DSA3 Symbol.svg
DSA4 Symbol.svg

Anathema

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Regelindex

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Tod

Klassen der Quelle Totenwesen:
Totengeist - Totengenius - Totenarchon


Totenwesen:
Ahnengeist - Ahnfrau - Erscheinung - Gefesselte Seele
Irrlicht - Lynx - Nachtalp - Nachtbuhler - Nekromentor
Phantom - Poltergeist - Quallengeist - Staublicht
Totenmeister - Walküre


Magnum Opus des Weltenbrandes:
Mythraelsfackel - Spaltenschrund - Splitterstein - Windlocker


Totengötter:
Boron - Chol'iadrim - Dhargun - Kamaluq - Marbo
Shelhezan - Tairach - Zerzal - Zwanfir


Totenreiche:
Borons Hallen - Ewiggrüne Ebene - Hraiwagard
Kamaluqs ewiger Dschungel - Reich unter den Wellen
Tairachs Rote Steppe


Wege in ein Totenreich:
Nirgendmeer - Heimliche Pforte - Knochenbrücke
Sarg der Nekropathie - Uthars Pforte - Zitadelle der Geister


Andere Wege der Seele:
Anathema - Karfunkel - Phylacterion - Seelenbannung
Seelenkammer - Seelenmühle - Wiedergeburt
Zwölfgöttliche Paradiese


Kulte & Brauchtümer:
Boronanger - Flug der Zehn - Grab - Nasuleum
Nekropole - Totenkult


Ak'Szash

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Anathema
alte Liturgie
Bekannt bei
Aspekt
DSA4
Name Anathema
Art Zyklus
bekannt bei Al'Anfaner Ritus, Angrosch-Kirche, Aves-Kirche, Efferd-Kirche, Firun-Kirche, Hesinde-Kirche, Ifirn-Kirche, Ingerimm-Kirche, Kor-Kirche, Nandus-Kirche, Peraine-Kirche, Phex-Kirche, Praios-Kirche, Priester der H'Szint, Priester der Zsahh, Puniner Ritus, Rahja-Kirche, Rondra-Kirche, Swafnir-Kirche, Travia-Kirche, Tsa-Kirche
DSA3
Name Anathema
bekannt bei Al'Anfaner Ritus, Aves-Kirche, Boron-Kirche, Efferd-Kirche, Firun-Kirche, Hesinde-Kirche, Ifirn-Kirche, Ingerimm-Kirche, Kor-Kirche, Nandus-Kirche, Peraine-Kirche, Phex-Kirche, Praios-Kirche, Puniner Ritus, Rahja-Kirche, Rondra-Kirche, Swafnir-Kirche, Travia-Kirche, Tsa-Kirche
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Anathema ist eine regeltechnische Liturgie.
Der auf diese Weise Verdammte verliert jeglichen Segen und wird auch nach seinem Tode in keines der Zwölfgöttliche Paradiese oder in Borons Hallen eingehen.
Das bekannteste Beispiel eines Anathemas ist die gemeinsame Verdammung Borbarads durch alle zwölfgöttlichen Kirchen.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]