Das Panhumoricum

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inoffizielle Publikation
Dieser Artikel behandelt eine inoffizielle Publikation, die eventuell nicht mit offiziellen Quellen kompatibel ist.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Das Panhumoricum Projekt Meisterinformationen.svg
Inoffizielle Publikationen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Fanpublikations-Index


Inoffizielle Abenteuerlisten:
FanzinesGenreWettbewerbeWikiSonstige


GeschichtenSpielhilfen (aus Wettbewerben) • Programme

Suche:          
[?] Das Panhumoricum
Gruppenabenteuer
Regelsystem DSA4
Genre Schatzsuche
Seitenzahl 42
Mitwirkende
Autoren Dominic Hladek
Illustrationen Stefanie Rebhan
Abenteuerinformationen
Aventurisches Datum während der warmen Monate
Ort Punin
Regionen
Komplexität Meister mittel
Komplexität Spieler mittel
Erfahrung Helden niedrig bis mittel
Anforderungen Helden Humor, Interaktion, Detektivischer Spürsinn
Verfügbarkeit
Erscheinungs­datum August 2006
Wettbewerb Gänsekiel & Tastenschlag 2006
Platzierung 2.
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Weitere Informationen
© Dominic Hladek

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

»Der Kobold kringelt sich vor Lachen. “Dein Kopf ist einfach zu unförmig für die Krone! Aber so ist es noch viel lustiger!” Wieder bricht der Kobold in schallendes Gelächter aus und kann nur unter Mühe weiter sprechen, immer wieder unterbrochenen von Lachanfällen. “Du … hättest Dein … Dein Gesicht sehen sollen! Komm … Lach einfach … Lach einfach mit!” Der Schelm blickt kurz nachdenklich, zuckt dann mit den Achseln und beginnt ein Lächeln anzudeuten, das sofort wieder erschlafft. In seinem Kopf scheint etwas zu arbeiten, sein Gesicht zeigt den entsetzten Ausdruck eines Menschen, der eine grauenhafte Wahrheit zu verstehen beginnt. Er greift sich an den Mund, seine Augen stehen weit offen. “Neiiiiiiiiin!”«

Die Suche nach sieben Splittern einer Krone der etwas anderen Art führt die Helden durch Punin und in so manche groteske, absurde oder einfach nur urkomische Situation.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Abenteuer: Das Panhumoricum (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Kolreth, Firwalen, Gelron
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1
Median 1
Stimmen 3

Kommentare[Bearbeiten]

  • 27 Punkte in der Bewertung der Themenumsetzung. Das ist in Zahlen ausgedrückt eine gute Umschreibung für den Humor des Werkes. Jede Art wird angesprochen und kann nach belieben des Spielleiters und der Spieler länger oder auch kürzer ausgekostet werden.
    Wenn ihr also eine Gruppe aus lauter Spielerschelmen habt, die sich auf ein humorvolles Abenteuer einlassen wollen, so ist dieses Werk wohl nur zu empfehlen. Allerdings sollten die Spieler auch breit sein, selbst für Atmosphäre zu sorgen, denn in jeder Aufgabe (und davon gibt es bis zu sieben) wird von ihnen eine andere Art von Humor verlangt, die sie dann durch ihre Helden ausleben sollen. Manchmal vielleicht nicht das richtige für Spieler, die allzu verliebt in ihren würdevollen Elfen oder stolzen Krieger sind. Das Abenteuer ist angenehm zu lesen und sehr schlicht gehalten, eignet sich also gut, wenn man mal auf die schnelle eine abend(e)füllende Beschäftigung für seine Helden braucht und kann auch bequem gekürzt werden und als kurzes Zwischenspiel dienen (vor allem wenn einen die ein oder andere Humor-Art wie Slapstick, Parodie oder ähnliches nicht gefällt). Allerdings sollte man sich schon ein wenig mit Almada und vor allem der Stadt Punin auskennen (oder das Abenteuer verlegen), da sonst ein wenig vom Charme der Metropole und dem Abenteuer in ihr verloren geht.
    Besonders gefallen (jedoch wahrscheinlich nicht jedermanns Sache) hat mir der Artefakthändler, der perfekte Regelkenntnis von DSA4 besitzt und bestimmt zu stundenlangen Gesprächen mit den Powergamern in ihrer Runde bereit ist.
    Ebenso der pubertierende Beschwörer, jetzt weiß ich auch, warum im Mysteria Arkana mal der Zusatz stand, dass alle Beschwörungen, Zauber und so nur erfunden sind. Bestimmt hätten sich einige der typischen Rollenspieler auch gerne einen Laraan gewünscht. :-)
    Ein paar Hilfestellungen mehr bei der Darstellung des Humors wären wahrscheinlich für Neulinge im Meistergewerbe (oder humorlose Spielleiter) nützlich gewesen, vor allem bei dem Wortduell gegen den “edlen” Bettler" oder beim anzüglichen Theaterstück. --Carragen
  • Für mich ist das “Panhumoricum” der wahre Sieger des G&T!
    Mit überraschendem Humor, aberwitzigen Gags, wilden Verfolgungsjagden und aventurisch sowie irdisch gelungener Satire liest es sich einfach grandios. Ich konnte schon dabei meine Lachkrämpfe nicht zurückhalten... ;-)
    Ich freue mich, das Panhumoricum ausgiebig für meine Runde zu inszenieren. --Imion Klingenspiel