Der Scharlatan (Hörbuch)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Der Scharlatan (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Hörbuch zum Roman Der Scharlatan.
PublikationenHörbücher (Horchposten Verlag)

→ zu den Hörbüchern der Holysoft Studios
→ zu den Hörbüchern von Chaussee SoundVision


Hb1 Der Göttergleiche • Hb2 Das Auge des Morgens
Hb3 Das Greifenopfer Hb4 Der Scharlatan
Hb11 Nach der Predigt • Hb12 Der Scharlachkappentanz
Hb14 Das Ferdoker Pergament • Hb18 In den Nebeln Havenas
Hb19 Die Gabe der Amazonen • Hb22 Am großen Fluss


Das zerbrochene Rad:
Hb5 Dämmerung • Hb6 Düsternis • Hb7 Nacht


Das Jahr des Greifen:
Hb8 Der Sturm • Hb9 Die Entdeckung • Hb10 Die Amazone


G.C.E. Galotta:
Hb15 Der Hofmagier • Hb16 Der Feuertänzer
Hb17 Der Aschengeist


Rabenchronik:
Hb20 Die Boroninsel • Hb21 Kinder der Nacht


Hb13 25 Jahre Jubiläumsbox:
Der GöttergleicheDas Auge des Morgens
Der ScharlachkappentanzNach der Predigt

[?] Hb04 " (Hb4) Der Scharlatan
DerScharlatan-Hörbuch04.jpg
Hörbuch (Datenträger)
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Spieldauer ca. 520 Minuten (7 CDs)
Verwandte Publikationen
Romanvorlage Der Scharlatan
Mitwirkende
Autoren Ulrich Kiesow
Sprecher Axel Ludwig, Carolin Schmitten
Cover Ugurcan Yüce
Spielwelt-Informationen
Ort Ferdok, Fürstentum Kosch
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Horchposten
Erscheinungs­datum 2006/06/29 " 29. Juni 2006
Preis 24,90 € (Erstauflage)
29,90 € (Kombination aus CD und Download)
19,95 € (Download)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 30.96 € (Erstauflage)
GTIN / EAN 3-938915-03-X
Erhältlich bei gtinsuche.de
Horchposten-Shop
Download PDF-Shop (MP3ISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen SpielxPress
Weitere Informationen
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

"Das Leben kommt zu einem, ob man will oder nicht." Diese Einsicht muss auch der, nicht mehr ganz junge, in einem schäbigen Wagen umherreisende, Jahrmarkt-Zauberer Gerion machen, als ihn die Magd Algunde flehentlich bittet, ihre unschuldige Herrin, die Lanzerin Selissa von Jergenquell den Klauen der KGIA zu entreissen. Das Auftauchen des Grafen Arvids von Geestwindskoje, Selissas Verlobtem, trägt nicht gerade dazu bei, die Ereignisse zu beruhigen, und die gerettete Baronin denkt auch nicht an Flucht, sondern brennt darauf Rache am Mörder ihrer Familie zu nehmen. Ein tiefstapelnder, deprimierter Magier, eine Gardistin der "Ferdoker Lanzerinnen", eine Stallmagd und ein Landadliger aus dem Bornland, bilden ein entzückendes Kleeblatt auf dem Karussel der Liebe und bestehen gemeinsam ein Abenteur zwischen KGIA, Fürstenhof und mittelreichischer Adelsintrige."
Klappentext von Der Scharlatan; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Auf der Horchposten Verlagsseite stehen Kapitel 4, Track 5 (4:05 min) sowie Kapitel 7, Track 2 (7:15 min) als Hörproben zum Download bereit.
  • Das Hörbuch ist als mp3-Version auch in der Limited Edition des Computerspiels Drakensang enthalten.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Hörbuch: Der Scharlatan (Hörbuch) (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Elavion
gut  (2) Michibrandl, Crysis, Orci, Rondrian, Chojin, Angroscho, Keldric
zufriedenstellend  (3) Danzelot
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 9

Kommentare[Bearbeiten]

Elavion:

Zur inhaltlichen Meinung siehe im Artikel des Romans.
Was den inhaltlichen Bewertungen noch hinzuzufügen ist, ist das große Lob für die Hörspielbearbeitung. Die Sprecher sind sehr gut gewählt und geben die verschiedenen Rollen atmossphärisch wieder. Das einzige was stört ist die, den 12en sei Dank seltene, Aussprache von Rahja als Radscha.

Michibrandl:

Ich fand die Sprecherin der weiblichen Rollen ein wenig unglücklich, gerade bei der Magierin, und auch bei fast allen Büttelinnen- und Soldatinnenrollen. Weiterer Kritikpunkt: Die Liedermelodien, recht monoton und wenig eingängig. Ansonsten eine saubere Vertonung.

Danzelot:

Meiner Meinung nach handelt es sich bei der Aussprache von Rahja, Golgari und noch einigen weiteren Begriffen nicht nur um eine selten anzutreffende, sondern schlichtweg um einen Fehler bzw. Fehlentscheidungen des Regisseurs (sofern es einen gab). Dies schlägt aber in die gleiche Kerbe wie das schlechte oder scheinbar fehlende Lekorat der DSA-Print-Publikationen. Ich empfinde diese Fehler als regelrecht peinlich, denn diese Umsetzung eines DSA-Romans hat für mich in diesem Punkt versagt. Ansonsten aber gefällt das Hörbuch. Sprecherstimmen und -ausdruck sind sehr angenehm.

Rondrian:

Diese tolle Geschichte wurde sehr gut als Hörbuch umgesetzt. Die Stimmen gefallen mir wieder sehr gut und ich fand auch nicht, dass es groß „falsch“ ausgesprochene Wörter gab. Die Mundarten sind eben sehr verschieden.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen