Die Goldene Stadt

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt das ehemals A'Tharrzzss genannte Wettbewerbsabenteuer. Zur Tempelstadt siehe A'Tharrzzss.
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

Publikationen – Promotion-Abenteuer

T-Reihe:
T1 (MI) • T2 (MI) • T3 (MI) • T4 (MI) • T5 (MI) • T6 (MI)
T7 (MI) • T8 (MI) • T9 (MI) • T10 (MI) • T11 (MI)


P-Reihe:
P1 (MI) • P2 (MI)

[?] T04 " T4 Die Goldene Stadt
AB T4.png
Gruppenabenteuer (Softcover)
Regelsystem DSA4.1
Seitenzahl 15
Unterseiten
Index Automatischer Index
Errata Inoffizielle Errata
Meister­informationen Meisterseite
Mitwirkende
Autoren Muna Bering, Roman Bering
Cover
Illustrationen Eva Dünzinger, Sabine Weiss
Pläne
Abenteuerinformationen
Derisches Datum 1029 BF
(vgl. Datierungshinweise)
Ort Punin, Khôm-Wüste
Komplexität Meister mittel
Komplexität Spieler niedrig
Erfahrung Helden mittel
Anforderungen Helden Talenteinsatz, Kampffertigkeiten, Interaktion, Zauberei
Auflagen
Erscheinungs­datum 2009/08/28 " 28. August 2009
(im F-Shop seit 2. November 2010)
(PDF: 12. August 2014)
Preis kostenlos / 2,50 €
1,99 € (PDF)
Erschienen bei Ulisses Spiele
ISBN ISBN
Erhältlich bei F-Shop
Download PDF-Shop (PDFISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Die Helden werden in Punin angeworben, um das Schicksal eines Mäzens einer Khôm-Expedition aufzuklären. Der reiche Tuchhändler hat sich bei der Suche nach einer verschollenen Stadt unter dem Sand der Wüste auf zwielichtige Gefährten eingelassen, und die Auftraggeberin der Helden fürchtet um sein Leben. Die Helden sollen deshalb der ersten Expedition nachreisen, um Schlimmeres zu verhindern. Bei ihren Spurensuche unter der heißen Wüstensonne werden sie auf Geheimnisse stoßen, die älter sind als die menschliche Zivilisation – und mit einem Grauen konfrontiert, das nicht von dieser Welt stammt.
Klappentext von Die Goldene Stadt; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Errata
  • Die in Handout 2 als "SO" (Südost) angegebene Himmelsrichtung ist falsch und würde die Helden lediglich zur Oase Shebah führen. Wenn man nur mit den Haupt- und Nebenhimmelsrichtungen arbeitet, müsste es eher Osten heißen. Bei Verwendung einer feineren Unterteilung wäre die passendste Angabe "OzS" (Ost zu Süd) – vgl. Himmelsrichtung.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben (Verbesserungsvorschläge für Meister sollten auf die Meisterseite geschrieben werden.)

Bewertung[Bearbeiten]

Gruppenabenteuer: Die Goldene Stadt (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Waldemar
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 1

Kommentare[Bearbeiten]

Hier könnte dein Kommentar stehen.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2009

Ulisses-Spiele bietet sei einiger Zeit jedes Jahr ein Promo-Abenteuer an, das auf allen großen Conventions des Jahres gratis verteilt wird. Das Abenteuer, das im Jahr 2009 unters Volk gebracht wird, ist Die Goldene Stadt. Das Abenteuer entstammt dem Abenteuerwettbewerb "Der Goldene Becher" und hat dort im Jahr 2009 unter dem Titel A'Tharrzzss den zweiten Platz belegt.

In Punin werden die Helden angeworben, das Schicksal einer verschollenen Expedition zu ergründen. Die Helden begeben sich auf den Spuren dieser Expedition auf eine gefahrvolle und entbehrungsreiche Reise in die Wüsten Khôm. Schließlich können sie in der seit Jahrtausenden verschollenen Stadt A'Tharrzzss die Spur der Expedition aufnehmen. Bei ihren Nachforschungen müssen die Helden feststellen, dass die Forschungsreisenden Opfer einer uralten Verschwörung geworden ist.

