Aventurische Schlachten/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschichte in Jahren BF

Übersichten: Zeitalterübersicht - Epochenübersicht - Kriege - Schlachten


Vorzeit bis 10001 v. BF - 10000 bis 2001 v. BF - 2000 bis 1001 v. BF - 1000 bis 501 v. BF - 500 bis 1 v. BF
1. Jhd - 2. Jhd - 3. Jhd - 4. Jhd - 5. Jhd - 6. Jhd - 7. Jhd - 8. Jhd - 9. Jhd
900 bis 909 - 910 bis 919 - 920 bis 929 - 930 bis 939 - 940 bis 949 - 950 bis 959 - 960 bis 969 - 970 bis 979 - 980 bis 989 - 990 bis 999
1000 - 1001 - 1002 - 1003 - 1004 - 1005 - 1006 - 1007 - 1008 - 1009 - 1010 - 1011 - 1012 - 1013 - 1014 - 1015 - 1016 - 1017 - 1018 - 1019
1020 - 1021 - 1022 - 1023 - 1024 - 1025 - 1026 - 1027 - 1028 - 1029 - 1030 - 1031 - 1032 - 1033 - 1034 - 1035 - 1036 - 1037 - 1038 - 1039
1040 - 1041 - 1042 - Zukunft


Kampagnen: Phileasson-Saga - Khômkrieg - Jahr des Greifen - Borbaradkrieg - Jahr des Feuers - Horasischer Thronfolgekrieg


Anleitung zur Seitenerstellung für die Chronologica

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0000992783006501557217 v. BF 7217 v. BF
0000992783006501557217 v. BF 7217 v. BF Schlacht des Himmelsfeuers Ausgelöst durch den Fund Xorloschs durch Pyrdacor ziehen die Drachen gegen die Zwerge. Die Schlacht des Himmelsfeuers folgt, bei der die Zwergenstädte Angolosch und Axolox zerstört werden, nur Xorlosch hält Stand. AK S. 8,
HA S.86,
weitere
bearbeiten
000099800300700155FIR 1997 v. BF 1997 v. BF FIR
000099800300700155FIR 1997 v. BF 1997 v. BF FIR Rashtul al'Sheiks Eroberung von Zhamorrah In einer Firunsnacht 1997 v. BF erobert ein vieltausendköpfiges Heer Rashtul al'Sheiks das von Leviatanim und deren Dienervölkern bewohnte Zhamorrah. Khom-MI S. 17,
LdES S. 15, 165,
HA S.113
bearbeiten
000099914400650155856 v. BF 856 v. BF
000099914400650155856 v. BF 856 v. BF Schlacht der sechs nachtschwarzen Tage Der Schamane Yahrrad dûr Moregh stellt sich über die Göttin Sindarra, woraufhin es zu erbitterten Kämpfen unter den Gjalskern kommt. Bei der Entscheidungsschlacht werden Yahrrad dûr Moregh und seine Anhänger vernichtend geschlagen. UdW S. 119,
HA S.145,
weitere
bearbeiten
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF Erste Dämonenschlacht Fran-Horas entfesselt vor Gareth die Erste Dämonenschlacht. Es entsteht die Dämonenbrache. Lexikon S. 58,
AvAlm S. 71,
weitere
bearbeiten
00009996700060019019. HES 330 v. BF 330 v. BF HES 19
00009996700060019019. HES 330 v. BF 330 v. BF HES 19 Schlacht von Tarlynshöh Die Schlacht von Tarlynshöh beendet den Krieg der Tränen zwischen Nostria und Andergast. In diesem militärischen Debakel vernichten sich beide Heere gegenseitig. Als Folge wird die Region ein leichtes Opfer der Orks. UdW S. 136, 154,
HA S.165
bearbeiten
000099979300650155207 v. BF 207 v. BF
000099979300650155207 v. BF 207 v. BF Dreivölkerschlacht Sultan Ghulshev von Elem gelingt es, das bosparanische und das belenische Heer am Meer der Sieben Winde zu schlagen. Daraufhin erobert er Belenas und fügt es als Mengbilla seinem Reich hinzu. GA S.82,
IdDM S. 22-23,
HA S.176-177
bearbeiten
0000999996006501554 v. BF 4 v. BF
0000999996006501554 v. BF 4 v. BF Schlacht am Hügel von Half In der Nähe von Joborn kommt es zwischen Nostria und Andergast zur Schlacht am Hügel von Half. 5. Krieg. UdW S. 137,
