Benutzer:StipenTreublatt/Metaplot Lässt-Himmel-kreischen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: allen möglichen DSA-Abenteuern, Kampagnen, Botengeschichten und Regionalbeschreibungen Projekt Meisterinformationen.svg
Aus mangelndem Interesse am aktuellen Metaplot werde ich diese Seite auf absehbare Zeit nicht mehr aktualisieren.

Lesenswerte Beiträge zum Metaplot von Arthur - viel neutraler geschrieben als meine Seite hier, fasst aber die wichtigsten Punkte gut zusammen.

Absichtlich nicht gekaufte Publikationen

Komplett schlechte Publikationen (aber leider in meinem Besitz)

  • Kurzszenario "Die Rache des Schwarzen Marschalls" (AB109) - das ganze Szenario ist für die Tonne. Schon allein der Name... Der Kerl geht nach Weiden, versucht Waldemar zu metzeln, erobert dann an der Spitze eines blutgierigen Heeres Menschenlande, und wenn er endlich gefasst ist will ausgerechnet er auch noch "Rache"? Rache wofür, bitteschön?
  • Wenn Kinderaugen staunen - Reshemin-Abenteuer - was soll man erwarten?
  • Am Anfang der Zeit - dämliches an-Satinav-Ymra-und-Fatas-Herumgedeutel

Metaplot Lässt-Himmel-kreischen (Störendes im Offiziellen Aventurien)

  • nur Stichpunkte
    • Reisekaisertum
    • Emers Gefangenschaft
    • Schiffsschrauben bei dem Khunchomer Zauberschiff
    • Lutisana "mal hier, mal dort"
    • Hasrabal & Söhne - natürlich alle magisch begabt
    • Magier + Hexe aus Wenn der Zirkus kommt - natürlich magische Kinder
    • Sadrak-"Attentat" auf Heldar von Arpitz - warum auch nicht, wer sollte ihn denn aufhalten... ic_rolleyes.gif
  • "Mary Sue"s oder: Was man so gar nicht braucht für einen gelungenen Spielabend
  • Modernes
  • Massenvernichtungswaffen
  • Unlogische Elemente
    • Dimiona kann also die Seelenwanderung, und kann den Zauber auch noch superschnell wirken kurz bevor sie geköpft wird... praktischerweise hat der Belkelel-Splitter plötzlich auch noch irgendwelche "Verstecken"-Fähigkeiten (jo, passt supergut zum Themenkomplex, für den Belkelel sonst zuständig ist), und Eleonoras Mann merkt natürlich kein Stück dass er plötzlich eine andere Frau hat (keinerlei Erinnerungen an die Zeit vor der ganzen Sache? Nö, fällt garantiert nicht auf... ic_rolleyes.gif ) - und der Hofstaat drumherum natürlich auch nicht. Die Story schafft es garantiert in die Top10 der schlechtesten Redax-Plots.
    • Rondras Karmabombe - lässt jegliche Relation zum restlichen Hintergrund vermissen. Noch dazu haben die Autoren sich mit der karmalen Auflademöglichkeit eines Artefaktes durch sterbliche Verehrung ein dickes Ei gelegt, wie Sumaro sehr schön ausführt: Ingerimm müsste ja demnächst auch mal einige 10.000 Jahre alte Altarsteine als Karmabomben raushauen...
  • Nerviges
    • Ellenlange Hochzeitsbeschreibung inklusive Schwarzmagierauftritt im Aventurischen Boten Nr. X
  • Lächerliches
    • AB125 S. 29 - Jast lässt mal eben 5000 Bewaffnete aufmarschieren - ohne Worte ic_biglaugh.gif (man vergleiche: Russland bringts auf 9000 - bei 140 Mio Einwohnern); und China, naja, braucht auch nur "mehr als 5000" - bei mehr als 1 Milliarde Einwohnern.
    • "Die größte Seeschlacht aller Zeiten" - und ein Fünftel aller erwachsenen Al'Anfaner nehmen teil ic_biglaugh.gif
    • Bannstrahler-Spielhilfe im Boten
    • Jucho von Dallenthin - "Jucho von Dallenthin gehört der aventurischen Linie des myranischen Optimatenhauses Alantinos an." ic_biglaugh.gif ... und wieviele Tausend andere Aventurier auch? Dass man den Firdayons sowas spendiert hat ist ja schon lächerlich genug - aber ein Bornländer?!
  • 'Fantasy ade - Irdische Naturwissenschaften sind viel toller' - Elemente
    • Efferds Wogen + Berufsgeheimnis Kugelgestalt/Längengrade aus Wege des Schwerts: Dere wird also als Kugelgestalt festgelegt und die Sternbilder auf das 365fache beschleunigt, damit irgendein Autor auf seine Astronomiekenntnisse stolz sein kann? OMG wie schlecht.
    • Längengrade - na tooll, haben wir mal wieder den Horasiern ein Geheimwissen spendiert, die sind ja eh noch nicht fortschrittlich genug
    • Die Rasse Mensch ist jetzt also älter als Zwerge und Elfen, die ja angeblich langlebiger sind weil sie früher entstanden. Weiterhin haben die verschiedenen Menschenrassen eine Art 'Evolution' durchgemacht. Juhu, ich bin begeistert. ic_rolleyes.gif
  • Der Greif - auch so eine sinnlose Gestalt...

Gastbeiträge

Außerdem war da doch noch die Sache mit Dimiona und Eleonora (oder wie die hieß): Klar, dämonenpaktierende Hexe kennt den Seelenwanderung-Zauber und kann den mal eben in einem Bruchteil einer Sekunde zaubern, während sie geköpft wird, damit die echte Tusse auch bloß keine Chance bekommt, noch irgendwas zu sagen. Danach stellt sich der Splitter, den sie hat - ach was für ein Glück - doch nicht als Belkelel-Splitter sondern als Tasfarelsplitter heraus, damit auch wirklich niemand dahinter kommen kann... Dann wäre da noch das Importieren neuzeitlicher Moralvorstellungen in eine Fantasywelt: Ja, er ist ein böser, finsterer Schwarzmagier, aber seine Mutter hat ihn geschlagen, und sein Vater war nie für ihn da. Ihr seid doch Helden, das bedeutet, ihr müsst immer erst mal prüfen, was für Motive die Bösen so haben, die kann man nicht einfach plätten, sie für ihre Taten zur Verantwortung ziehen und sie ihrer gerechten Strafe zuführen. Man muss ihnen eine Chance geben, es wieder gut zu machen. Ups, er hat es wieder gemacht, naja, eine zweite Chance sollten wir ihm schon noch geben. Beispiel: Lutisana - ja, sie hat tausende Menschen gemordet und ihre Seelen an die Niederhöllen verkauft, ABER: Hätte sie es nicht getan, wäre sie ja selbst gestorben, da kann man doch verstehen, dass sie das nicht wollte, und ihr die bösen Taten doch vergeben. War doch nicht so schlimm, konnte sie doch nichts für. So in die Richtung geht auch dieses Im-Nachhinein-für-Gut-Erklären, siehe Answin. Die armen grauen (ja! Grau ist geil!) missverstandenen NSCs, die doch immer alles nur gut gemeint haben... *heul* So, nur ein paar Anregungen - vielleicht magst du ja noch das ein oder andere übernehmen. ic_wink.gif --Caleya 10:14, 27. Mai 2008 (CEST)

Was ist denn das für eine konservative Auffassung von Rollenspiel? Wann endlich werden Halbgeweihte, Halbpaktierer, Halbkrieger, Halbzwerge, Halbchimären und Halbtote zugelassen? ic_biglaugh.gif --Kunar 23:57, 28. Mai 2008 (CEST)
Dann möchte ich aber bitte auch meine Halbfee, meine Halbkuh und meine Halbpflanze spielen dürfen! Aber der Halbgeweihte ist wirklich klasse... ic_biglaugh.gif --Caleya 22:36, 30. Mai 2008 (CEST)
Nicht zu vergessen die Halbfanatiker! Ich warte sehnlichst auf die neue "Nicht Fisch, nicht Fleisch"-Kampagne. --Kunar 23:24, 30. Mai 2008 (CEST)
Neueste Entwicklung: Halbdschinne im neuen Elementarband (genauer: "Mensch mit Dschinnenblut" ic_rolleyes.gif ). Wie kreativ.--Stip (Diskussion) 07:26, 14. Aug. 2012 (CEST)

Thema Schlechter Humor

  • Basilisk - Basilisken wurden von Hal von Gareth also unter das "Garether Artenschutzgesetz" (GAG) gestellt. Ein echter Brüller, muss man schon sagen. *thumb down*

Thema Kosmologie

  • Eigentlich ist die ganze Schöpfung samt Dämonen nur eine einzige große ununterscheidbare Matschepampe (grau-in-grau Wischiwaschi)
    • Götter werden also Dämonen: Charyptoroth; fehlt nur noch der umgekehrte Weg ic_rolleyes.gif
    • Theurgie: Götter beschwören, also gegen ihren Willen in die Dritte Sphäre reißen. Na was für ein Stuss.
    • dämonische Dschinne (Wo habe ich das nochmal gelesen...)
    • Zazamotoxin und Zazamotl'gnakhyaa - Dämonenjäger-Dämonen, was für ein Murks. "Gift" eines Dämonen, dass nur für andere Dämonen giftig ist?! (Wusste gar nicht dass Dämonen einen Stoffwechsel haben...) Schwachsinn.
    • Kind der Nacht - ja ich sauge halt andere Leute aus, aber da Boron mir ja vergeben hat ist das in Ordnung.
      Können die Vampir-Fans sich eigentlich nicht einfach auf ein anderes RPG beschränken? Warum muss so ein Unsinn in DSA aufgegriffen werden?

Thema Mittelreich

  • Erste Weidener Unruhen: Habt acht, weidener Bauern und Holzfäller sind auf dem Kriegspfad! Da können Elfen noch so eifrig Bäume knutschen, gegen Mistgabeln und Holzfälleräxte haben sie offensichtlich keine Chance.
  • Hilfe, das Mittelreich ist nicht schwach genug! Bitte einmal den großen Hammer!
    • Aber gerne doch! Einmal UFO (Fliegende Festung von Galotta in Schlacht in den Wolken)
    • Einmal Atombombe (Magnum Opus des Weltenbrandes in Schlacht in den Wolken)
    • Und wenn das noch nicht reicht: Rhazzi kennt da noch so ein paar uuuuralte Artefakte, die er einfach mal aktivieren kann und die dem ganzen Landstrich die Lebenskraft aussaugen! (Rückkehr des Kaisers) Dass er damit mal eben so die Pforte Uthar zerschmettern will - naja, macht doch jeder mal von Zeit zu Zeit, so ein wenig in der Sphärenstruktur herumpfuschen, Mada durfte das ja auch...
    • Dann trennen wir mal noch die "Wildermark" heraus...
    • Und falls das noch nicht reicht, spendieren wir den Schwarzen Landen auch noch "Große Abwehrwaffen" (oder wie der Müll heißt, irgendein Aventurischer Bote), die sicherstellen, dass die DSA-Spieler auch ja nicht auf den dummen Gedanken kommen, dass dem Mittelreich mal was gelingen könnte an der Ostgrenze.
    • Die Westflotte steht auch noch im Weg (in wessen Weg? Na, der Horasier, natürlich), die... ja, äh... keine Gegner in Sicht... ach, die verfällt einfach, und die Mannschaften werden zu Piraten. Sinnvoll? Natürlich nicht, aber das hat uns bisher ja auch nicht gestört...
    • Aber damit noch nicht genug: Albernia spaltet sich natürlich auch noch ab, und Almada gehört unter einem Gegenkaiser auch nicht mehr zum Reich. Ob das Mittelreich mittlerweile schwach genug ist? Man darf gespannt sein. Oder auch nicht.
  • schlechtes Retcon
    • Alara wurde von Reto vergewaltigt? Aber sicher doch... der ganze Heiratsdeal muss ja wohl mit ihr abgesprochen gewesen sein, ebenso der Beischlaf mit Reto (Hinweis darauf: Land der Stolzen Schlösser Seite 129). Dass Reto es dann noch erlauben sollte dass Alara während der fraglichen Zeit der Empfängnis sich vom Hofmagier nehmen lässt ist ebenso lächerlich. Publikation dazu ist Der Hofmagier/Der Feuertänzer. Bäh.
  • Sekten und Kulte? Ach, da sind wir nicht so engstirnig...
    • Schnitter (Ketzer) - Die huldigen also schon seit tausenden Jahren dem Orkgott, obwohl er offensichtlich schwächer ist (orks wurden wieder und wieder geschlagen), obwohl die Orks gnadenlos immer wieder die Menschenlande überfallen und alle Menschen wahllos morden (oder haben die Angehörigen dieser Sekte plotschutz? Und wie steht es mit ihren Familien und Freunden?) und obwohl seit tausenden Jahren die Geweihten der Zwölf ihren Glauben verbreitet haben? Und dann stellen die sich bei nächster Gelegenheit auf deren Seite und morden lieber ein paar ihrer eigenen Rasse? Geht es bitte noch ein wenig dämlicher?
    • Alanfaner Boronis in Almada... (wo steht das nochmal)
  • NSC in leitenden Positionen im Mittelreich haben alle ein permanentes KL-10-Artefakt zum Schutz vor sinnvollen Entscheidungen.
    • Selindian Hal von Gareth - er kann zwar auf den gesamten Sachverstand aller Reichsakademien (u.a. Perricum, Punin, Rommilys) sowie die Hilfe des Raben von Punin und der Praios-Kirche zurückgreifen, aber die sind alle viel zu unfähig, seinen tollen Orkfluch zu brechen!
    • Und woher kam sein Orkfluch? Von Gamba, der bei der Geburt geholfen hat. Warum auch immer ein dahergelaufener Druide an Emers Niederkunft beteiligt sein sollte...
    • Lucardus von Kémet - weil seine Geliebte stirbt (zu Boron geht!) tickt der oberste Golgarit (er hat den Orden ja sogar gegründet) aus und verrät seine gesamten Ideale an den Widersacher seiner Gottheit? Na das ergibt natürlich sehr viel Sinn.
    • Sadrak Whassoi, einer der größten Reichsfeinde, wurde gefangengenommen. Schafft man es, ihn gefangenzuhalten? Natürlich nicht! Denn mitten auf Reichsgebiet treiben sich natürlich mehr Orks (sowie dutzende Mitglieder der schwachsinnigen, schon seit - natürlich - tausenden Jahren bestehenden Orkverehrer-Sekte "Die Schnitter") herum als das Mittelreich Truppen aufbringen kann, um den Kerl zu schützen. Danach wird dann mal noch nebenbei die Burg eines Barons von den Horden (die sich unbehelligt mitten in Weiden bewegen können) überrannt und ganz nebenbei ein suuuperaltes Orkheiligtum gefunden - samt blödsinniger, Feenpfade benutzenden, den Orks ergebenen Minotauren, die nur darauf warten dass jemand vorbeikommt und sie mitnimmt. Dass der Sadrak dann trotzdem sein Leben ausröchelt liegt (natürlich!) nur an den tooollen Helden, die als einzige fähig genug sind, den Horden auf Reichsgebiet Einhalt zu gebieten.
    • Der Galotta mit seinem Raumschiff steuert also auf Gareth zu - und was machen die Horden von Magier und Geweihten in der Stadt? Na? Nix natürlich!
    • Rhianna wird mit Winhall belehnt, und zwar mit folgender Szene (zumindest ähnlich):
      "Hallo, wir haben uns zwar noch nie gesehen, aber ich bin Raidris Tochter." - "Ah, gut, dann nimm mal dieses Lehen hier." (nachzulesen im Aventurischen Boten Nr. 78 Seite 1 oder auch Die Nebelgeister Seiten 270-273)
      Klar gibt man ein solches Lehen an irgendeine dahergelaufene Tussi. ic_rolleyes.gif
    • Das Reich mit seinen vielen Kriegen bringt die fähigsten Strategen des Kontinents hervor - oder etwa nicht?
      • Der Osten des Reiches ist also von den Schwarzen Horden schon seit längerem besetzt, die Reichsregentin wurde gerade vom Rhazzi geklaut, Darpatien, Wehrheim und Gareth liegen in Trümmern - was macht man da denn also am Besten? Genau! Ein Krieg gegen Albernia wäre doch mal was!
      • Avon Nordfalk ist zu blöd um seine eigene Burg zurückzuerobern - da müssen ihn erst Helden drauf hinweisen dass es keinen Sinn macht mit Bauern die Orks anzugreifen, und dass man lieber den Geheimgang benutzen sollte...
      • Avon Nordfalk meint dass es eine gute Idee ist mitten durch die Wildermark mit seinem Heer zu ziehen um Warunk anzugreifen, und ist dann super erstaunt dass 1. sein Heer aufgerieben wird und 2. ja eh keine Nachschubwege bestanden hätten (da die Wildermark ja soooo wild ist)
    • Reichsverräter werden nicht zum Tode verurteilt - das würde ihnen ja die Möglichkeit nehmen, dem Reich nocheinmal zu schaden!
      • Answin von Rabenmund wollte Brin ermorden und hat mit seiner Machtergreifung einen Bürgerkrieg ausgelöst - stört niemanden.
      • Isora von Elenvina hat nun zum x-ten Mal einen Bürgerkrieg in Albernia ausgelöst - gut dass Cuanu damals ein großes Herz bewiesen hat und sie nicht hingerichtet hat, wer sollte denn dann jetzt als Kriegstreiber herhalten? Aber was ist das, schon zum dritten Mal beim Hochverrat versagt? Na, vielleicht wird sie ja dann doch mal irgendwann hingerichtet? Ich würde jedoch nicht drauf wetten...
      • Yppolita von Gareth hat zwar versucht die Macht an sich zu reißen, Dexter Nemrod als Verbrecher hinzustellen und ihre Schwester auszubooten - das hindert aber natürlich nicht daran, sie zu einem Magier in die Lehre zu geben, damit ihr nächster Machtergreifungsplan auch mit Sicherheit funktioniert! Und haha, wie lustig, tolle Alara und Nahema haben das so hingedreht dass die Tussi natürlich auch noch von Nahema ausgebildet wird. (Aber niemand weiß das, hihi!)
      • Lutisana von Perricum - jo, Answinistin, Kämpferin für Borbarad - die Arme, kann ja gar nix dafür! Hinrichten lassen - nö, wieso denn? Die brauchen wir doch auch in Zukunft noch, das Mittelreich ist schließlich immer noch nicht schwach genug!
      • Rhianna Conchobair - Reichsverrat? Ach was, einmal Exil und gut ist, im Mittelreich hat schließlich jeder mal einen Versuch frei...
    • NSC-Entsorgung, im Dutzend billiger, vor allem wenn sie sich weigern, das permanente KL-10-Artefakt zu tragen!
      • Waldemar von Löwenhaupt - schließlich braucht man ja noch einen "Worf", der zeigt dass Karmoth gaaanz schön mächtig ist!
      • Selinde muss natürlich auch noch per Nahema-Express zum JdF geschleift werden - schließlich kann man sie ja nicht einfach verschwunden sein lassen, nein, es muss doch noch offiziell schriftlich für alle Zeiten festgelegt werden dass sie tot ist! Gewinn für den SL: Keiner. Verlust: Entscheidungsfreiheit (in Hinsicht aufs offizielle Aventurien), was mit ihr in Zukunft passiert. Ich bin begeistert.
        Und wie heißt ihr Zug, mit dem sie zu ihrer Hinrichtung fährt? Drei Millionen Dukaten, als Statue. Und das alles nur, um nochmal den Answin/Hal-Konflikt aufwärmen zu können. Wie unglaublich witzig. Kopf -> Tischplatte.
    • Kaiserthron, schwer umkämpft
      • Answin von Rabenmund, ist natürlich der bessere Kaiser. Lässt zur Feier der Thronbesteigung erstmal ein paar Dutzend Adlige hinrichten, wie man das halt so macht als frischgebackener Kaiser. Neuerdings (Answin-Bigraphie) haben wir übrigens herausgefunden dass Reto unfähig war und nur durch Answin das Reich überhaupt noch existiert. Aha. Geht leider schief, aber egal, Answin flieht halt und macht... irgendwas, bis er im stupiden Jahr des Feuers es nochmal versuchen darf. Ach Wunder, geht schon wieder schief. Nja, wenigstens stirbt er dieses Mal. Oder auch nicht?
      • Yppolita von Gareth, will auch mal Kaiserin werden, trotz magischer Begabung. Dafür müsste halt ihre Schwester aus dem Weg geräumt werden, und Dexter Nemrod müsste halt auch mal dran glauben. Egal. Schicken wir sie mal ins Exil und geben ihr eine ordentliche Ausbildung, damit es beim nächsten Mal dann auch klappt.
      • Selindian Hal von Gareth, will auch Kaiser werden. Warum? Ja, öh... Ork-Fluch?... Gugg mal was ich kann!

Thema Horasreich

Der Ausblick auf die Zukunft des Horas (denn um nichts anderes handelt es sich hier) ist vor allem deshalb interessant, weil man eigentlich von Seiten der Autoren enormen Aufwand betrieben hat, die Gründe auszuschalten, warum das Horas-Reich das unbeliebteste Reich der Spielerschaft ist (zuallererst "Großmannsucht"), nur um all das "hoch zehn" bei Khadan neu zu etablieren: Khadan ist der irdisch bestätigte Sohn eines Drachen, besitzt den Ucuri-Funken und ein geöffnetes Drittes Auge, hat ein eidetisches Gedächtnis, ist altersresistent, sieht großartig aus, wird eine wichtige Rolle beim Kampf gegen die Splitter der Dämonenkrone spielen, ist weise, tolerant, intelligent, denkt "gesamtderisch" statt liebfeldisch usw. usf.

Da fragt man sich doch "What the fuck?!" ic_confused.gif

-- Irian, Vinsalt-Forum

Hintergrund zu allem Seltsamen was im und mit dem Horasreich geschieht:

Das Horasreich hatte eben schon immer eine starke Briefspielercommunity mit guten Verbindungen. Es wäre naiv zu glauben, so etwas hätte keine Auswirkungen auf die Metaplot-Entwicklung Aventuriens.
-- 4-Port USB Hub, Ulisses-Forum
  • Das Horasreich in seinem Lauf, hält weder Greif noch Rabe auf - oder: Eingemeindung von fremden Lehen.
  • Der Horas-Thron, will den wer?
    • Timor? Nein, natürlich nicht. Der wollte den nur mal kurz haben um seine Unschuld am Tod seiner Mutter zu beweisen. Aber eigentlich will der nicht wirklich Horas sein.
    • Aldare? Nein, natürlich nicht. Die will ja lieber im Tempel rumhängen.
    • Im Gegensatz dazu haben im Mittelreich die letzten Jahre ein halbes Dutzend machtgeile Leute mal mehr, mal weniger erfolgreich versucht, auf den Thron zu kommen. Noch lächerlicher wird dies, wenn man bedenkt wie rapide es die letzten Jahre mit dem Mittelreich abwärts gegangen ist - trotzdem will jeder Kaiser werden anstelle des Kaisers! Aber der Horasthron? Ach nee, die Horasreich-Adligen sind ja alle soooo vernünftig, die brauchen das nicht unbedingt.
  • Horasreich vs. all - Gewinner: Horasreich! ic_rolleyes.gif
    • Seltsamer Novadi-Angriff auf Neetha - Horasier verschanzen sich, ballern mit Armbrüsten (!) und anderen Fernwaffen den Großteil der Novadis zusammen und rufen dann vorm Aufräumen Rondra an - schließlich haben sie ja das tolle Thalionmel-Schwert (das sie den Novadis dann auch nochmal kurz zeigen)... und natürlich haben die Novadis auf dem Hinweg keinerlei Verwüstungen angerichtet (wo kämen wir denn da hin, wenn ein paar Spielerbarone ihren kostbaren Besitz verlieren würden!).
    • Horasier-Thorwaler-"Krieg"... um das Ganze in seiner vollen Lächerlichkeit genießen zu können muss man sich folgende Chronikartikel nacheinander anschauen: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9
    • Aventurischer Bote Nr. 128: Al'Anfaner denken es wäre eine gute Idee mit ihrer gesamten Flotte zu den Zyklopeninseln zu schippern, weil die Horasier ja gerade ach so zerstritten sind. Sind sie natürlich nicht, nicht die Horasier. Andere fangen schon mal einen Bürgerkrieg an während Dämonenhorden vor ihrer Tür stehen, aber Horasier vertragen sich auch nach dem schlimmsten Gemetzel wieder, wenn ein äußerer Feind auftaucht. Sind ja schließlich Horasier. Die dann die Schlacht - oh Wunder! - auch noch gewinnen.
    • Während dem Horasier-"Bürgerkrieg" (der wahrscheinlich genauso viele nachhaltige Verwüstungen erzeugt hat wie die durch Borbarads Handlanger ausgelöste Rote Keuche - nämlich keine) kommen die Almadaner auf den Gedanken, dass es ja eine gute Idee wäre, mal das Horasreich anzugreifen! Ist es aber nicht, weil die Horasier natürlich übergeniale Feldherren haben und die dummen Almadaner einfach niedermachen!
  • Seltsame Vorgänge im Horasreich
    • Harika ni Coalgha wird zur 'Königin der Meere' ernannt - geht ja schließlich nicht dass irgendein toller Titel nicht von einem Horasier gehalten wird *schlecht werd*
    • Es muss natürlich auch darauf hingewiesen werden dass Aldares Kind wirklich von Shafir ist! Geht ja schließlich nicht dass irgendeinem DSA-Spieler nicht klar wird dass hier perverse sexuelle Vorgänge mit im Spiel sind!
      Was für ein Müll. Einfach darauf hinzuweisen dass Alaras Kind von Shafir als sein Sohn anerkannt wird hätte vollkommen genügt, und jeder SL hätte sich da selbst überlegen können wo das Kind herkommt. Aber nein, es muss ja ein "Halbdrache" sein! Horasreicher geben sich schließlich mit weniger nicht zufrieden und machen da keine halben Sachen! Äh, oder doch?
    • Überhaupt von wegen "Halbdrache": schonmal genauer über den "Adler, Wolf" nachgedacht...? Man lese Compendium Salamandris und staune: Das Kind wächst zu einem ganz normalen Vertreter seiner Art heran. Aber nö, nicht im Horasreich, da funktioniert das alles etwas anders. Schon klar.
    • Und wie ist das mit dem Ea'Myr? Selbst in Myranor suuuper selten, aber das Horasreich muss natürlich gleich mindestens zwei davon haben. *nerv*
    • Nach einem ja ach so schrecklichen Thronfolgekrieg besteigt der "Halbdrache" den Thron, und alle sind glücklich. Praktischerweise verschwindet auch noch passend die oberste Hesindetussi, damit Aldare, die ja dann kein Amt mehr hat, dann zur Obersten ernannt werden kann. Gab natürlich keine besseren Kandidaten. ic_rolleyes.gif
    • Patrizier-Spielhilfe im Aventurischen Boten - Ehegatten einsperren im Horasreich? OMG was für ein Müll.
    • Praios-Kirche im Horasreich verabschiedet sich von der Anti-Magie-Doktrin aus "politischen Gründen" (Königsmacher)?! Na klar, schließlich sind die Glaubensgrundsätze ja beliebig variierbar und auch nicht wirklich wichtig... aber was steckt denn wirklich dahinter? Ist doch klar: Das Horasreich ist in einfach allem besser - da ist sogar die Praioskirche "Heldenfreundlicher"... ic_rolleyes.gif


