Albenhus

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Dieser Artikel behandelt die Stadt Albenhus. Zur Grafschaft siehe Grafschaft Albenhus.
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Die mittelreichisch geprägte Stadt

Stadtrechte:
Freie Stadt - Reichsstadt - Landesherrliche Stadt - Markt


Stadtverwaltung:
Stadtherr - Stadtvogt - Stadtrat - Stadtmeister - Stadtgarde
Friedensgericht - Freigericht - Freie Künste - Gilden - Zünfte


Stadtbürger:
Großbürger - Ehrenbürger
Kleinbürger - Nichtbürger


Reichsstädtebund:
Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho
Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Omlad - Perricum
Punin - Ragath - Taladur - Winhall

Al|ben|hus, ['al'bņ'hu:s], #: (I), Gen. Sg.: -
Stadt, Herkunftsbez.: Albenhuser

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Albenhus
Albenhuswappenklein.gif
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Dreifach geteilter Schild, Rot über Blausilberfeh, darunter zwei schwarze Balken vor silbernem Feld. (Quellen)
Stadt
Frühere Namen Al Benush
Einwohnerzahl 3550 (davon 550 Zwerge, 1034, 1029 BF)
2600 (davon 400 Erz- und 150 Ambosszwerge, 1027 BF)
2644 (davon 547 Zwerge, 1026 BF)
2450 (20 % Zwerge, 1022 BF)
2350 (1017 BF)
2500 (davon 500 Zwerge, 1009 BF)
2200 (1006 BF)
Oberhaupt Stadtvikarin Galburga von Hardenfels
Zugehörigkeit
derographisch Großer Fluss
politisch Mittelreich, Herzogtum Nordmarken, Grafschaft Albenhus (Reichsstadt)
Handelszone ALB
Verkehrswege Großer Fluss
Nachbarorte
Koschberge
Pfeil-Nord-Grün.png
Weidleth Pfeil-West-Grau.png Albenhus Pfeil-Ost-Grau.png Pfortenstein
Pfeil-Süd-Grün.png
Eisenwald
Positionskarte
Punkt rot.svg
Albenhus
Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datei unter Kartenpaket-Lizenz. Mit freundlicher Genehmigung der Ulisses-Spiele GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Albenhus (tul. Al Benush (veraltet)) ist eine abgeschiedene Hafenstadt am Großen Fluss zwischen den Koschbergen und dem Eisenwald. Nördlich des Stadtgebietes befindet sich eines der Hauptabbaugebiete des Koschbasalts. Die Stadt selbst wird durch den Fluss in einen nördlichen, hauptsächlich von Zwergen bewohnten, und einen südlichen, durch den Hafen und die meisten Tempel dominierten Teil, getrennt. Beide Flussseiten sind durch eine Fähre verbunden.

Es gibt ein Kloster der Anconiten und eine Kadettenschule des Mittelreichs.

Stadtteile
Alben, Fischerstadt, Gansheim, Oberstadt, Unterstadt
Tempel
Efferd (Tempel der rauschenden Wasser), Ingerimm, Rahja, Rondra, Travia
Lehreinrichtungen
Lehranstalt für die Ausbildung von Kadetten der Kaiserlichen Armee
Gasthäuser
Hotel Admiral Sanin, Kaschemme Honigtopp, Wirtshaus Zum torkelnden Einhorn, Herberge Kielschwein
Handelswaren
Arkanium, Koschbasalt
Militäreinheiten
Halbes Banner Herzogliche Flussgarde, 1 Banner Bergköniglich Eisenwalder Garderegiment, 20 Stadtgardisten, (1009 BF: 1 Schwadron Albenhuser Gardereiterregiment)
Persönlichkeiten
Egtor von Vinsalt, weitere Einwohner

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]



Provinzen des Mittelreichs Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth
Kartenpaket-Lizenz

Königreiche: Garetien
Herzogtümer: Nordmarken - Tobrien - Weiden
Fürstentümer: Albernia - Almada - Kosch
Markgrafschaften: Greifenfurt - Perricum - Rabenmark - Sonnenmark - Rommilyser Mark - Warunk - Windhag
Kolonien und Exklaven: Hôt-Alem - Jilaskan
Kaisermarken: Gareth
Reichsstädte: Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho - Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Perricum - Punin - Ragath


Anspruchsgebiete: Maraskan (seit 1020)
Historische Provinzen der neueren Geschichte: Königreich Albernia (bis 1027/1032 (separiert/aufgelöst)) - Altaïa (bis 1017) - Aranien (bis 995/1022 (anerkannt)) - Seekönigreich Beider Hylaïlos (bis 1010) - Beilunk (bis 1022/1026) - Darpatien (bis 1028) - Heldentrutz (bis 1022) - Südmeer (bis 997) - Trahelien (bis 1006) - Traviamark (bis 1036) - Wildermark (bis 1036) - Winhall (bis 1021)
Weitere historische Provinzen: Anchopal (bis 256) - Balash (bis 859) - Baliho (bis 472) - Bodironien (bis 431) - Marschallslande am Born (bis 755) - Brabakien (bis 602) - Drachenstein (bis 274) - Markgrafschaft Drôl (bis 858) - Protektorat Drôl (bis 56) - Grangor (bis 56) - Greifenmark (bis 466) - Erzherzogtum Kuslik (bis 349) - Herzogtum Kuslik (bis 752) - Protektorat Kuslik (bis 56) - Maraskan (bis 468/759) - Mengbilla (bis 858) - Gouvernement Meridiana (bis 489) - Vizekönigreich Meridiana (bis 333/848) - Mhanadistan (bis 843) - Neetha (bis 56) - Olport (bis 431) - Protektorat des Ostens (bis 327/690) - Phecadien (bis 56) - Süd-Askanien (bis 866) - Thalusien (bis 850) - Thorwal (bis 431) - Siedlerland Tobimorien (bis 522) - Herzogtum Tobimorien (bis 590) - Vorderes Almada (bis 56)
Historische Gebiete: Khôm (bis 763) - Port Corrad (bis 903) - Uhdenberg (bis 755)