Christel Scheja

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Suche:          
[?] Christel Scheja
Autorin, Zeichnerin, Herausgeberin
Jahrgang: 1965
DSA-Bezug
Erstkontakt mit DSA:
Beiträge zu DSA: Romanautorin, Illustratorin
Zeitraum der Mitarbeit bei DSA:
DSA-Interesse:
Links
Homepage Arielen, legendensaenger.de
Wikipedia-Seite Christel Scheja
Informationen zu irdischen Personen können fehlerhaft sein.

Kurzvorstellung[Bearbeiten]

Christel Scheja ist seit den 1980er Jahren als Autorin und Zeichnerin in der deutschen Phantastik-Szene aktiv (Künstlername KRIS). Den Grundstock für ihre Bekanntheit legte ihr Engagement in zahlreichen Fanzines. Inspiriert u.a. durch Marion Zimmer-Bradley ('Die Nebel von Avalon') vertrat sie feministische Anliegen. In ihrer umfangreichen Legendensänger-Edition beschrieb sie eigene Fantasy-Welten wie Talastan und bot auch vielen anderen Autoren eine Bühne. Ihre aventurischen Aktivitäten konzentrierten sich auf Rashdul, wo sie die Shanya Eshila und Djamilla Azila, die Königin der Diebe, erfand, und das Briefspiel des Lieblichen Feldes, in dem sie Delhena-Naila, Baronin von Ankram, führte. Ihre mit dem Baron von Onjaro ausgespielte Liebesgeschichte wurde später durch Michael Hasenöhrl im Erzählband 'Malbeth und Delhena' veröffentlicht, ihre im Bosparanischen Blatt und dem Aventurischen Boten veranstaltete Jagd auf den Lindwurm von Onjaro durch Hadmar Wieser in der Borbarad-Kampagne verarbeitet. Man konnte sie auch auf einigen Bilstein-Cons antreffen. Danach arbeitete sie an Reich des Horas mit.

Publikationen zu DSA[Bearbeiten]

Links auf Christel SchejaAutomatische Publikationsliste

Abenteuer
Romane

Links[Bearbeiten]