Emer ni Bennain

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Emer. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Reichsregentin des Mittelreichs.
Emer ni BennainChronik 
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Jahr des Feuers, Donner und Sturm Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Emer ni Bennain
Emer ni Bennain.jpg
Geographia Aventurica Seite 225 von Caryad
Bild/Wappen von Emer ni Bennain
NSC
Rasse Mittelländerin
Tsatag 18. Rondra 985 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag Boron 1031 BF
(Datierungshinweise)
Seelentier Löwe
Aussehen
Körpergröße 1,72 Schritt
Haarfarbe blond
Augenfarbe braun
Gesellschaftliche Stellung
Titel Reichsregentin
Position Reichsregentin des Mittelreichs, Mitglied der albernischen Königsfamilie und der mittelreichischen Kaiserfamilie
Familie
Familienstand verwitwet
Verheiratet/liiert mit Brin von Gareth
Kinder Selindian Hal von Gareth, Rohaja von Gareth, Yppolita von Gareth
Stammbaum Haus Bennain, Haus Gareth
Eltern Cuanu ui Bennain, Idra Bennain von Elenvina
Stand der Eltern Hochadel
Geschwister Invher ni Bennain, Ruadh ui Bennain, Pádraig ui Bennain, Pádraigín ni Bennain
Verwandte Perainelieb Dianasde ni Bennain (Großtante), Isora von Elenvina (Tante), Algei ni Bennain zum Finsterkamm (Tante), Yppolita von Kurkum (Tante), Efferdan ui Bennain (Onkel), Finnian ui Bennain (Neffe), Romin Galahan von Kuslik (Schwager)
Sonstiges
Wohnort Gareth, Warunk
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag
Emer ni Bennain in jungen Jahren
Enzyklopaedia Aventurica (1990) Seite 114 von Ina Kramer

Emer ni Bennain war die Tochter König Cuanus von Albernia. Sie wurde im Alter von 13 Jahren mit Prinz Brin verlobt und mit 19 mit ihm verheiratet. Sie war die erste Prinzgemahlin seit langem, die aus dem Mittelreich stammte und insbesondere im Volk, aber auch im Adel sehr beliebt.
Nach dem Tode Brins am Vorabend der Schlacht an der Trollpforte führte Emer das Neue Reich als Regentin und bereitete es auf die Herrschaft ihrer Tochter Rohaja vor. In dieser Zeit hielten viele Mächtige um ihre Hand an, doch sie heiratete nicht erneut.
Am Tage der Schlacht in den Wolken wurde Emer vom untoten Kaiserdrachen Rhazzazor entführt, an die Goldene Pyramide in Warunk gekettet und mit der dämonischen Gabe des Großen Alptraumauges belegt. So musste sie immerzu verzerrte Horrorvisionen der Zukunft ihrer Kinder, des Reichs und des Kontinents ertragen, ohne die Augen davor verschließen zu können. Manchmal wurde sie von Mitgliedern des Nekromantenrats befragt.
In Folge der Ereignisse um den Donnersturm 1031 BF konnte sie erlöst werden und starb.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]