Elburum

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Elburum (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Stadt auf der Elburischen Halbinsel.
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Elburum
Elburumwappenklein.gif
Blasonierung: Auf Weiß eine schwarze, stilisierte Mohnblüte (Mhaharanyat Aranien);
auf Schwarz eine Purpurmohnblüte (Moghulat Oron) (Quellen)
Großstadt
Frühere Namen El'Burum
Einwohnerzahl 9500 (1035 BF), 9000 (1034 BF),
5500 (1028 BF, 1023 BF),
6000 (1026 BF),
4950 (1017 BF),
4700 (1006 BF)
Gründungsdatum 1697 v. BF als El'Burum von den Beni Oroni
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Sultana Jashild saba Dalilah
Zugehörigkeit
derographisch Elburische Halbinsel
politisch Sultanat Elburum, Mhaharanyat Aranien
Handelszone ARA
Verkehrswege Elburnia, Oronia, Perlenmeer
Nachbarorte
Llanka Thorwasra
Pfeil-Nord-Grau.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Smijad Pfeil-West-Grau.png Elburum Pfeil-Ost-Blau.png Maraskansund
Pfeil-Süd-Grau.png
Teriliabad
Positionskarte
Punkt rot.svg
Elburum
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Elburum, die weiße Stadt, benannt nach den weiß getünchten Häusern, war bis 1027 BF die Hauptstadt des Moghulats Oron.

Nachdem Iphemia von Narhuabad die Stadt befreit hatte, wurde sie als Sultana eingesetzt. Ihr Ziel ist die Tilgung aller oronischer Spuren in der Stadt und eine Restaurierung der Gesellschaft durch das Fördern aranischer Werte und des Sippenzusammenhaltes. Der Hafen, der Bazar und die Mada Basari versprechen Reichtum.

Stadtteile
Elburial, Fellakhand, Shorioth, Zhinbabil
Tempel
(1035 BF): Efferd, Hesinde, Peraine, Phex, Rahja (im Aufbau); Rur und Gror-Schrein
Frühere Tempel
(1028 BF): Efferd, Hesinde, Peraine, Phex
(1022 BF, 1026 BF): Hesinde (entmachtet), Peraine (entmachtet), Phex (geheim), Belkelel, Tasfarelel
(1006 BF, 1017 BF): Efferd, Hesinde, Travia (Orongen-Tempel), Peraine, Phex, Rur und Gror
(Dunkle Zeiten): schwimmender Tempel der Galkazul, Feqz, Shelhezan
Lehreinrichtungen
Schule der Schmerzen, Schule des Erhabenen Blicks (beide ehemalig)
Gasthäuser
Elburischer Hof, Sultanshof, Haus Yulmin, Shebaoth
Besondere Orte
Mondkontor der Mada Basari, Prachtstraße Esplanade des Friedens, Rosenbrücke, Pfauenpalast
Handelswaren
Feuerschlick
Militäreinheiten
50 Gardisten, einige Dutzend Söldner
Persönlichkeiten
Sultana Iphemia von Narhuabad, weitere Einwohner

Geschichte[Bearbeiten]

Im Efferd und Travia 1028 BF wurde die Stadt von Schwarzmaraskanern besetzt und geplündert.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Land der Ersten Sonne wird als Wappen Elburums ein goldener Palast unter einem silbernen Halbmond auf türkisfarbenem Hintergrund angegeben. Diese Blasonierung des elburischen Wappens – die sich nur in Land der Ersten Sonne findet – ist jedoch mit der – sich in mehreren Quellen findenden – des Wappens von Zorgan identisch. Geographia Aventurica und Blutrosen und Marasken geben als Wappen für Elburum hingegen eine Purpurmohnblüte auf schwarz an. Da dies jedoch noch unter oronischer Herrschaft war, ist nicht geklärt wie das Wappen unter aranischer Herrschaft aussieht.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]