Die Götter des Schwarzen Auges

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt die DSA2-Spielhilfe „Die Götter des Schwarzen Auges“. Die DSA3-Regelbox Götter, Magier und Geweihte enthält ein Heft, das ebenfalls „Die Götter des Schwarzen Auges“ heißt, sich aber inhaltlich von dieser Publikation unterscheidet.
PublikationenSpielhilfen (DSA1 - 3)

DSA3:
Armorium ArdariticumAventurischer Almanach
Aventurien - Das Lexikon des Schwarzen Auges
Compendium Salamandris
Drachen, Greifen, Schwarzer Lotos
Kaiser Retos WaffenkammerKirchen, Kulte, Ordenskrieger
Lanze, Helm und FederkielTempel, Türme und Tavernen


DSA2:
SH1 Die Götter des Schwarzen Auges
Die Kreaturen des Schwarzen Auges


DSA1:
Die Werkzeuge des Meisters (1. Version)
Die Werkzeuge des Meisters (2. Version)

[?] SH 1 Die Götter des Schwarzen Auges
RB GdSA.jpg
Spielhilfe (Softcover)
Regelsystem DSA2
Thema Aventurische Götterwelt
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 64 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Nachfolge-
publikation
Die Götter des Schwarzen Auges (DSA3)
Mitwirkende (Vollständige Liste)
Bandredaktion
Cover Ugurcan Yüce
Verfügbarkeit
Erschienen bei Schmidt Spiele
Erscheinungs­datum 1989/03 " März 1989
Preis Erstverkaufspreis fehlt
ISBN ISBN fehlt
Erhältlich bei
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Das Buch von den Göttern ist kein Abenteuer, sondern eine Spielhilfe. Es soll Ihnen – ganz gleich ob Spieler oder Meister – ein Stück Aventurien erschließen, das für diese Welt und ihre Bewohner von ungeheurer Bedeutung ist: den Götterhimmel und seine Diener, die Geweihten. Hier erfahren Sie alles über die »Zwölf«, ihren mächtigen Widersacher, den »Namenlosen«, aber auch über Rastullah, den Herrn der Novadis, die Weltsicht der Elfen und die Kulte der Goblins ...

Wir meinen, »Die Götter« ist das aventurischste aller bisher erschienen Regelbücher, denn es stellt die Mächtigen jener Welt mit Hilfe von zahlreichen »Quellentexten« so anschaulich dar, daß sie echtes, göttliches Leben gewinnen.

Klappentext von Die Götter des Schwarzen Auges; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Das erste und bis zum Liber Liturgium (Anfänge aber auch schon in Wege der Götter) einzige Werk, das die Mirakel des Namenlosen inklusive regeltechnischer Werte beinhaltet.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Liste bearbeiten

Autoren
Michael Johann, Ulrich Kiesow, Thomas Römer
Beiträge
Christine Feyerabend, Arne Gniech, Ralf Hlawatsch, Jürgen Hoßfeld, Arnulf Kölling, Ina Kramer, Michelle Melchers, Andreas Michaelis, Gerd Böder, Claudia Mohr, Jörg Raddatz, Oliver Richtberg, Pamela Rumpel, Steffen Schaub, Sandra Stöcker, Nobert Venzke, Hadmar Wieser
Lektorat
Baron Dexter Nemrod, Großinquisitor
Umschlaggestaltung
Ugurcan Yüce
Innenillustrationen
Ina Kramer
Herstellung
Dieter Lidl
Satz
Fotosatz Völkl, Germering
Druck
Bayerlein, Augsburg

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Spielhilfe: Die Götter des Schwarzen Auges (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Campaigner, Derograph, Alrik Normalaventurier, Rondrian, Cato Minor
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 5

Kommentare[Bearbeiten]

Campaigner:

Auch wenn die Spielhilfe inzwischen hoffnungslos veraltet ist, habe ich sie doch in ausschließlich guter Erinnerung: Interessante, gut zu lesende Texte, die das Spiel in Aventurien um Einiges erweitern können (konnten).

Rondrian:

Diese alte Spielhilfe hat seinerzeit dem Bereich der Götter und Geweihten ganz neue Facetten gegeben und DSA nachhaltig bereichert. Ein tolles Buch!

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen