Eshbathmar

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Eshbathmar

Blasonierung: sechs blaue Wellenlinien auf Gelb (Quellen)
Eshbathya
Einwohnerzahl 140 000 (4773 IZ)
Gründungsdatum ca. 9000 v. BF
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Hoher Rat
Zugehörigkeit
derographisch Südliches Myranor, Narkramar
politisch unabhängiger Stadtstaat
Handelszone Narkramar
Verkehrswege Thalassion
Nachbarorte
Eshbathmar Pfeil-Ost-Blau.png Nesaquatul
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Eshbathmar ist eine Stadt am Rand der Narkramar an der Mündung der Haratta in das Thalassion. Als wichtiger Handelsposten verfügt die Stadt über einen großen Handelshafen und gewaltige Markthallen. Das Stadtbild spiegelt den Reichtum der Ortsansässigen wider. Regiert wird die Stadt vom Hohen Rat, einem Gremium der zwölf ältesten und würdigsten Priester.

Stadtteile
Tempelbezirk, Fremdenviertel, Quarantäneviertel, Alte Kasernen, Egremmáta (Handwerkerviertel), Imperiales Viertel, Marktviertel, Shuk'Atháron (Arenaviertel), Kerrishiterviertel, Qu'Obhárar (Krankenviertel, außerhalb der Stadt), Harath'Ashadu (Armenviertel), Balanthador (Gelehrtenviertel), Neues Fremdenviertel, Handelshafen, Kriegshafen
Befestigungen
Stadtmauer
Tempel
Hoher Tempel der sechs Geschwister (Baahna, Beneszar, Javdschiar, Bahaphan, Xedhacar, Undhakor), Balashinda, Egremma, Bel-Shukor, Shaburrah, Brahashabel, Brahidi, Bal'Ingra
Gasthäuser
Bordell Narsínon, Herberge Oase der Wüste, Kneipe Götterstrafe
Besondere Orte
Thermen, Arena
Handelswaren
Waren aus ganz Myranor, besonders aus der Narkramar; insbesondere Salz, Schwefel, Erze, Diamanten, Topase, Steinöl
Militäreinheiten
Tempelgarde, Shalassi, Söldner
Persönlichkeiten
Ochalatos (oberster Priester des Hohen Tempels und Sprecher des Hohen Rates), Neopteia (Priesterin und Mitglied des Hohen Rates), ChaoKja (amaunische Handelsfürstin), Danoru Tereanos dar Quoran, Far Thionios, weitere Personen

Geschichte[Bearbeiten]

Eshbathmar wurde vor über 10000 Jahren von den Sumurrern gegründet. Bei der Entstehung der Narkramar blieb die Stadt verschont, wodurch ihre Bedeutung stieg. 2735 v. BF wurde die Stadt dem Imperium einverleibt, ist aber seit 303 BF wieder unabhängig. 793 BF kam es zu den Kontorkriegen zwischen kerrishitischen Händlern, dem Haus Rhidaman, serovischen Freihändlern und anderen. Heutzutage ist die Stadt um eine strikte politische Neutralität bemüht.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

  • Handelsfürsten und Wüstenkrieger Seiten 5-9, 11-13, 15, 22, 23, 24-39, 40 (Handelswaren), 42-44, 46 (Politik), 48-51, 55, 58-63, 65, 78 (Alshinjira), 82-83, 89, 93, 99-100, 102

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]