Diskussion:Mark Wachholz

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf dieser Seite soll vorrangig der Artikel diskutiert werden, allgemeine Fragen zur Spielwelt sind meistens besser im dsaforum aufgehoben.
Desweiteren gibt es einen Wiki Aventurica Kanal im dsaforum-Discord, sowie für angemeldete Benutzer die Möglichkeit, Spezial:Webchat zur Kommunikation nutzen.

Ich kann nur sagen, dass ich in dem Artikel für einen Hinweis auf die "Wachholz-Affäre" eintrete. Eigentlich sollte es dazu auch einen eigenen Artikel geben, weil dieser damalige Streit in verschiedeneer Hinsicht weitere Entwicklungen aufgezeigt hat!

Da das Ganze öffentlich abgelaufen ist (auch wenn z.B. Alveran und damit die dortigen Erklärungen von Mark nicht mehr verfügbar sind) könnte man mMn dazu schon etwas schreiben. Die Frage ist nur, wie neutral man das dann machen könnte. "Wachholz-Affäre" klingt jedenfalls schonmal nicht neutral.--Stip (Diskussion) 10:41, 21. Aug. 2011 (CEST)
Findest Du den Begriff nicht neutral? In welche Richtung denn? Allenfalls klingt er etwas unsachlich, aber zB in der richtigen Wikipedia findet man viele Einträge mit dem Teilbegriff "Affäre"!
Sind wir also die "falsche Wikipedia"? ic_censored.gif "Wachholz-Affäre" kann man schon mal so interpretieren, als wäre die Sache allein seine Schuld.--Stip (Diskussion) 12:04, 21. Aug. 2011 (CEST)
Ich war mal so frei und habe einfach den Autor-Artikel ergänzt. Im Rahmen von nachvollziehbaren Tatsachen. Ob es mehr zu sagen gibt, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht.--Alrik Normalaventurier 11:28, 21. Aug. 2011 (CEST)
Danke, aber da Derograph derjenige war, der die letzte Änderung rückgängig gemacht hat, sollten wir vielleicht auf seine Meinung warten.--Stip (Diskussion) 12:06, 21. Aug. 2011 (CEST)
Sah's nur und habe gar keine Meinung. Außer dass "Wachholz-Affäre" als loser Begriff keinerlei Inhalt hat und der Diktion nach sonderbar halbjournalistisch wirkt. Habe ich stattdessen halt mit einem Satz ausgeführt, worum's ging. In einem inhaltlichen Minimalkonsens bzw. Unleugbarkeit--Alrik Normalaventurier 12:18, 21. Aug. 2011 (CEST)
Nicht die falsche Wikipedia, aber "nur" die Wiki Aventurica. Guckt dochmal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Aff%C3%A4re Da wird der Begriff offenbar nicht als einseitig angesehen und einige der dort aufgeführten "Affären" (zB Dreyfus, Lewinsky) waren auch gar nicht die "Schuld" des Namensgebers.
"Der Begriff Affäre bezeichnet einen Skandal in Politik und Wirtschaft,[1] ein sexuelles Liebesabenteuer, das oft gleichzeitig mit einer bestehenden Partnerschaft stattfindet,[2] oder eine unangenehme, dunkle, peinliche oder skandalöse Angelegenheit"
Also suggeriert "Wachholz-Affäre" schonmal, dass eine dieser drei Definitionen vorliegt. Somit ist das schonmal nicht neutral.--Stip (Diskussion) 15:02, 21. Aug. 2011 (CEST)
Das Argument verstehe ich jetzt nicht, Stip. Du selbst magst den Begriff als einseitig empfinden, aber in dem Artikel wird das Wort gerade nicht so benutzt. Natürlich war die "Wachholz-Affäre" eine "unangenehme Angelegenheit", aber der Begriff sagt nicht, dass MW dafür verantwortlich war. So hat der Wortschöpfer (ich aka Heldi) ihn jedenfalls nicht gemeint und so benutzt ihn auch die "richtige" Wikipedia nicht. Aber gut, da ich hier kein regelmäßig und angemeldet Mitschreibender bin, lasse ich das dann mal Euch entscheiden und will meinen Hinweis nur als Ratschlag verstanden wissen.
Ich wäre auch dafür den Begriff Wachholz-Affäre zu verwenden. Es impliziert meinem Verständnis nach keineswegs, dass der Namensgeber sich hier schlechter verhalten hätte als andere. Er ist lediglich der Treiber und prominenteste Akteur. Die Darstellung im Artikel selbst finde ich persönlich allerdings noch einen Tick zu parteiisch. Ich würde hier eher zu Begriffen wie "umstritten", "kontrovers diskutiert" und ähnlichem greifen.
Ich habe den Satz überarbeitet, danke für den Hinweis.--Stip (Diskussion) 01:47, 25. Sep. 2011 (CEST)
Danke. Ja, so ist es noch neutraler.--Alrik Normalaventurier 11:03, 25. Sep. 2011 (CEST)