Die Idee hinter Die Goldene Stadt ist nicht unbedingt innovativ. Dennoch ist die Geschichte spannend und interessant erzählt. Offiziell beginnt das Abenteuer in Punin. Theoretisch kann das Szenario jedoch quasi überall in der Nähe der Wüste Khôm begonnen werden. Der Mehraufwand in der Vorbereitung ist minimal. Zeitlich ist das Abenteuer mangels Auswirkungen auf den aventurischen Hintergrund ohnehin relativ flexibel.

Das Abenteuer richtet sich an Helden mittlerer Erfahrung und eignet sich hervorragend als Intermezzo. Geeignet sind vor allem klassische Abenteurer-, Entdecker- und Forscherprofessionen sowie insbesondere auch Praios-Geweihte. Gefordert sind neben Kampffertigkeiten insbesondere Fähigkeiten zum Überleben in der Wüste.

Im Gegensatz zu Promoabenteuern der Vergangenheit beschränkt sich Die Goldene Stadt nicht mehr auf die Verwendung der Basisregeln. Wege des Schwerts (2007) sowie Wege der Zauberei (2007) und der Liber Cantiones (bzw. Kenntnisse dieser Regelbücher) werden für das Abenteuer benötigt. Darüber hinaus ist zur Ausgestaltung des Hintergrundes die Regionalspielhilfe Raschtuls Atem (2005) mehr als hilfreich.

Das Abenteuer hat zwei Besonderheiten aufzuweisen: Zunächst sei erwähnt, dass die Autoren dem Spielleiter Musikvorschläge zu Unterstützung der Stimmung der einzelnen Szenen an die Hand geben. Im Gegenzug zu Kaufabenteuern handelt es sich dabei aber natürlich nicht um einen speziellen Soundtrack für das Abenteuer. Die zweite Besonderheit ist die Tatsache, dass die Autoren hier ein neues Metatalent zur Wassersuche in der Wüste einführen, das ich eigentlich bereits für die Regionalbeschreibung Raschtuls Atem erwartet hätte.

Nach wie vor unglücklich ist für mich der Vertriebsweg über Conventions. Während die Idee bei Con-Gängern verständlicherweise auf Zustimmung stößt, fühlen sich Fans, die keine Conventions besuchen, von Ulisses-Spiele dazu genötigt, um ihre Sammlung komplett zu halten. Immerhin besteht begründete Hoffnung, dass das Abenteuer später auch als Download, zum Kauf im F-Shop oder als Beilage zum Aventurischen Boten zu haben sein könnte.

Layout:
Die Goldene Stadt ist als Papierheft ohne stabilisierenden Einband erschienen. Das Cover zeigt offenbar einen alten Tempel mit stilisierten Echsen.

Layoutmäßig ist das Abenteuer im typischen Aventurienlayout gehalten. Auffällig ist das verhältnismäßig keine Schriftbild des Abenteuers. Im Original-DSA-Schriftbild wäre der Umfang des Heftes wohl deutlich größer. In Sachen Umfang entspricht das Abenteuer einem Szenario aus einer Abenteueranthologie. Dennoch ist die Ausarbeitung ausgesprochen gut. Die Autoren haben sich hier offenbar entschieden, lieber ein paar Szenen richtig auszuarbeiten, statt eine Vielzahl nur grob zu umreißen. Ein erfahrener Spielleiter kann dieses Abenteuer mit einigen Zugeständnissen an die Ausarbeitung des Hintergrundes fast spontan spielen. Lediglich das Lektorat hätte bei Die Goldene Stadt noch etwas gründlicher arbeiten können.

Fazit:
"Für lau" erhält man mit Die Goldene Stadt ein hervorragendes Abenteuer, das so manchem Kaufabenteuer durchaus das Wasser reichen kann. Insbesondere die tolle Ausarbeitung und der daraus resultierende geringe Vorbereitungsaufwand fallen positiv auf. Lediglich der Vertriebsweg ist für meinen Geschmack mehr als ungünstig gewählt. Von mir erhält Die Goldene Stadt 9 von 10 Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen