Eigeboren

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Regelindex

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Eigeboren ist ein regeltechnischer Vorteil.

Eine Person mit diesem Vorteil ist ein Liebling der Gottheit Satuaria. Eigeborene, meist weibliche Hexen oder Zauberpriesterinnen der Satu, sind altersresistent und kamen nicht wie ein normaler Mensch auf die Welt, sondern entschlüpften einem Ei.

Personen mit diesem Vorteil
Kategorie:Eigeboren

Irdisches[Bearbeiten]

Der Sage nach gebar Leda, in einer Nacht von Zeus in der Gestalt eines Schwans und von ihrem Ehegatten geschwängert, zwei Eier, denen je zwei Kinder entschlüpften – zwei Kinder des Zeus und zwei Kinder des Tyndareos. Die Kinder des Zeus waren die schöne Helena, "Streitobjekt" des Trojanischen Krieges, und ihr Bruder Polydeukes. Als Halbgötter könnten beide sogar alterlos gewesen sein und über gewisse Kräfte verfügt haben. Die schiere Schönheit, halbgöttliche Kräfte und die Alterslosigkeit könnten hier für die Schönheit, magische Begabung und die Alterslosigkeit Modell gestanden haben.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]