Timor ist mitnichten nur ein Halunke welcher auf banalen Thronraub aus ist. Er war der letzte welcher die Gemächer seiner Mutter betrat, bevor sie ermordet wurde und befürchtet nun dass man ihm den Mord in die Schuhe schieben würde. Er meint selber dass eine al'anfanische Verschwörung dahinter steckt und beabsichtigt bevor er verhaftet werden kann im Handstreich die Kaiserwürde an sich zu reißen: Aus dieser überlegenen Position heraus will er dann die Verschwörer überführen. Danach, so wird in HdT ausdrücklich hingewiesen, will er wieder seine Schwester einsetzen. Leider verbocken jedoch seine Leute die Entführung Aldares so dass es zu einer Kettenreaktion kommt die im Krieg mündet.
-- Alrik Starkimarm*, Alveran.org-Forum
LOL! Aventurien, MIT Praios-Kirche: Timor geht zum Tempel, lässt eine Wahrheitsliturgie auf sich sprechen und der Verdacht ist ausgeräumt. Leider müssen im offiziellen Aventurien NSC offensichtlich dumm sein damit irgendwelche 'aufregenden' Plots mit der Brechstange hingebogen werden können.

Thema Al'Anfa

  • Was die Horasier können, können wir schon lange! Und besser! Und höher! Und weiter! Und schneller!
    • Goldo Paligan reißt sich also Teremon unter den Nagel - seine zyklopäische Gattin hat da natürlich nix mehr zu melden... ic_rolleyes.gif
    • Perricum - wurde natürlich auch von den Paligans in Beschlag genommen, nachdem sie da eingeheiratet haben.
    • Alara Paligan hat natürlich auch suuuper viel Einfluss im Mittelreich, weil sie so gut f*** kann. Ah ja, klar.
    • Pah, nicht nur die doofen Horasier haben direkte myranische Vorfahren: Balphemor Honak war natürlich ein verschollener myranischer Optimat!

