Gemhar - Gemharsbusch - Glydwick
Gräflich Bredenhag - Jannendoch - Tommeldomm - Wallersrain


Grafschaft Großer Fluss:
Altenfaehr - Fuxwalden - Grenzmarken - Hohelucht - Ilvidoch
Nordhag - Weidenau - Westpforte - Windehag - Yantibair


Landgrafschaft Honingen:
Albentrutz - Gräflich Honingen - Hohenfels
Königlich Baumwassern - Mark Abilacht - Lyngwyn
Niederhoningen - Seshwick - Tannwald


Grafschaft Winhall:
Aiwiallsfest - Eichenwald - Fairnhain
Gräflich Neuwiallsburg - Niamor - Weyringen
Pfalzgrafschaft Tommelgau - Stadtmark Winhall


Stadtmark Havena:
Havena - Grafenmark Havena - Pfalzgrafschaft Berngau

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Fürstentum Albernia
Albernia Wappen.svg
by Eckhard, CC 3.0 by nc
Weitere Version des Wappens

Blasonierung: Auf Blau zwei zu eins silberne Kronen.
Fahne zur See: dito (Quellen)
Fürstentum
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Havena
Oberhaupt Regent Finnian ui Bennain
Herrschaftssitz Havena (zweimal auch Honingen)
Sprache Garethi (Alberned)
Währung Dukaten, Silbertaler, Heller, Kreuzer
Daten
Einwohnerzahl 200 000(1035 BF); 170 000 (1029 BF)
Gründungsdatum 1) 705 v. BF 2) 1027 BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst 1) 1014 BF 2) besteht
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Albernia
politisch Mittelreich
Handelszone ALB
Nachbarreiche
Meer der Sieben Winde Königreich Nostria Königreich Andergast
Pfeil-Nordwest-Blau.png Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Meer der Sieben Winde Pfeil-West-Blau.png Fürstentum Albernia Pfeil-Ost-Grün.png Herzogtum Nordmarken
Pfeil-Südwest-Blau.png Pfeil-Süd-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Meer der Sieben Winde Markgrafschaft Windhag Herzogtum Nordmarken
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Fürstentum Albernia ist die westlichste Provinz des Mittelreichs. Nach einem langen Krieg zwischen dem Mittelreich und dem Königreich Albernia wird mittlerweile wieder ganz Albernia vom kaisertreuen Fürstentum kontrolliert.

Derographie[Bearbeiten]

Provinzen
Grafschaft Abagund, Grafschaft Bredenhag, Grafschaft Großer Fluss, Stadtmark Havena, Landgrafschaft Honingen, Grafschaft Winhall
Reichsstädte: Abilacht, Winhall
Pfalzgräfliches Land: Pfalzgrafschaft Berngau, Pfalzgrafschaft Tommelgau
Provinzherrliches Land: Seefreiherrschaft Ila und Eiras, Baronie Niriansee, Baronie Baumwassern
Landesteile
Abagund, Winhaller Land, Farindelwald, Seenland, Delta des Großen Flusses, Küste
Städte
Havena, Honingen, Abilacht, Winhall
Flüsse
Großer Fluss, Gemhar, Tommel, Rodasch
Seen
Schleiensee, Waller, Yennalin
Inseln
Eiras, Ila
Wälder
Farindelwald
Besondere Wesen
Farindel Wipfelwind

Geschichte[Bearbeiten]

HerrscherChronik

Irdisches[Bearbeiten]

Die irdische Entsprechung Albernias ist Irland, auch hat die Flagge des Fürstentums Albernia große Ähnlichkeit mit der Flagge der historischen irischen Provinz Munster. Der Name Albernia ist aus Albion (mittelalterliche Bezeichnung für England) und Ibernia (mittelalterliche Bezeichnung für Irland) konstruiert. Demgemäß ist das Namensvorbild nicht die Auvergne bzw. Arvernia (ital. Alvernia) in Frankreich.
Die Wichtigkeit der Seefahrt ist allerdings an England orientiert und die regionale Kleidung und Rüstung erinnern eher an Deutschland im 14. und 15. Jahrhundert.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

  • 13 Seite 5
  • 37 Seite 8
  • 44 Seiten 1, 12
  • 47 Seite 1
  • 71 Seite 6
  • 72 Seiten 3-4
  • 76 Seite 32
  • 77 Seite 1
  • 78 Seite 1
  • 83 Seite 6
  • 87 Seite 4
  • 88 Seiten 5-6
  • 102 Seiten 23-24
  • 103 Seite 24
  • 107 Seiten 3-4
  • 109 Seite 5
  • 111 Seite 2
  • 112 Seiten 1-7
  • 113 Seite 27
  • 136 Seiten 14, A2
  • 137 Seiten 27-30
  • 145 Seite A6

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]



Provinzen des Mittelreichs Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth
Kartenpaket-Lizenz

Königreiche: Garetien
Herzogtümer: Nordmarken - Tobrien - Weiden
Fürstentümer: Albernia - Almada - Kosch
Markgrafschaften: Greifenfurt - Perricum - Rabenmark - Sonnenmark - Rommilyser Mark - Warunk - Windhag
Kolonien und Exklaven: Hôt-Alem - Jilaskan
Kaisermarken: Gareth
Reichsstädte: Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho - Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Perricum - Punin - Ragath


Anspruchsgebiete: Maraskan (seit 1020)
Historische Provinzen der neueren Geschichte: Königreich Albernia (bis 1027/1032 (separiert/aufgelöst)) - Altaïa (bis 1017) - Aranien (bis 995/1022 (anerkannt)) - Seekönigreich Beider Hylaïlos (bis 1010) - Beilunk (bis 1022/1026) - Darpatien (bis 1028) - Heldentrutz (bis 1022) - Südmeer (bis 997) - Trahelien (bis 1006) - Traviamark (bis 1036) - Wildermark (bis 1036) - Winhall (bis 1021)
Weitere historische Provinzen: Anchopal (bis 256) - Balash (bis 859) - Baliho (bis 472) - Bodironien (bis 431) - Marschallslande am Born (bis 755) - Brabakien (bis 602) - Drachenstein (bis 274) - Markgrafschaft Drôl (bis 858) - Protektorat Drôl (bis 56) - Grangor (bis 56) - Greifenmark (bis 466) - Erzherzogtum Kuslik (bis 349) - Herzogtum Kuslik (bis 752) - Protektorat Kuslik (bis 56) - Maraskan (bis 468/759) - Mengbilla (bis 858) - Gouvernement Meridiana (bis 489) - Vizekönigreich Meridiana (bis 333/848) - Mhanadistan (bis 843) - Neetha (bis 56) - Olport (bis 431) - Protektorat des Ostens (bis 327/690) - Phecadien (bis 56) - Süd-Askanien (bis 866) - Thalusien (bis 850) - Thorwal (bis 431) - Siedlerland Tobimorien (bis 522) - Herzogtum Tobimorien (bis 590) - Vorderes Almada (bis 56)
Historische Gebiete: Khôm (bis 763) - Port Corrad (bis 903) - Uhdenberg (bis 755)


Provinzen des Bosparanischen Reiches

Königreiche: Alhanien - Baliho - Garetien - Nordmarken - Rommilyser Mark - Ysilien - Seekönigreich Beider Hylaïlos
Herzogtümer: Baliho - Darpatien - Garetien - Mysobien/Brabakien - Nordmarken - Tobrien
Praefecturen: Ober-Yaquirien - Perricum - Trahelien
Weitere Provinzen: Fürstentum Albernia - Greifenmark - Kaiserliches Hausgut - Kronkolonie Brabak - Protektorat Almada


Weitere Gebiete: Kolonien im heutigen Nostria und Andergast - Praefecturen und Protectorate in den zentralen und südlichen Tulamidenlanden