HA S.186
bearbeiten
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30 Zweite Dämonenschlacht Die Zweite Dämonenschlacht bei Brig-Lo besiegelt den Untergang des Bosparanischen Reiches. AK S. 19,
HdR S.13,
weitere
bearbeiten
00010002430090011011. PHE 243 BF 243 BF PHE 11
00010002430090011011. PHE 243 BF 243 BF PHE 11 Schlacht von Wjassuula Der Theaterorden unter Rondara von Leuenwald vernichtet die Goblins bei Wjassuula. Die Leiche der Kunga Suula wird nicht gefunden. DLBW S. 26,
Lexikon S.221-222, HA S.201,
LdsB S.16,
SH2 S.13
bearbeiten
00010002910090027027. PHE 291 BF 291 BF PHE 27
00010002910090027027. PHE 291 BF 291 BF PHE 27 Erste Seeschlacht von Salza Kaiser Rude I. lässt Admiral Vikos überraschend mit 71 Galeeren die 30 im Hafen liegenden Ottas der Thorwaler angreifen. Bei der bis in die Nacht dauernden Schlacht werden 27 Galeeren und 24 Ottas versenkt, woraufhin der Sieg als Admiral-Vikos-Sieg in die Geschichte einging. In den nächsten drei Jahren erobert das Mittelreich fast ganz Thorwal. UdW S. 9,
EW S. 55,
weitere
bearbeiten
000100039800650155398 BF 398 BF
000100039800650155398 BF 398 BF Erste Schlacht am Cichanebi-See Wüstenkrieger besiegen am Ufer des Cichanebi-Salzsees ein Heer der Priesterkaiser. RA S. 21, 29, 40,
HA S.214,
weitere
bearbeiten
00010004310120016016. RAH 431 BF 431 BF RAH 16
00010004310120016016. RAH 431 BF 431 BF RAH 16 Zweite Seeschlacht von Salza Die Priesterkaiserliche Flotte (19 Schiffe) verlässt Salza, um die Olporter Rebellenschiffe zum Kampf zu stellen. Doch anstelle dem erwarteten Dutzend Schiffe treffen sie auf 28 Schiffe, die alle Angreifer versenken. In den nächsten Jahren erobern die Thorwaler ihr Land zurück. EW S. 55,
UdW S. 10,
weitere
bearbeiten
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22 Schlacht in der Gorischen Wüste Rohal und Borbarad verschwinden in der Schlacht in der Gorischen Wüste, woraufhin für mehrere Jahre die Magierkriege ausbrechen. Quellenübersicht
Widersprüchliches Magierkriege bearbeiten
000100059100650155591 BF 591 BF
000100059100650155591 BF 591 BF Angriff auf Lowangen Asteratus Deliberas und die Rohalswächter schützen Lowangen vor einer Gruppe Kampfmagier. Die Akademie der formenden Hand wird dabei zerstört. SphK S. 12
Magierkriege bearbeiten
000100059400650155594 BF 594 BF
000100059400650155594 BF 594 BF Magierkrieg zwischen Brabak und Al'Anfa Ystaion du Berilis, Spektabilität der Dunklen Halle der Geister, reißt die Macht in Brabak an sich. Er greift Al'Anfa mit Dämonen und Geistern an, der von ihm gerufene Isyahadin vernichtet die Heere beider Städte. Die verrückten Überlebenden werden nach Selem verschifft. A158 S. 12,
IdDM S. 25,86,
HA S.230,
DtS S.11,
MWW S.182,
Lexikon S.11,
AsH S.13,
HaM S.64,
Scl S.220
Magierkriege bearbeiten
00010006000110012012. ING 600 BF 600 BF ING 12-13
00010006000110012012. ING 600 BF 600 BF ING 12-13 Schlacht auf den Blutfeldern In der Schlacht auf den Blutfeldern westlich von Gareth kann der Ork-Stamm der Tordochai unter großen Verlusten von einem mittelreichischen Heer geschlagen werden. RdRM S.12,
HdR S.16,
weitere
Zweiter Orkensturm bearbeiten
00010007460110020020. ING 746 BF 746 BF ING 19-20
00010007460110020020. ING 746 BF 746 BF ING 19-20 Erste Schlacht von Arivor Die Ardariten unterliegen einem kaiserlichen Heer HA S. 250,
DRdH S.26,
weitere
bearbeiten
0001000751004000101. TRA 751 BF 751 BF TRA 1
0001000751004000101. TRA 751 BF 751 BF TRA 1 Zweite Schlacht von Arivor In der Zweiten Schlacht von Arivor kesselt Graf Khadan Firdayon das kaiserliche Heer ein und kann es am 1. Travia endgültig vernichten. HA S.250,
DRdH S.26,
RdH S.25,
weitere
Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds bearbeiten
00010007750090021021. PHE 775 BF 775 BF PHE 21
00010007750090021021. PHE 775 BF 775 BF PHE 21 Zweite Schlacht am Cichanebi-See Novadis unter Malkillah ibn Hairadan besiegen am Ufer des Cichanebi-Salzsees ein mittelreichisches Heer. Die Wüstenlegion wird dabei vernichtet. Malkillah beendet hiermit den Unauer Krieg und lässt sich zum ersten Kalifen krönen. RA S. 22, 29, 40,
HdR S.17,
weitere
Unauer Krieg bearbeiten
00010009470110028028. ING 947 BF 947 BF ING 28
00010009470110028028. ING 947 BF 947 BF ING 28 Seeschlacht von Charypso Die Liga Freier Reiche (bestehend aus Brabak, der Hammerfaust-Sippe und Sylla) besiegt die alanfanische Flotte in einer dreitägigen Schlacht und bricht deren Vorherrschaft auf See. Bei dem Sieg handelte es sich um einen Admiral-Vikos-Sieg. IdDM S. 86,
HA S.278,
weitere
bearbeiten
000100099300650155993 BF 993 BF
000100099300650155993 BF 993 BF Große Schlacht von Yal-Zoggot In Wahjad muss Moruu'daal seine Macht gegen aufbegehrende Krakonier verteidigen. Unter aventurischen Gelehrten wird von einem Krieg in der Tiefe gesprochen. EW S. 26, 59,
HA S.288,
A190 S.142
bearbeiten
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12 1000-Oger-Schlacht Unter der Führung von Hal von Gareth und Helme Haffax gelingt es den Menschen, den Ogerzug an der Trollpforte zu stoppen. A9, R95 S.224,
HdR S.19,
weitere
bearbeiten
00010010080070026026. FIR 1008 BF 1008 BF FIR 26
00010010080070026026. FIR 1008 BF 1008 BF FIR 26 Schlacht am Szinto Einige Meilen südlich von Malkillabad wird das Heer der Novadis von den Al'Anfanern komplett vernichtet, unterstützt durch ein Großes Wunder Borons. A41 S. 31,
RA S. 24
Khômkrieg bearbeiten
00010010080100025025. PER 1008 BF 1008 BF PER 25
00010010080100025025. PER 1008 BF 1008 BF PER 25 Erste Schlacht bei Tarfui Ein Heer der Beni Novad und anderer Stämme stellt sich bei Tarfui dem alanfanischen Heer entgegen. Die Schlacht ist langwierig, letztlich siegen die Al'Anfaner. A42 S. 6,
AvAl S. 57
Khômkrieg bearbeiten
00010010100010022022. PRA 1010 BF 1010 BF PRA 22
00010010100010022022. PRA 1010 BF 1010 BF PRA 22 Zweite Schlacht bei Tarfui Das Novadiheer macht in einer blutigen Schlacht die alanfanischen Truppen in Tarfui nieder. Generalin Duridanya Karinor stirbt. A42 S. 26, 41-42,
AB35 S. ?,
AvAl S. 57
Khômkrieg bearbeiten
0001001010006000808. HES 1010 BF 1010 BF HES 8
0001001010006000808. HES 1010 BF 1010 BF HES 8 Schlacht auf dem Ulmenhügel Bei Salza wird ein Heer von 500 Nostriern von nur 300 Thorwalern besiegt. Salza wird besetzt. 15./16. Krieg UdW S. 13,137, AB36 S. 2
Nostrisch-Andergastische Kriege bearbeiten
000100101100100155PRA 1011 BF 1011 BF PRA
000100101100100155PRA 1011 BF 1011 BF PRA Schlacht am Lorsol Unter der Führung von Sternenträger Aldarin besiegen 300 Waldelfen am Lorsol eine Schar von 400 Orks. ALuT S.26,28
bearbeiten
00010010120010028028. PRA 1012 BF 1012 BF PRA 28
00010010120010028028. PRA 1012 BF 1012 BF PRA 28 Die Schlacht am Nebelstein 10.000 Orks vom Stamme der Tordochai reiben in der Bärenklamm die Thuranische Legion auf; damit ist für die Schwarzpelze der Weg ins Mittelreich frei; Fürst Blasius vom Eberstamm zu Kosch gerät für etwa ein Jahr in orkische Gefangenschaft AB41 S. 2
Dritter Orkensturm bearbeiten
00010010120020024024. RON 1012 BF 1012 BF RON 24
00010010120020024024. RON 1012 BF 1012 BF RON 24 Die Schlacht von Orkenwall Ein menschliches Heer unter König Brin zerfällt unter dem orkischen Ansturm unter Sadrak Whassoi. Die Markgrafschaft Greifenfurt wird zur Finstermark unter dem orkischen Statthalter Sharraz Garthai. ALuT S.26,
AB41 S. 3-4, 12-13, RdRM S. 17,
A117 S.71,
GA S.33
Dritter Orkensturm bearbeiten
0001001012009000101. PHE 1012 BF 1012 BF PHE 1-2
0001001012009000101. PHE 1012 BF 1012 BF PHE 1-2 Zweite Schlacht auf den Silkwiesen Die Armee des Königs Brin von Gareth trifft auf die Orks unter dem Befehl von Sadrak Whassoi. Die Schlacht auf den Silkwiesen dauert zwei Tage und eine Nacht. AB43 S.1-5,
HdR S.19,
weitere
Dritter Orkensturm, Jahr des Greifen bearbeiten
0001001019008000808. TSA 1019 BF 1019 BF TSA 8
0001001019008000808. TSA 1019 BF 1019 BF TSA 8 Seeschlacht von Andalkan Vor Andalkan wird in einer Seeschlacht fast der gesamte Bund der Schatten durch eine Falle der Borbaradianer vernichtend geschlagen. In diesem Gefecht wird erstmals die gewaltige militärische Macht des Feindes offenbar. MdD S. 245-250
Borbaradkrise bearbeiten
00010010190110020020. ING 1019 BF 1019 BF ING 20
00010010190110020020. ING 1019 BF 1019 BF ING 20 Schlacht von Mendena Tausende Söldner greifen mit dämonischer Unterstützung (Karakilim, Braggui) Mendena an. Am frühen Nachmittag bricht der Herzog mit seinen Truppen aus, die Amazonen von Löwenstein greifen in die Schlacht ein. Der Kampf dauert keine Viertelstunde: Herzog Kunibald stirbt durch einen nagrachschen Freipfeil, sein Heerhaufen wird versprengt, die Amazonen scheitern am Pikenwall der Söldner. Burg Löwenstein wird mit Hilfe eines mächtigen Dämons erobert, nur eine Amazone überlebt das Gemetzel, das von Borbarad persönlich geführt wird. Abends ergibt sich Mendena, die Geweihten von Praios, Rondra und Efferd kämpfen erfolglos bis in die Nacht und werden ohne Ausnahme erschlagen, die Tempel abgebrannt. AB64 S.2-3,5,
AvArV S.12-13,
GA S.93,
HA S.298,
Scl S.9
Borbaradkrieg bearbeiten
00010010190110021021. ING 1019 BF 1019 BF ING 21
00010010190110021021. ING 1019 BF 1019 BF ING 21 Schlacht um Ilsur Die zweite Dämonenarche erscheint vor Ilsur und setzt 300 Söldner ab. Diese und einige Karakilim erobern die Stadt praktisch im ersten Ansturm. HA S. 298
Borbaradkrieg bearbeiten
000100101901300155NL 1019 BF 1019 BF NL
000100101901300155NL 1019 BF 1019 BF NL Schlacht um Kurkum Die Amazonenburg Kurkum fällt unter dem Ansturm dämonischer Horden Borbarads. Bei der Verteidigung der Burg stirbt die Amazonenkönigin Yppolita von Kurkum im Kampf gegen den vom Nirraven besessenen Sulman al'Venish. Smardur lässt daraufhin die bereits zum großen Teil von den Angreifern eroberte Burg in Flammen aufgehen, einzig der Rondra-Tempel bleibt unberührt. SG3.1,
A64,
AK S. 23,
GA S.93
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200020030030. RON 1020 BF 1020 BF RON 30
00010010200020030030. RON 1020 BF 1020 BF RON 30 Die Schlacht von Eslamsbrück Die Kaiserlichen unter Gräfin Walpurga von Weiden, Prinz Dietrad von Ehrenstein und Convocatus Primus Saldor Foslarin unterliegen nahe Eslamsbrück den Schwarzen Horden unter Lutisana von Perricum und Gero von Hartheide. Zu Boron gehen neben fast 500 Streitern des Reiches, die Hälfte edlen Geblüts, auch Dietrad von Ehrenstein, der tobrische Kanzler Bosper von Bergenhus, Graf Arve vom Arvepass zu Altzoll und der Meister des Bundes Wallmir von Styringen; das heilige Banner der Senne Mittellande geht verloren. Das zerbrochene Rad,
AB65 S.19-21,
weitere
Borbaradkrise bearbeiten
0001001020008000606. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 6
0001001020008000606. TSA 1020 BF 1020 BF TSA 6 Schlacht bei Ochs und Eiche Das bornländische Aufgebot unter Gräfin Thesia von Ilmenstein, das aufgebrochen war, um Graf Uriel von Notmark zur Rechenschaft zu ziehen, wird im Sewerischen nahe Quelldunkel beim Gasthaus Ochs und Eiche vernichtend geschlagen. AB69 S. 25,
DLBW S. 30,
LdsB S. 21,
UdD S. 33,
DzR S. ?
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210010024024. PRA 1021 BF 1021 BF PRA 24
00010010210010024024. PRA 1021 BF 1021 BF PRA 24 Schlacht auf den Vallusanischen Weiden Auf den Vallusanischen Weiden kommt es zu einer der größten Schlachten der jüngeren aventurischen Geschichte, die als der Wendepunkt der Borbaradkrise gilt. Die kaiserlichen und loyalistisch-bornländischen Heere halten den Vormarsch der borbaradianischen und notmärkischen Truppen erstmals entscheidend auf. Einen klaren Sieger gibt es nicht. AB71 S. 1-3,
Das zerbrochene Rad S. 817-895, 934, 945-953,
SG4 S. 9-30,
LdsB S. 22,
GA S.25,93,162
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13
00010010210090013013. PHE 1021 BF 1021 BF PHE 13 Seeschlacht der vier Völker Ausgelöst durch eine Überfall borbaradianischer Piraten auf einen bornländischen Handelskonvoi kommt es im Golf von Perricum zu einer Seeschlacht zwischen borbaradianischen Schiffen auf der einen Seite, und bornischen, aranischen und mittelreichischen Schiffen auf der anderen Seite. Archiv VIII S. 19-21, 95,
AB74 S.13-16,
HA S.303,
EW S.61,
LdsB S.22,
UDK S.36
Borbaradkrieg bearbeiten
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24 Die Dritte Dämonenschlacht An der Trollpforte kommt es zur Schlacht des Mittelreichs und seiner Verbündeten gegen die borbaradianische Invasion. Keine Seite kann einen militärischen Vorteil erringen, die Gezeichneten dringen jedoch zu Borbarads Feldherrenhügel vor. Siebenstreich zerschmettert die Dämonenkrone, Borbarad wird in den Rausch der Ewigkeit geschleudert. Die Auflösung seiner Pakte verursachen aventurienweit schwere Sphärenerschütterungen, Verschiebungen von Kraftlinien und spontane magische Phänomene. Das Elfte Zeitalter endet, ein Karmakorthäon beginnt. AB76 S. 1-3
A85 S. ?
R38 S. ?,
weitere
Widersprüchliches Borbaradkrieg bearbeiten
0001001022005000909. BOR 1022 BF 1022 BF BOR 9-11
0001001022005000909. BOR 1022 BF 1022 BF BOR 9-11 Schlacht um Auen Der Verräter Rondrian von Löwenhaupt kehrt mit Gefolgsleuten nach Weiden zurück und fällt den Truppen von Walpurga von Weiden in den Rücken. Die freie Reichsstadt Auen hält dem Angriff drei Tage stand. Rondrian von Löwenhaupt kommt unter ungeklärten Umständen ums Leben. AB80 S. 2
AB79 S. 23
Zweite Weidener Unruhen bearbeiten
0001001026007000303. FIR 1026 BF 1026 BF FIR 3
0001001026007000303. FIR 1026 BF 1026 BF FIR 3 Schlacht von Hammer und Amboss Im Delta des Großen Flusses kommt es zur Entscheidungsschlacht zwischen Albernia und den Orks. Zunächst scheint die Schlacht von den Orks gewonnen. Mit dem Eingreifen zweier thorwaler Ottas unter der Führung Jurga Trondesdottirs im Rücken der Orks wendet sich die Schlacht zugunsten der Menschen. Sadrak Whassoi wird gefangengenommen. A122 S. 28,
AB103 S. 24
Vierter Orkensturm bearbeiten
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24
00010010270100024024. PER 1027 BF 1027 BF PER 24 Schlacht auf dem Mythraelsfeld Das Reichsheer des Neuen Reiches siegt auf dem Mythraelsfeld vor Wehrheim über den Endlosen Heerwurm. Durch das Magnum Opus des Weltenbrandes werden jedoch das Heer und die Stadt von der Fliegenden Festung vernichtet, Königin Rohaja von Gareth ist verschollen. A128 S. Bitte Seitenangabe ergänzen.,
AB110 S. 11
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29 Schlacht in den Wolken Flugdämonen und dämonische Konstrukte greifen Gareth aus der Luft an. Die fliegende Festung Kholak-Kai kann in einem Kommandounternehmen zum Absturz auf Neu-Gareth gebracht werden. Galotta wird getötet, der Agrimoth-Splitter der Dämonenkrone geborgen. Große Teile Neu-Gareths inklusive der Neuen Residenz und der Stadt des Lichts werden zerstört. Galotta wird getötet, in weiterer Folge wird aus dem Dämonenkaiserreich das Herzogtum Transysilien unter Arngrimm von Ehrenstein, Leonardo von Havena und Balphemor von Punin. A128 S. ?
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23
00010010270110023023. ING 1027 BF 1027 BF ING 23 Schlacht von Angbar Der Flammenadler Alagrimm und die Schergen um Ulfing von Jergenquell greifen Angbar an. Das Elementarwesen kann durch ein vom Hüter der Flamme Hilperton Asgareol eingeleitetes Wunder des Ingerimm bezwungen und gefangen werden. AB111 S. 7
Jahr des Feuers bearbeiten
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12
00010010280030012012. EFF 1028 BF 1028 BF EFF 12 Schlacht von Barbrück Vor Barbrück wird das aranische Regiment Arkos Schah durch einen Shruuf fast vollständig vernichtet. Die Stadt fällt in die Hand von Haffax' Truppen, die auch das Umland plündern und sich auf die Suche nach Jasina Melenaar machen. AB113 S. 10,
A138 S. 50
35-Tage-Krieg bearbeiten
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Anfang
000100102800300155EFF 1028 BF 1028 BF EFF Anfang Schlacht im Isenhag Reichsregent Jast Gorsam vom Großen Fluss siegt im Isenhag über den Thronräuber Lechdan von Gareth. AB116 S. 10
Jahr des Feuers bearbeiten
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1
0001001028004000101. TRA 1028 BF 1028 BF TRA 1 Schlacht von Zorgan Nach einer zehntägigen Belagerung Zorgans durch oronische Truppen erreicht ein gemeinsames Heer aus Nebachoten und Baburen die Stadt. Gemeinsam mit den eingeschlossenen Truppen werden die Oroner besiegt. AB114 S. 10
A138 S. 54-55
35-Tage-Krieg bearbeiten
00010010280080017017. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 17
00010010280080017017. TSA 1028 BF 1028 BF TSA 17 Schlacht von Shumir Die Schlacht von Shumir endet trotz des Überraschungsmoments mit einer verheerenden Niederlage der Aldarener. A135 S. 38
Thronfolgekrieg bearbeiten
0001001028009000606. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 6
0001001028009000606. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 6 Seeschlacht am Kap Windhag Durch Spione gewarnt, schickt Grangor eine Flotte, um das Heer von Romin Galahan von Kuslik abzufangen. Romins Schiffen gelingt es, den Verfolgern auszuweichen, bis Hilfe aus Harben eintrifft. Der abtrünnige Admiral Radulf Eran Galahan opfert sich und deckt den Rückzug seines Vetters. A135 S. 64
Thronfolgekrieg, Albernia-Nordmarken-Konflikt bearbeiten
00010010280090022022. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 22
00010010280090022022. PHE 1028 BF 1028 BF PHE 22 Treffen am Tursolanisee Ralman von Firdayon-Bethana besiegt das Galahanistenheer unter Heridan von Hussbek. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280100027027. PER 1028 BF 1028 BF PER 27
00010010280100027027. PER 1028 BF 1028 BF PER 27 Erste Schlacht von Pertakis In einer konzertierten Aktion rückt Ralman von Firdayon-Bethana von drei Seiten auf Pertakis vor. Er nimmt die Stadt ein, wird jedoch in der Ersten Schlacht von Pertakis geschlagen. A135 S. 64
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110015015. ING 1028 BF 1028 BF ING 15
00010010280110015015. ING 1028 BF 1028 BF ING 15 Schlacht auf den Rosenfeldern In der Schlacht auf den Rosenfeldern verteidigen die Belhankaner erfolgreich ihre Freiheit gegen Baronin Elanor von Efferdas. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010280110025025. ING 1028 BF 1028 BF ING 25
00010010280110025025. ING 1028 BF 1028 BF ING 25 Schlacht an der Kreuzung von Castarosa Nach erheblichem Manövrieren treffen die Heere an der Kreuzung von Castarosa südlich von Clameth zusammen. Die bis dato größte Schlacht des Krieges währt zwei Tage und endet mit einem entscheidenden Sieg der Timoristen. A135 S. 65
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290010013013. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 13
00010010290010013013. PRA 1029 BF 1029 BF PRA 13 Schlacht von Tarcallo Bei Tarcallo wird Horasio della Penas Heer zerschlagen. In einem groß angelegten Manöver nehmen gleichzeitig Khadans Kürassiere Oberfels ein. Niam Quent wird verhaftet. A135 S. 90
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010290020028028. RON 1029 BF 1029 BF RON 28
00010010290020028028. RON 1029 BF 1029 BF RON 28 Schlacht von Morte Folnor Westlich von Unterfels kommt es zur Entscheidungsschlacht zwischen Almadanern und Horaslegion. Die Horasier siegen, Folnor Sirensteen stirbt jedoch in der Schlacht. Der Yaquirbruch wird zu einem Spielfeld kleiner Stadtherrschaften, deren Söldnerfürsten mal dem einen, mal dem anderen Monarchen dienen und in wechselnden Allianzen um die Macht ringen. A135 S. 91,
AB121 S. 1-2
Thronfolgekrieg bearbeiten
00010010300100011011. PER 1030 BF 1030 BF PER 11
00010010300100011011. PER 1030 BF 1030 BF PER 11 Seeschlacht von Phrygaios Die Schwarze Allianz versucht mit einer gewaltigen Flotte, die Zyklopeninseln zu erobern. Die Armada des Horasreichs kann den Angriff zurückschlagen. AB128 S. 1-3
bearbeiten
00010010330010019019. PRA 1033 BF 1033 BF PRA 19-22
00010010330010019019. PRA 1033 BF 1033 BF PRA 19-22 Erste Schlacht um den Lilienthron Nedimajida von Tuzak erobert Jergan und lässt sich zur Königin von Maraskan ausrufen. Belharion Menning zieht sich geschlagen in den Dschungel zurück. AB 144 S. A6, 30
bearbeiten
0001001033003000101. EFF 1033 BF 1033 BF EFF 1
0001001033003000101. EFF 1033 BF 1033 BF EFF 1 Zweite Schlacht um den Lilienthron Ein Versuch Belharion Mennings, Jergan zurückzuerobern, scheitert. AB 144 S. A6, 30
bearbeiten