Dämonenkrone

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt das Artefakt Dämonenkrone. Die gleichnamige Münze findet sich unter Dämonenkrone (Münze).
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Borbaradkampagne Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Der Namenlose Gott

Dunkle Wunder - Selbstverstümmelung


Alveraniare:
Kalte Braut - Lügenbringer


Dämonen:
Atesh'Seruhn - Ghon'chmur - Grakvaloth - Ivash - Maruk-Methai


Augen des Namenlosen:
Feyangola - Iblistyssa - Micto'ala - Vrucacor - Zadig von Volterach


Kreaturen des Namenlosen:
Basilisken - Basiliskenkönig - Ghule - Nachtalben
Mindervampire - Vampire - Feylamias - Xadurolokasch
Erzvampire:   Walmir von Riebeshoff - Xymatuur - Zerwas


Kulte:
Anhänger des Rohafan von Pailos - Fürst der Niederhöllen
Gebetspfänder - Güldener Bund
Jünger des reuigen Sünders - Kult des Älteren der Äonen
Kult des verstümmelten Gottes - Schlitzer
Spinnentätowierte Meuchler - Wahrer Gott der Herrschaft


Erzgeweihte:
Ektor Gremob - Kazak - Kerbhold - Pardona - Perdan Warfal
Rohafan - Sephirim zu Laescadir - Tionnin Madaraestadin


Artefakte:
Dämonenkrone - Dreizehn Lobpreisungen des Namenlosen
Finger der Finsternis - Kaisertöter - Seulasslintan - Tridekarion

Dämonologie

Wesen:
Dämonensultan - Erzdämonen
Gehörnte Dämonen - Niedere Dämonen


Erzdämonen:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Zitadellen der Erzdämonen:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Magna Opera:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Dreizehnstrahlige Dämonenkrone:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Frevlergewand:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Dreizehn Unmetalle:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfaralel - Mishkarya - Agrimoth - Belkelel


Antidodekarischer Zyklus:
Blakharaz - Belhalhar - Charyptoroth - Lolgramoth
Thargunitoth - Amazeroth - Belshirash - Asfaloth
Tasfarelel - Belzhorash - Agrimoth - Belkelel


Schwarze Schwerter:
Athai-Naq - Hyrr-Kanhay - Yamesh-Aqam


Die Unmetalle & Bücher kursiv geschriebener Erzdämonen sind unbekannt.

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Dämonenkrone
Dämonenkrone.svg
Stilisierte Dämonenkrone
Bild: Dämonenkrone
Göttlich-Dämonisches Artefakt
Art Krone
Beinamen Turuch nurhanif al'Ifriqis, Nar'Shagarraï
Patron Der Namenlose
Daten
Erschaffen vermutlich Fünftes Zeitalter
(Datierungshinweise)
Hersteller Der Namenlose
Zerstört um 3450 IZ (1. Zersplitterung),
24. Ingerimm 1021 BF (2. Zersplitterung)
(Datierungshinweise)
Ehemalige Besitzer Der Namenlose, Chyriakal yl Melarythor, Borbarad
Aktueller  Besitzer siehe Splitter
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Dreizehnstrahlige Dämonenkrone wurde angeblich vom Namenlosen erschaffen und von ihm getragen, als er die Große Bresche zur Siebten Sphäre schuf. Die Krone soll ein Teil des Frevlergewands sein und die Herrschaft über das ganze Pandämonium ermöglichen.

Nach dem Namenlosen wurde die Dämonenkrone zuletzt von Chyriakal yl Melarythor, dem Patriarchen des Optimatenhauses Melarythor, während des Senatskrieges getragen. Bei dessen Niederlage gegen den Enanndu-Patriarchen Anthadian arc Ennandu wurde die Krone in dreizehn Hörner zersplittert. Einige der Hörner gelangten in Besitz anderer Optimatenhäuser Myranors, während die meisten verloren gingen.

Zur Zeit der Magierkriege als auch in der Gegenwart trug der Dämonenmeister Borbarad die aus sieben der Hörner bestehende Siebengehörnte oder Siebenstrahlige Dämonenkrone (TulamidyaTuruch nurhanif al'Ifriqis, Hiero-ImperialNar'Shagarraï), die bei Borbarads Fall in der Dritten Dämonenschlacht aber ebenfalls zerschlagen wurde – durch das Götterschwert Siebenstreich, das dabei zerbrach. Die sieben Splitter der Dämonenkrone fielen in die Hände der untereinander verfeindeten Heptarchen.

Hörner & Splitter der Dämonenkrone

Jedes Horn, bzw. jeder Splitter, der Dämonenkrone ist einer Domäne affin und verleiht dem Träger immense dämonische Macht, beeinflusst aber auch Träger und Umgebung.

Domäne Horn (Myranor) Splitter (Aventurien)
Tyakaar Horn von Tyakaar
Carafai Horn von Carafai Belhalhar-Splitter
Galkuzul Horn von Galkuzul Charyptoroth-Splitter
Thesephai Horn von Thesephai
Dya'Khol Horn von Dya'Khol Thargunitoth-Splitter
Iryabaar Horn von Iryabaar
Naggarach Horn von Naggarach Nagrach-Splitter
Khalyanar Horn von Khalyanar Asfaloth-Splitter
Xolovar Horn von Xolovar
Mishkarya Horn von Mishkarya
Aggari Horn von Aggari Agrimoth-Splitter
Darcalya Horn von Darcalya Belkelel-Splitter
unbekannt unbekannt

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

weitere Bilder