Thema Orks

Der "Masterplan" auf Alveran.org - der ganze Ork-Schwachsinn schön übersichtlich zusammengefasst

  • Orks sind toooooll!
    • neue Orks - supertoll, bauen riesige Städte, haben eine supertolle Kultur, können es sich leisten riesige Heere für irgendein dämliches Artefakt zu opfern - aber das einzige was sie machen, ist das, was sie schon zu DSA1-Zeiten gemacht haben: Angreifen. Orkensturm der x-te. *Gähn* Dazu der tolle Über-Aikar mit seinen supergenialen Plänen, der, auch wenn seine Heere im Dutzend billiger entsorgt werden, ja immer seine tollen schlauen Ziele erreicht
    • Bordell Fuchshöhle: Bannstrahler versuchen Orkgott-Heiligtum zu plätten, und im Gegensatz zu bösen Paktierern schaffen sie das natürlich nicht... oder liegt es daran dass das hier der tolle Orkgott ist während Paktierer ja nur lasche Zwölfgötter-Tempel entweihen.... ic_rolleyes.gif
    • Orkflüche sind unbrechbar! Siehe Selindian Hal von Gareth...
    • Man muss also nur in der Nähe von einem Tairach-Heiligtum leben, um durch dessen Einfluss ein Anhänger des Gottes zu werden? Warum klappt das bei zwölfgöttlichen Tempeln nicht...? Tilldan Greifentreu von Nebelstein jedenfalls findet es super, dass Orks andere Menschen abschlachten. Seeehr glaubhaft.
    • Irmenella von Wertlingen - von Orks entführt, Seelenwanderung, Ork im Unterbewusstsein, nach der Geburt ihres Kindes eine Seelenwanderung aufs Kind, das dann in ihrem Geist ist, während der Ork im Kind ist... man man, das toppt die anderen Ork-Plots an Dämlichkeit ja noch um Längen.

Thema Sex und Fortpflanzung

  • Aventurischer Bote Nr. 102 Seite 8: Ein "Rahja-Anhänger" erinnert die Frau eines Barons, der sie betrogen hat, an ihre "Pflichten auch vor Rahja". Pflichten? Rahja? WTF? Sind wir hier in Afghanistan?
  • Seltsame Paarungen
    • Warum bitte sollten ein Geode und eine Firnelfe was miteinander haben? (Xenos von den Flammen, Brogars Blut)
    • Prometheas Minotaure wird in Das große Donnersturm-Rennen als ihr Beschützer eingeführt, in Reich des Roten Mondes ist er plötzlich ihr Ehemann. Geht ja mal gar nicht dass da ein männliches und ein weibliches Wesen ohne Sex zusammenleben! Oha, ganz übersehen, die bekommen ja natürlich auch noch Kinder. Sex mit komischen Mischwesen ist ja auch nur halb so schön ohne.
  • "Halbwesen" - sollen wohl "exotisch" sein, sind aber nur noch Klischee. Irgendwas Tolles/Seltsames/Ekliges wird halt genommen, halbiert und mit ner Menschenhälfte zusammengepappt.
  • Sex und Fortpflanzung (insbesondere das Schwängern von Frauen) sind für Männer ja unheimlich interessante Themen. Muss man dann allerdings unbedingt auch noch alle denkbaren Abartigkeiten in einem Rollenspiel wie DSA unterbringen? Ich denke nicht. Und dass natürlich ausnahmslos Frauen Opfer in diesen dämlichen Geschichten sind, ist auch sehr bezeichnend. Hier also einige Beispiele solcher spätpubertären Fantasien:
    • Menschenfrauen werden von irgendwelchen Wesen vergewaltigt. Was auch immer diese Wesen dann davon haben sollten...
      • Beispiele: Halborks, Halboger, Halbdämonen
    • "dämonische Zeugungsfähigkeit" (kompletter Blödsinn, Daimonide können doch laut Regeln weit weniger aufwendig erschaffen werden - aber da wäre ja der "oh geil, es geht um perversen Sex!"-Faktor nicht dabei... ic_rolleyes.gif )

He just kept talking in one long incredibly unbroken sentence, moving from topic to topic, such that no one had the chance to interrupt him, it was really quite hypnotic.