Das letzte Duell

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romane (Kurzübersicht)

RanglisteRomanserienTitelbilder
Automatische Listen:  RomaneKurzgeschichten


Kurzgeschichtenbände:
Aufruhr in AventurienDas Echo der Tiefe
Der GöttergleicheEin Hauch von Untergang
GassengeschichtenMagische ZeitenMond über Phexcaer
Netz der Intrige (Myranor) • SchattenlichterSternenleere
Unter Aves' SchwingenVon Menschen und Monstern


Biographische Romanserien:
AnswinDajinGalottaThalionmelRaidriRhiana

[?] R023 " R23 Das letzte Duell
DasLetzteDuell-Roman023.jpg
Roman (Softcover)
Derisches Datum 1019 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 397 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Serie Die Piraten des Südmeers Bd. 3
Mitwirkende
Autoren Hans Joachim Alpers
Cover Ruud van Giffen
Illustrationen
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Südmeer, Ghurenia, Yongustra
Hauptpersonen
(Liste)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Heyne
Erscheinungs­datum 1998/03/XX " März 1998
(PDF-Klassiker: 20. Dezember 2012)
Preis 7,62 (Erstauflage)
14,90 DM (Originalverkaufspreis)
7,99 € (Download)
Preis pro Seite 1,92 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 11,1 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-453-11945-2
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop (EPUBISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen grimoires.de von Nico Zorn
x-zine.de von Nico Zorn
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Thalon gerät zwischen die Fronten der Piraten und des Praefos von Ghurenia und wird zum Spielball verfeindeter Machtblöcke im Südmeer. Die entscheidende Seeschlacht steht unmittelbar bevor – aber die Allianz ist brüchig.

Im dritten und abschließenden Roman über die Piraten des Südmeer sucht Thalon seinen Platz in der aventurischen Welt. Doch am letzten Duell mit dem gefürchteten Piratenkapitän Eiserne Maske führt kein Weg vorbei.

Klappentext von Das letzte Duell; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Inhaltsangabe[Bearbeiten]

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Roman: Das letzte Duell (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Aikar Brazoragh, Raskir Svallasson, Orasilas, Degro s. d. Dralosch, Ferolan aus Hirschfurt, Quandt, Taramul
gut  (2) Asmina von Riva, Boronian Westfal, Nottr, Geron, Avatar MacMillan, Callidor,Boromil Hollerow,
zufriedenstellend  (3) Torjin, Lidon, LarsF
geht so  (4) Kunar
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.9
Median 2
Stimmen 19

Kommentare[Bearbeiten]

Nottr:

In dem dritten Band der Trilogie spitzt sich die Situation immer weiter zu, alle parallel laufenden Handlungsketten laufen auf den großen Showdown zu. Interessant ist es, die Pläne aller Seiten zu kennen und deren Gelingen/Scheitern detailliert mitzubekommen. Auch werden am Ende so manche Rätsel gelöst. Alles in allem ein würdiger Abschluss.

Boronian Westfal:

Dieser Roman aus der Feder von Hans Joachim Alpers stellt den dritten und letzten Teil der Geschichte über die Piraten des Südmeers dar. Der Konflikt zwischen Präfos Gorm auf der einen und dem Anführer der Flibustier und Kapitän der „Schwarze Rose“ Eiserne Maske auf der anderen Seite spitzt sich im Laufe der Erzählung immer weiter zu. Die verschiedenen Flottenverbände nähern sich einander an, bis es schließlich zur entscheidenden Schlacht kommt. Den Ausgang der selbigen mag sich der Leser aber mit Vergnügen selbst durchlesen.
Bezüglich der sprachlichen Ausdrucksweise des Autors und des teils zu authentischen Stils verweise ich auf meine Rezensionen der Romane Hinter der eisernen Maske und Flucht aus Ghurenia. Eigentlich hat sich daran naturgemäß wenig verändert.
Positiv ist Hans Joachim Alpers auf jeden Fall anzurechnen, dass er es schafft so manches Geheimnis um den berüchtigten Piratenkapitän bis ans Ende des Romans ungeklärt zu lassen. Damit generiert er eine Atmosphäre der Unnahbarkeit, immer dann wenn Eiserne Maske die Szene betritt. Weiters endet der Roman auf ganz andere Weise als man es von DSA-Romanen kennt. Konflikte werden teils nicht aufgelöst, sondern bleiben bestehen, sodass dem Leser die Möglichkeit gegeben ist, sich selbst den Weiterverlauf der Geschichte auszumalen. Auch die Schicksale der Protagonisten und ihrer Umwelt bleiben ganz in der Hand des Lesers, nur vereinzelte Hinweise streut der Autor ein – ein ganz und gar offenes Ende also, das auch Möglichkeiten für eine literarische Fortsetzung offen lässt. Und was gibt es an Aventurien und dem Schwarzen Auge Faszinierenderes, als die Tatsache, dass den Spielern selbst die Möglichkeit überlassen wird selbst die Geschicke des Kontinents mitzubestimmen, sei es als freie Redakteure der offiziellen Publikationen, oder sei es nur daheim im Kleinen in der eigenen Spielrunde.
Zusammengefasst lässt sich sagen, dass „Das letzte Duell“ einen gelungenen Abschluss dieser Piraten-Trilogie darstellt und auf jeden Fall das Lesen wert ist.

Avatar MacMillan:

Verblüffend gutes Ende, das alle offenen Stränge mit überraschenden Wendungen zusammenführt und mit einem sehr intelligenten Schluss überzeugen kann. Ein absoluter Pluspunkt ist der Bösewicht: Gorm gehört zu den wenigen Antagonisten in der Romanreihe von DSA, der einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Insbesondere die Szene mit Nhood und Winrico gegen Ende ruft einen furchterregenden Ekel hervor, der körperlich spürbar ist.

Callidor:

Insgesamt ist „Das letzte Duell“ ein würdiger Abschluss der Trilogie. Einzig das Ende konnte mich nicht 100-prozentig überzeubgen, ein Epilog der das Buch bzw. die Trilogie abschließt hätte mir besser gefallen.

Taramul:

Auch von mir eine uneingeschränkte Empfehlung. Die letzte Szene zwischen Thalon und der Eisernen Maske hat mich etwas enttäuscht, da hätte ich der Geschichte einen anderen Abschluss gegönnt. Ansonsten wie auch der Rest der Romanreihe handwerklich top, sehr lesenswert und stimmig und in der Tat gekonnt zusammengeführt.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen