Brüste

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Sex und Erotik in DSA

BrüsteKettenhemd-BikiniElfe des Monats


Häufige Forendiskussionen:
Anderes Geschlecht spielenGleichberechtigung
HomosexualitätTempelprostitution

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Brüste auf DSA-Covern
Wege-des-Entdeckers.jpg Stätten okkulter Geheimnisse.jpg Die Brüste auf den Covern von Wege des Entdeckers und Stätten okkulter Geheimnisse lösten die größte Cover-Diskussion in der 30-jährigen DSA-Geschichte aus – selbst im Aventurischen Boten ist man mit zwei Artikeln darauf eingegangen. Trotzdem kam das SoG-Cover unter die Top 10 der besten Cover 2013.[1]
Schwarze Segel-Roman144.jpg Roman R144 zensiert.png Das Cover von Schwarze Segel ist das erste mit unverhüllten Brüsten und wurde prompt auch das erste, von dem für einige Händler eine zensierte Version erstellt werden musste.
AB Namenlose Nacht.jpg "Unzensiert gibt es mich nur in Namenlose Nacht" Das Cover von Namenlose Nacht wurde von Ulisses hinter einem Schutzumschlag mit "Ab 18"-Markierung versteckt. Die dazugehörende Werbekampagne mit teilweise zensierten Bildern verursachte trotz ihrer eindeutig humorigen Anspielungen wieder einiges an Aufruhr in der DSA-Foren-Blogosphäre.[1], [2]

Ein häufiges Thema in DSA-Foren sind Brüste von Frauen, insbesondere im Zusammenhang mit Covern und Illustrationen von DSA-Publikationen. Entsprechende Foren-Threads sind oft sehr lebhaft geführte Diskussionen, bei denen andere Themen neben Brüsten vielfach untergehen.

Argumente[Bearbeiten]

Häufige Argumente der Diskussionen sind:

Motivationen[Bearbeiten]

Mögliche Motivationen der Diskussionsteilnehmer sind:

  • Abgrenzung des eigenen Rollenspielsystems (DSA) von anderen Systemen (World of Warcraft, Warhammer, …)

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]


Pro und Contra Ode an den Busen Ode to Boobies

Ich liebe kleine Frauenbrüste, sie sind für meine Hand gemacht, obwohl auch bei der großen Büste, mein Herz und auch was andres lacht.

Ich liebe sie die zarte Rundung, im ersten Drittel einer Frau, und dies Gedicht spricht von Bewund’rung für den kleinen Vorderbau.

Doch mag ich auch das große Mittel, mit dem sie Lustsignale sendet, auch wenn es statt im ersten Drittel, in etwa bei der Hälfte endet.

Brüste sind ein Markenzeichen, für Liebe, Lust und Fruchtbarkeit, obwohl meist dünkt, dass nur die großen, weichen sind Synonym für Weiblichkeit.

Drum will ich eine Lanze brechen, (nicht meine eigne) – für die kleine Brust, sind doch die Frau’n mit kleinen, frechen, oft wahre Göttinnen der Lust.

Doch wollen wir die Frau nicht messen, an der Optik ihrer Blusen, kann Mann doch gleichermaßen selbstvergessen, an Brüsten jeder Größe schmusen.

Bald schreib für alle, die nun schelten, dass nicht der Frauen Vorderbau, kann als Essenz des Weibes gelten ich eine Hymne an den Po der Frau …

"Pro und Contra",
Thomas Spiekermann

Beliebt ist bei der Männerwelt ein schöner Busen, der gefällt, der unsre Frauen herrlich ziert, und immer wieder neu verführt.

Den Reizen, denen wir erliegen, sobald wir sie zu fassen kriegen, soll dies Gedicht gewidmet sein, ganz gleich, ob diese groß, ob klein.

Wie launisch zeigt sich die Natur, wenn sie gestaltet die Figur: Da – lässt sie tolle Formen wippen, dort – sieht man nichts, wie Haut und Rippen.

Weils unterschiedlich groß geformt, drum ist auch der BH genormt: Von 1-12 ganz kurz und schlicht so steigen Größe und Gewicht.

Ganz ungeeignet ist zum Schmusen die Größe 1 der Mini-Busen. Kein Wunder, dass so schnell ermüdet, wer so ein flaches Weib behütet.

Bescheiden ist auch das Vergnügen, in Busengröße 2 zu liegen. Immerhin ist was zu finden, man weiß, was vorne ist und hinten.

Bei Größe 3 wirds schon erträglich, da hat man was, da wirds beweglich. Und wenn dann ein Bikini dies umhüllt, ergibt sich schon ein reizend Bild.

Bei Größe 4 und schlanken Hüften, kann dich ein Weib sehr schnell vergiften. Du zappelst mit verwirrtem Sinne wie ein Insekt im Netz der Spinne.

Welch Weib weiß nicht um ihre Trümpfe, steht im BH bei ihr die Fünfe. Da bebt, vor Lust die Männerhand, die so ein Prachtstück hält umspannt.

Ein Mann, der nie in seinem Leben durft' die Größe 6 bewegen, der wurd vom Schicksal arg betrogen, um den ging's Glück im großen Bogen.

Ein schöner Busen Größe 7 gibt Anstoß zu besonderen Trieben, jagt Männer in die kühnsten Träume wie Affen in die höchsten Bäume.

Unbeschreiblich ist die Pracht bei einem Busen Größe 8. Wer solchen Weibes Gunst errungen dem ist der große Wurf gelungen.

Die Größe 9 taugt nur fürs Bett für den, der Kummer hat ists nett. Hier kann er sein Gesicht vergraben und stundenlang der Welt entsagen.

Bei Größe 10 da wirds beschwerlich auch ist es nicht mehr ungefährlich, beugt sich ne Frau mit solchem Busen über den Mann bereit zum Schmusen. Das Spiel mit Häkchen und mit Ösen so schön es bei Größe 6 gewesen, lustvoll spielend voller Feuer, hier wirds zum echten Abenteuer. Ist's letzte Häkchen endlich auf, da nimmt das Schicksal seinen Lauf. Aus dem vollen, prallen Mieder stürzt es wie Lawinen nieder. Umhüllt des Mannes Haupt im nu, deckt Nase, Augen, Ohren zu. So fühlt er sich ganz schnell bedroht vom plötzlichen Erstickungstod. Doch keiner ist bislang verdorben und unter so viel Fleisch gestorben. jedem ist es noch geglückt, dass er das Licht der Welt erblickt.

Mit Größe 11 befreit von Hüllen lässt sich 'ne ganze Bettstadt füllen. Wie Hefeteig bei Hitzewellen so sieht mann's in die Kissen quellen. Bekümmert sieht der Mann hier ein Dass seine Hände viel zu klein, zu hindern die befreiten Riesen nicht über den Bettrand wegzufließen.

Bei 12 da wird es kolossal, ultra-super-maximal. Doch hört ihr Camping Freunde her: Ist dieses Ding auch superschwer, spart man im Urlaub doch viel Geld denn der BH ersetzt das Zelt.

Die Größe 13 gibt es nicht, drum endet hier auch das Gedicht mit einem Wort an euch ihr Frauen, ihr wisst worauf die Männer schauen.

"Ode an den Busen",
unbekannter Urheber

Boobies are so wonderful Boobies are so nice Boobies go so great with scotch Or bourbon over ice.

Some guys live for love that’s true Some guys live for cooters I prefer to write dumb poems About bodacious hooters

Boobies ain’t just singular They’re always set up double I love to plant my face in them And go…"BLUBBLE UBBLE UBBLE!

Boobies are so versatile And have so many names Knockers, ta-tas, hooters, knobs… I call mine Ralph and James.

Boobies come in such a wide Variety of sizes Some are just so awesome That they merit awesome prizes.

Of course there are some not so nice That look like bowling pins With stretch-marks flopping down somewhere Around your granny’s shins.

I love to watch the gals go by And watch their buttocks wiggle But really I’d much rather watch Their boobies bounce and jiggle

Some of you might laugh at me To write this silly rhyme But boobies are my special love To me they are sublime.

If I were Emperor of the world And master of all cities I’d pass a law to keep the girls From covering their titties

Let them puppies loose I say Let ‘em sway and flop Riverdance be damned I say Let’s do the Boobie Hop

I really respect womanhood And all their wondrous feats Especially wet t-shirts That show off their wondrous teats.

I see boobs were e’er I look In mountains, lakes and rivers I sculpt them from all kinds of things Like marble and chopped liver.

So if you think that I’m uncouth For where my head is at That’s O.K, I’ll give you that … Then swap you TIT for tat.

So in the end if you’ll forgive My weird preoccupation I’ll seek the help I truly need And keep you aBREAST of the situation.

"An Ode to Boobies",
George Yesthal