Cichanebi-Salzsee

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Cichanebi-Salzsee
Cichanebi.png
Wie Sand in Rastullahs Hand Seite 37
Eine Reisegruppe überquert den Salzsee
See
Zugehörigkeit
derographisch Khôm
politisch Kalifat, Sultanat Unau
Nachbarregionen
Khôm
Pfeil-Nord-Grün.png
Manekh-Chanebi Pfeil-West-Grün.png Cichanebi-Salzsee Pfeil-Ost-Grün.png Wadi Dschenna
Pfeil-Süd-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Shadif Unauer Berge
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Nördlich von Unau gelegen ist der Cichanebi-Salzsee (auch Chichanebi-Salzsee; im Rssahh: Chssh'Zssn) der größte Salzsee Aventuriens. Er war bis zur Entrückung von Zze Tha ein Teil des Alten Meers. Neben Salz besteht er aus Treibsandfeldern und zahlreichen Quellen und Geysiren. Der Cichanebi ist während der Trockenzeit begehbar, aber nur wenige können ihn gefahrlos betreten. Salzgänger fördern hier Salz, das sie im nahen Unau verkaufen.
Inmitten des Sees liegt der Ahmar Medjel, der "Rote Turm". Außerdem entspringt am Südufer des Sees der Chaneb.

Irdisches[Bearbeiten]

Die irdische Vorlage für diesen Salzsee ist der Chott el Djerid in Tunesien. Die Szene in Wie Sand in Rastullahs Hand, in der die Helden einem Salzgänger über den See folgen, der dann mitten auf dem See verstirbt, ähnelt sehr stark einer Szene in dem Karl May-Roman Durch die Wüste.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]