Basargeschichten

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

A141 Basargeschichten

1 Die letzte Strophe - 2 Der siebente Schleier
3 Piratenblut - 4 Unter Skorpionen - 5 Erben alten Blutes
6 Die Macht des Wassers - 7 Der unsichtbare Tod


Meisterinformationen:
1 Die letzte Strophe - 2 Der siebente Schleier
3 Piratenblut - 4 Unter Skorpionen - 5 Erben alten Blutes
6 Die Macht des Wassers - 7 Der unsichtbare Tod

[?] A141 Basargeschichten
AB A141.jpg
Anthologie (Hardcover)
Regelsystem DSA4
Thema
Derisches Datum Datumsangabe fehlt
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 102 (Erstauflage)
Verwandte Publikationen
Anthologie zu Land der Ersten Sonne
Mitwirkende
Bandredaktion Chris Gosse
Autoren Gregor Rot, Heike Wolf, Dennis Schmidt, Stephanie von Ribbeck, Tobias Hamelmann, Martina Nöth, Mirko Krech
Cover Jan Patrik Krasny
Illustrationen Zoltan Boros, Markus Brohasga, Caryad, Ina Irrgang, Daniel Jödemann, Ina Kramer, Mia Steingräber, Florian Stitz, Anton Weste, Sabine Weiss
Pläne Zoltan Boros, Markus Brohasga, Caryad, Ina Irrgang, Daniel Jödemann, Ina Kramer, Mia Steingräber, Florian Stitz, Anton Weste, Sabine Weiss
Verfügbarkeit
Erschienen bei FanPro
Erscheinungs­datum 2005/12/16 " 16. Dezember 2005
Preis 16 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 15,69 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 20,29 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 3-89064-429-5
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Rezensionen media-mania.de von Daniela Hanisch
lorp.de von Volker Thies
x-zine.de von goswin
fantasyguide.de von Christel Scheja
reich-der-spiele.de von Michael Koch
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Wenn es Abend wird in den Tulamidenlanden und langsam Ruhe einkehrt auf den Basaren der großen Städte, dann kommt die Zeit der Haimamudim, der Geschichtenerzähler. Alt und Jung versammeln sich in den Ecken der Basare, um den Legenden und Erzählungen zu lauschen, die von großen Kriegern, mächtigen Zauberern oder auch gewitzten Spitzbuben berichten. Und manch ein Zuhörer träumt insgeheim davon, selbst einmal zum Helden einer solchen Basargeschichte zu werden.

Im begleitenden Abenteuerband zur Regionalspielhilfe Land der ersten Sonne haben Helden aus aller Herren Länder die Möglichkeit, die unterschiedlichen Facetten des tulamidischen Lebens kennen zu lernen. Und wenn sie sich geschickt anstellen, dann können sie vielleicht bald ihre eigenen Erlebnisse aus dem Mund eines Haimamud hören.
Im Zentrum der sieben Abenteuer und Szenarien stehen uralte Legenden, zaubermächtige Artefakte, verfluchte Piraten, aranische Intrigenspiele und gebrochene Bündnisse mit Dschinnen. Eine Welt voller Geheimnisse und Abenteuer wartet auf Sie und Ihre Helden.

Klappentext von Basargeschichten; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Diese Anthologie enthält folgende Abenteuer:

Inhalt
Nr Name Art Autor Datum Ort Band
A141.1 Die letzte Strophe Gruppenabenteuer Dennis Schmidt Raschtulswall und Thalusien Basargeschichten
A141.2 Der siebente Schleier Gruppenabenteuer Gregor Rot Khunchom, Al'Ahabad Basargeschichten
A141.3 Piratenblut Gruppenabenteuer Mirko Krech 1027 BF Khunchom, Mhanadi-Delta, Perlenmeer Basargeschichten
A141.4 Unter Skorpionen Gruppenabenteuer Heike Wolf nach TRA 1028 Elburum (Aranien) Basargeschichten
A141.5 Erben alten Blutes Gruppenabenteuer Tobias Hamelmann, Martina Noeth Fasar Basargeschichten
A141.6 Die Macht des Wassers Gruppenabenteuer Stephanie von Ribbeck 1028 BF oder davor westliches Mhanadistan Basargeschichten
A141.7 Der unsichtbare Tod Gruppenabenteuer Heike Wolf etwa 1013 BF Zorgan (Aranien) Basargeschichten

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Anthologie: Basargeschichten (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Celthan, Alberik Sohn des Durin
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 2

Kommentare[Bearbeiten]

Alberik Sohn des Durin:

Eine gute Anthologie, aber wie alle Abenteuersammlungen muss hier vom Meister noch etwas Feinschliff vorgenommen werden. Je nach Qualität des Meisters eine sehr amüsante Sammlung kurzer Abenteuer.

Rezensionen[Bearbeiten]

Suche:          
Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Rezension vorhanden:
Rezension von Marc Völker, 2006

"Der Basar ist das Zentrum des tulamidischen Lebens." Basargeschichten stellt die verschiedenen Aspekte des tulamischen Lebens dar. Es handelt sich dabei um die Abenteueranthologie zur Regionalbeschreibung Land der Ersten Sonne (2005). In sieben Abenteuern zeigen die Autoren hier unterschiedliche Facetten der tulamischen Lebensweise.

  • In Die letzte Strophe von Dennis Schmidt gehen die Helden auf eine Expedition, um den Schatz des letzten Sultans zu finden. Die Suche führt die Helden in den Raschtulswall und dann weiter bis nach Thalusa. Bevor sie das Geheimnis um das Erbe des letzten Sultans lüften können, müssen Sie sich zunächst mit ihren Verfolgern auseinandersetzen.
  • Der siebente Schleier ist Mittelpunkt im gleichnamigen Abenteuer von Gregor Rot. Um die Herrschaft in Al'Ahabad vollständig an sich reißen zu können, spinnt der Stadthalter ein Netz aus Intrigen. Nur die Helden können verhindern, dass er die Macht über die Elementare übernimmt, die die Stadt schützen. Kenner des Abenteuers Nedime - die Tochter des Kalifen (1985) werden hier das ein oder andere Deja vú erleben.
  • In Piratenblut von Mirko Krech sollen die Helden im Auftrag des Wesirs von Khunchom einen Diebstahl aufklären. Auf ihrer Suche in Kunchom und Umgebung finden sie Spuren, die auf ein Piratenversteck auf dem Perlenmeer weisen. Um dorthin zu gelangen, werden sie an niemand geringerem als Ruban, den Rieslandfahrer verwiesen. In dem Piratenversteck kommt es zur finalen Konfrontation, und es wird klar, dass eine viel größere Gefahr droht.
  • Unter Skorpionen finden sich die Helden im Abenteuer von Heike Wolf wieder. In Elburum suchen die Helden im Auftrag seiner Verlobten einen verschwundenen Barden. Auf ihrer Suche stellen die Helden fest, dass Oron zwar vernichtet wurde, jedoch das Erbe der Moguli unter der Oberfläche weiter gährt. Sie geraten an verschieden anscheinend redliche Parteien, die während der Schreckensherrschaft jedoch in dunkel Umtriebe verwickelt waren. Letztendlich müssen die Helden feststellen, dass es hier nicht nur schwarz und weiß gibt.
  • Erben alten Blutes von Tobias Hammelmann und Martina Noeth ist ein klassische Schatzsuche in der Mutter aller Städte - Fasar. Die Helden werden hier sowohl mit Rätseln, als auch mit der Rivalität zweier Geheimbünde zu kämpfen haben.
  • Die Macht des Wassers von Stefanie von Ribbeck demonstriert ein elementarer Meister den Bewohnern des Emirats Khorestan. Nach einem Putsch heuert der 'neue Emir' die Helden an, um sich um den elementaren Meister zu kümmern, der dem Emiat buchstäblich das Wasser abgegraben hat. Bei der Konfrontation kommt es zu einer Katastrophe, in der der Emir ums Leben kommt und ein für tulamidische Verhältnisse extrem gefährliches Machtvakuum hinterlässt.
  • Der unsichtbare Tod von Heike Wolf droht erneut in Zorgan umzugehen. Das Übel, das vor hundert Jahren in der Stadt die Zorganpocken ausgelöst hat, ist nach wie vor vorhanden, und ein Diener des Rattenkindes macht sich daran, erneut namenloses Grauen über die Stadt zu bringen. Im Auftrag des Peraine-Tempels machen sich die Helden auf die Suche nach der Wurzel des Übels.

Auf die sonst ebenso obligatorischen wie meiner Meinung nach unsinnigen Szenariovorschläge wurde hier erstmals vollständig verzichtet. Der Platz wurde statt dessen für weitere ausgearbeitete Abenteuer verwendet. Die Abenteuer in Basargeschichten sind grundsätzlich allen zum eigenständigen Spiel konzipiert. Alternativ wird jedoch auch die Möglichkeit behandelt, die Abenteuer in Form einer Kampagne zu spielen. Hier finden sich auch Hinweise, wir andere aktuelle Abenteuer, die in der in Land der Ersten Sonne beschriebenen Region spielen in die Kampagne eingebunden werden können.

Dass sich Kampagnen einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen, sieht man bereits daran, dass mit Basargeschichten nach Skaldensänge (2005) bereits die zweite Publikation innerhalb kürzester Zeit erschienen ist, die diese Option vorsieht. Dabei wurde das Thema hier deutlich eleganter gelöst als in Skaldensänge. Während dort dem Spielleiter die Möglichkeit gegeben wurde, Abenteuer aus einer Kampagne herauszulösen, geht Basargeschichten dem umgekehrten Weg. Abenteuer, die eigentlich gar nichts gemeinsam haben, werden zu einer Kampagne verknüpft. Welcher Weg besser ist, muss jeder für sich entscheiden. Der hier gewählte ist meiner Meinung nach jedenfalls "eher im Sinn einer Anthologie".

Die Abenteuer sind ausnahmslos spannend und interessant geschrieben. Die Charaktere wirken durchweg glaubwürdig und realistisch. Die Handlung der einzelnen Abenteuer ist einfallsreich und wirkt nie an den Haaren herbeigezogen. Bezüglich der Charaktere gibt es in einem sinnvollen Rahmen eigentlich keine direkten Einschränkungen. Wie gut ein Achaz am helllichten Tag in eine tulamidische Großstadt passt, muss jeder für sich entscheiden.

Fazit:
Basargeschichten stellt die ideale Ergänzung zu Land der Ersten Sonne dar. Gleichzeitig ist die Regionalbeschreibung auch Voraussetzung, da die Autoren des Öfteren auf diese Spielhilfe verweisen. Ansonsten erhält der Leser hier sieben interessante Abenteuer zu einem fairen Preis. In Anbetracht des für jedes Abenteuer verfügbaren Platzes versteht es sich, dass in die entgültige Ausarbeitung noch etwas mehr Zeit investiert werden muss. Von mir erhält Basargeschichten 8 von 10 Punkten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen