Das Erbe des Aikar/Meisterinformationen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
A154 Steinzeichen

1 Das Erbe des Aikar - 2 Schatten der Ahnen
3 Eiseskälte - 4 Die Blutdurstigen


Meisterinformationen:
1 Das Erbe des Aikar - 2 Schatten der Ahnen
3 Eiseskälte - 4 Die Blutdurstigen

[?] A154.1 Das Erbe des Aikar
AB A154.jpg
Meisterinformationen
Kampagne:
Genre: Suchqueste
Errata: Inoffizielle Errata
Irdische MI
Geeignete Helden: Helden mit historischem Interesse, Borongeweihte
Ungeeignete Helden: Orks
Geschätzte Spieldauer: mittel
Abenteuerpunkte: 300 AP
Aventurische MI
Aventurisches Datum: Sommer 1030 BF (37 Hal)
(vgl. Datierungshinweise)
Dauer:
Beginnt in: Olat
Zwischenstationen: Olat, Nebelmoor
Endet in: Olat
Regionen: Nebelmoor, Weiden
Rassen und Wesen: Orks, Untote
Vorkommende
Professionen:
Geweihter
Berühmte NSC: Norre von Bjaldorn
Links mit Meisterhilfen
Meisterhilfen zum Abenteuer:
Nützliche Spielhilfen im Wiki:
Externe Links auf Meisterhilfen:
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Diese Seite enthält Fakten, Tipps, Links und weitere nützliche Informationen zum Abenteuer Das Erbe des Aikar. Weiterführende Links auf allgemeine Meisterhilfen finden sich auf der Seite Tipps für Spielleiter. Eine genaue Erläuterung der einzelnen Abschnitte für angehende Meistertippautoren findet sich auf Hilfe:Projekt Meisterinfos.

Abenteuerinformationen[Bearbeiten]

Plot[Bearbeiten]

Plot in einem Satz
Die Helden versuchen zu verhindern, dass Ashim Riak Assai in den Besitz eines Gravesh-Artefakts kommt und müssen dafür Geheimnisse im Nebelmoor lüften.
Plot abschnittsweise
Die Helden folgen den Hinweisen und stoßen auf die Kultstätte. Etwas abseits in einem ehemaligen Gefangenlager wird das Artefakt gefunden. Bei dem Versuch unendeckt zu fliehen, wird die Gruppe von Aschepelz und seinen Orks und Moorleichen gestellt und es kommt zum finalen Kampf.

Geschichtliche Einordnung[Bearbeiten]

Hintergrund
Nachdem der Aikar Brazoragh Ashim Riak Assai bereits mehrere orkische Artefakte in seinen Besitz gebracht hat (Jahr des Greifen, Das Greifenopfer), ist er nun auf der Suche nach Graveshs Hammer, der sich im Nebelmoor, im Orkheiligtum Gruuzash, befinden soll.
Mit der Suche beauftragt er Aschepelz, einen jungen, aber fähigen Tairachpriester. Dieser benutzt Moorleichen, um nach dem Artefakt zu suchen. Dabei beschwört er auch den Körper eines Thorwalers, der unter dem letzten Aikar Brazoragh, vor ca. 300 Jahren, schon in Gruuzash geschuftet hat. Auf dem geschundenen Körper der Hünen sind Hinweise auf den Verbleib des Artefakts tätowiert, die er sich selbst beigebracht hat, um die Nachwelt zu warnen. Wie es der Zufall will, platzt gerade diese Moorleiche in das jährliche Bogenschützenfest in Olat, buchstäblich vor die Füße der anwesenden Helden.

Vorkommende NSC[Bearbeiten]

Hauptfiguren

Belohnungen[Bearbeiten]

Spezielle Erfahrungen und Abenteuerpunkte
Sonstiges

Verwandte Abenteuer[Bearbeiten]

Gleiche Ereignislinie
Gleiche NSC
Gleiche Orte/Schauplätze

Meisterhilfen[Bearbeiten]

Schwachstellen[Bearbeiten]

  • Die in Reimform geschriebene Wegbeschreibung versucht auch Informationen über das Leben in Gruuzash zu geben. Abgesehen davon, dass die Mitspieler sich, ob der Formulierung scheckig gelacht haben, ist das unrealistisch viel, was da auf seinem Körper stehen soll. Es genügt wohl sich auf die Wegbeschreibung zu konzentrieren. Allerding ist es dann für Helden ohne fundiertes Orkwissen kaum möglich etwas über das Orklager herauszufinden.
  • Zum Schluss ist ein göttliches Wunder, herbei gerufen durch Norre als Lösung vorgeschlagen. Was soll eine Gruppe ohne Geweihten machen oder eine die Norre nicht mitgenommen hat? Viele Gruppen werden wohl einen Achzigjährigen Greis eher nicht als Unterstützung, denn als Klotz an Bein wahrnehmen. Selbst wenn er Rondrageweihter ist.
  • Warum sollte die Gruppe ins gefährliche Nebelmoor gehen, wenn die Experten für Untote in Trallop nur eine Tagesreise später ankommen. Dafür lohnt es sich nicht, die Gefahr auf sich zu nehmen, selbst wenn die Grafin von Olat Geld anbietet.
Schwaches Abenteuer vor einem interessanten Hintergrund
Das Abenteuer krankt leider an einer Reihe von Problemen und Fehlern, die ich hier einzelnen ansprechen möchte.
  • Dramaturgie ist leider kaum bis gar nicht vorhanden. Nachdem die Helden auf konstruierte und hanebüchene Weise auf entsprechende Hinweise gestoßen wurden (Tätowierungen des Untoten), stolpern sie mit dem Ziel die Quelle der Untoten, welche Olat angriffen, ausfindig zu machen durchs Nebelmoor. Als möglichen Ursprung suchen sie ein denkbares orkisches Sklavenlager. Der Rest ist trister Sumpf, Sumpf und noch mal Sumpf … von jedem dramaturgischen Spannungsbogen befreit.
  • Kämpfe gibt es in der kurzen Zeit, die die Helden nach Gruuzash reisen, dennoch viel zu viele. Binnen 4 bis 5 Tagen kommt es inklusive des Finals zu insgesamt 4 teils heftigen Gefechten, sodass den Helden deutlich zu wenig Zeit zum Regenerieren bleibt und sie zu Beginn des finalen Kampfes höchstwahrscheinlich bereits auf dem Zahnfleisch gehen. Zudem weißt der Finalkampf für den Spielleiter eine große Tücke auf: Viele Spielrunden werden sich im Kampf befinden - das Geschehen also in Kampfrunden getaktet sein – während der Rondra-Geweihte Norre von Bjaldorn mittels der Liturgie "Rondras Hochzeit" ein Gewitter aufziehen lässt um die dunklen Aschewolken zu vertreiben … was etwa eine halbe Stunde dauern dürfte, ehe nach dem Gewitter die Wolken aufbrechen und der Praiosschein hervorkommt. Hier passen die Handlungsdauern Kampfrunden <-> mehrere Spielrunden nicht zusammen. In einem Film mag das funktionieren, in einem Rollenspiel nur schwerlich.
  • Inhaltliche Unstimmigkeiten gibt es auch mehrere: Die Legende der "Drei Reiter Graf Nasîldirs" dürfte überhaupt gar nicht existieren, da nicht, wie in der Legende berichtet, der jüngste der drei tapferen Ritter Graf Nasîldirs den Ork-Schamanen/Aikar erschlug, sondern, wie im Prolog korrekt aufgeführt, der Graf höchst selbst: In einem Zweikampf, dem 247 v.BF das orkische Heer auf der einen und die weidener Truppen auf der anderen Seite beigewohnt haben dürften. So viele Augenzeugen werden jedoch keine gänzlich andere Geschichte erfunden haben, damit diese den Helden eine Hilfe sei, sich bei den "Drei Schwestern im Ried" genannten Hügeln für den richtigen Weg zu entscheiden.
  • Das größte inhaltliche Manko ist dennoch, dass der damalige als unbesiegbar geltende Aikar Nargazz Blutfaust den Gravesh-Hammer in Gruuzash zurück lies, damit er nicht den Menschen in die Hände falle. Wer als unbesiegbar gilt (und sich vermutlich auch dafür hält), lässt einen für den Orkensturm so wichtigen Gegenstand wohl kaum zurück. Tut er es dennoch, bleibt völlig unverständlich, weshalb während der nachfolgenden Orkenstürme sowohl dem Dolmen, als auch der Steinmetzarbeit und dem Sklavenlager keinerlei Beachtung geschenkt und der Gravesh-Hammer bis heute nicht entdeckt wurde.
  • Zum Handwerklichen bleibt noch anzumerken, dass mehrere Ortsbeschreibungen recht schwer verständlich und unstrukturiert sind. Oftmals werden schon früh Details beschrieben, die erst bei genauerem Hinsehen zu erkennen sind, während sich das Augenscheinliche in mitten des Fließtextes verliert. Man gewinnt den Eindruck, das Abenteuer wurde für den Metaplot und zum Lesen, nicht aber zum Spielen geschrieben.
  • Einzig der Umstand, dass die Helden dem heutzutage aufstrebenden Schamanen Aschepelz dazwischen funken und den Vorbereitungen zu einen weiteren Orkensturm vorerst verhindern können, stand einer noch schlechteren Bewertung im Wege, da er den Helden die Befriedigung gibt etwas Bedeutendes erreicht zu haben. Allerdings stellt sich die Frage, warum wenige Jahre nach dem vierten Orkensturm anno 1026 BF schon wieder einer dreuen sollte. So schnell können die gar nicht "nachwachsen" und die notwendige Stärke zurückerlangen. Derart inflationärer Missbrauch mindert die Bedeutung desselben. --Draconius Iridias Castellani

Externe Verweise[Bearbeiten]

Rezensionen
Forumsdiskussionen
dsa-Forum
Weitere Informationen
 
Meisterinformationen zu Abenteuern - Anthologien wurden farblich gekennzeichnet.
Im Moment haben wir leider nur teilweise Inhalt zu bieten. Seiten mit weiteren Hinweisen oder selbst ausgearbeitetem Material sind umrahmt.

DSA5-Abenteuer: VA1 VA2 VA3 VA4

Heldenwerk-Abenteuer: HW1 HW2 HW3


Ausbau-Abenteuer: A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8  •  A9 A10 A11 A12 A13 A14 A15 A16 A17 A18 A19 A20 A21 A22 A23 A24 A25 A26 A27 A28 A29 A30 A31 A32 A33 A34 A35 A36  •  A37 A38 A39 A40 A41+A42 A43 A44 A45 A46 A47 A48 A49 A50 A51 A52 A53 A54 A55 A56 A57 A58 A58.1 A58.2 A59 A60 A61 A62 A63 A64 A65 A66 A67 A68 A69 A70 A71 A72 A73 A74 A75 A76 A77 A78 A79 A80 A81 A82 A83 A84 A84.1 A84.2 A84.3 A84.4 A85 A86 A87 A88 A89 A90 A90.1 A90.2 A90.3 A90.4 A90.5 A90.6 A90.7 A90.8 A90.9 A90.10 A90.11 A90.12 A91 A92 A93 A93.1 A93.2 A93.3 A93.4 A93.5 A94 A95 A95.1 A95.2 A95.3 A95.4 A96 A97 A98 A99 A100 A101 A102 A102.1 A102.2 A103 A104 A105 A106 A107 A108  •  A109 A110 A111 A112 A112.1 A112.2 A112.3 A112.4 A112.5 A112.6 A112.7 A113 A113.1 A113.2 A113.3 A113.4 A114 A115 A116 A116.1 A116.2 A116.3 A116.4 A117 A118 A118.1 A118.2 A119 A120 A121 A122 A123 A123.1 A123.2 A123.3 A123.4 A123.5 A124 A124.1 A124.2 A124.3 A125 A125.1 A125.2 A125.3 A125.4 A125.5 A126 A126.1 A126.2 A126.3 A126.4 A126.5 A126.6 A126.7 A127 A128 A129 A130 A130.1 A130.2 A130.3 A130.4 A130.5 A130.6 A131 A131.1 A131.2 A131.3 A131.4 A131.5 A132 A132.1 A132.2 A132.3 A132.4 A132.5 A133 A134 A134.1 A134.2 A134.3 A135 A135.1 A135.2 A135.3 A135.4 A135.5 A135.6 A136 A137 A138 A139 A139.1 A139.2 A139.3 A139.4 A140 A141 A141.1 A141.2 A141.3 A141.4 A141.5 A141.6 A141.7 A142 A142.1 A142.2 A142.3 A142.4 A142.5 A143 A143.1 A143.2 A143.3 A144 A145 A145.1 A145.2 A145.3 A145.4 A145.5 A146 A147 A147.1 A147.2 A147.3 A147.4 A147.5 A148 A149 A150 A150.1 A150.2 A150.3 A151 A151.1 A151.2 A151.3 A152 A153 A153.1 A153.2 A153.3 A153.4 A153.5 A154 A154.1 A154.2 A154.3 A154.4 A155 A155.1 A155.2 A155.3 A155.4 A155.5 A156 A156.1 A156.2 A156.3 A156.4 A156.5 A157 A158 A158.1 A158.2 A158.3 A158.4 A159 A159.1 A159.2 A159.3 A159.4 A159.5 A160 A160.1 A160.2 A160.3 A161 A162 A162.1 A162.2 A162.3 A162.4 A163 A163.1 A163.2 A163.3 A163.4 A163.5 A164 A164.1 A164.2 A164.3 A164.4 A165 A165.1 A165.2 A165.3 A165.4 A166 A166.1 A166.2 A166.3 A166.4 A167 A167.1 A167.2 A167.3 A167.4 A168 A169 A170 A170.1 A170.2 A170.3 A171 A171.1 A171.2 A171.3 A172 A172.1 A172.2 A173 A173.1 A173.2 A173.3 A173.4 A173.5 A173.6 A173.7 A173.8 A173.9 A173.10 A173.11 A173.12 A174 A175 A175.1 A175.2 A175.3 A175.4 A176 A176.1 A176.2 A176.3 A176.4 A176.5 A176.6 A177 A177.1 A177.2 A177.3 A178 A179 A180 A181 A181.1 A181.2 A181.3 A181.4 A182 A182.1 A182.2 A182.3 A182.4 A183 A183.1 A183.2 A183.3 A183.4 A184 A184.1 A184.2 A184.3 A184.4 A185 A186 A187 A188 A188.1 A188.2 A188.3 A188.4 A188.5 A188.6 A189 A190 A191 A191.1 A191.2 A191.3 A191.4 A191.5 A192 A193 A194 A194.1 A194.2 A194.3 A194.4 A195 A195.1 A195.2 A195.3 A195.4 A195.5 A195.6 A196 A197 A198 A198.1 A198.2 A198.3 A198.4 A198.5 A199 A199.1 A199.2 A199.3 A199.4 A200 A200.1 A200.2 A200.3 A201 A202 A203 A204 A205 A206 A207 A208 A209 A210 A211 A212 A213 A213.1 A213.2 A213.3

Mini-PDFs MP1


Aventurische Jahrbücher: 1035 1035.1 1035.2 1035.3 1036 1036.1 1036.2 1036.3 1037 1037.1 1037.2 1037.3


DSA5-Betatest-Abenteuer: DTdT DGdF DQdN DFdD


Einsteiger-Abenteuer: E1 E2 E3 E4 E5 E6 E7 E7.1 E7.2 E8 E9 E9.1 E9.2 E9.3 E9.4 E10 E10.1 E10.2 E10.3 E10.4 E11 E11.1 E11.2 E11.3 E11.4


Myranor-Abenteuer: M1 M2 M3 M4 M5 M6 M6.1 M6.2 M6.3 M7 M7.1 M7.2 M7.3 M8 M8.1 M8.2 M8.3 M9 M10 M10.1 M10.2 M10.3 M11 M12 M13 M14 M15 M15.1 M15.2 M15.3 M15.4 M16 M16.1 M16.2 M16.3 M17 M18 M18.1 M18.2 M18.3 M19 M20 M21 M22 M22.1 M22.2 M22.3 M23 M24


Uthuria-Abenteuer: U1 U2 U3


Promo-Abenteuer (T & P): T1 T2 T3 T4 T5 T6 T7 T8 T9 T10 T11  •  P1 P2


Borbaradkampagne (Neuauflage): SG1 SG1.1 SG1.2 SG1.3 SG2 SG2.1 SG2.2 SG2.3 SG3 SG3.1 SG3.2 SG3.3 SG4 SG4.1 SG4.2 SG4.3


Drakensang-Abenteuer: D1 D2 D3


Boxen-Abenteuer: Basis1 Basis1.1 Basis1.2 DFA DFA.1 DFA.2 DFA.3 DO DO.1 DO.2 DO.3 Basis3 Basis3.1 Basis3.2 FHI FHI.1 FHI.2 FHI.3 FHI.4 RLihN RLihN.1 RLihN.2 RLihN.3 SSdG SSdG.1 SSdG.2 BasisM BasisM.1 Basis4 Basis4.1 Basis4.2 DDZ DDZ.1 DDZ.2 DDZ.3 DDZ.4 DDZ.5 DDZ.6 GKdM GKdM.1 GKdM.2 GKdM.3


Weitere Abenteuer: UiSK


Basis-Abenteuer: B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 B8 B9 B10 B11 B12 B12.1 B12.2 B13 B14 B15 B16 B17 B18 B19 B19.1 B19.2 B19.3 B20 B20.1 B20.2 B20.3  •  B21 B22 B23 B24 B25