Achaz/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
AchazBücherAutomatische ListeChronik 
Zeitleisten - Stämme und Staaten Aventuriens

Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Mohas - Zwerge


Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Fürstkomturei - Gjalskerland - Horasreich - Kalifat - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Mittelreich - Nördliche Siedlerstädte - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Thorwal - Trahelien - Transysilien - Tulamidenlande - Wahjad - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Oron - Xeraanien

Datum Ereignis Kurztext Quelle
00009650000065015535000 v. BF 35 000 v. BF
00009650000065015535000 v. BF 35 000 v. BF Aufblühen der Echsendschungel Aufblühen der Echsendschungel von Zze Tha. Pyrdacor nutzt den Schlüssel des Humus und verliert oder opfert den Schlüssel des Eises. AK S.7,25,
RA S.16
bearbeiten
00009897000065015510300 v. BF 10 300 v. BF
00009897000065015510300 v. BF 10 300 v. BF Pyrdacor sendet Botschafter an die Echsen Pyrdacor versucht das Vertrauen der Echsen zu gewinnen, indem er Botschafter zu den verschiedenen Völkern schickt, welche ihnen technische Entwicklung bringen. HA S. 75
bearbeiten
00009900000065015510000 v. BF 10 000 v. BF
00009900000065015510000 v. BF 10 000 v. BF Ende des 10. Zeitalters Das Zehnte Zeitalter endet mit Kämpfen zwischen den Echsenrassen. DKdM S. 39
bearbeiten
0000990459006501559541 v. BF 9541 v. BF
0000990459006501559541 v. BF 9541 v. BF Gründung von Zze Tha Die Jhrarhra gründen die Stadt Zze Tha, welche unter der Herrschaft von Ssad'Navv weiter wächst HA S.75
bearbeiten
0000990500006501559500 v. BF um 9500 v. BF
0000990500006501559500 v. BF um 9500 v. BF Yi'Ymr's und H'Ra F'Tas werden gegründet Die Jhrarhra gründen die Städte Yi'Ymr's und H'Ra F'Tas, die den beiden Kindern Ssad'Navs unterstehen, Ym'Rs und F'Tas. HA S.75
bearbeiten
0000990696006501559304 v. BF 9304 v. BF
0000990696006501559304 v. BF 9304 v. BF Ssad'Navvs Zeitfrevel Der mächtige Zauberer der Jhrarhra Ssad'Nav versucht mit einem Ritual in der Zeit zurückzureisen, um Sumu im Kampf gegen Los beizustehen. Für diesen Frevel wird er von Kha in die Erste Sphäre verbannt, um dort über die Zeit zu wachen. HA S. 76,
MZ S.? (Am Anfang der Zeit)
bearbeiten
0000990851006501559149 v. BF 9149 v. BF
0000990851006501559149 v. BF 9149 v. BF Echsen zerstören Nykea Die von den Sumurrern erbaute Stadt Nykea wird von Echsen, die in der Umgebung leben, zerstört. HA S. 77
bearbeiten
0000990950006501559050 v. BF 5300 v. IZ
0000990950006501559050 v. BF 5300 v. IZ Pyrdacor greift die Völker Myranors an Im 53. Jahrhundert vor Imperialer Zeitrechnung werden sämtliche myranischen Kulturen, Echsische, Menschen, Schrate, von einem goldenen Alten Drachen heftig attackiert. Die Shindra werden fast ausgerottet und können sich gerade so auf die shindrabarischen Inseln zurückziehen. Die große Bucht, auf deren Inseln die Sumurrer siedeln, trocknet aus und verwandelt sich in die lebensfeindliche Narkramar. Ein "Regen feuriger Sterne" geht über den Landen der Zyklopen nieder und übersät das Land mit schwarzem Sterneneisen und Endurium.
Die meisten Städte, Tempel, Pyramiden werden zertrümmert. Die menschliche Bevölkerung reduziert sich auf Era'Sumu und die Eshbathi.
UdS S. 167, 169, 175, 180, 185

MyrZW S. 6, 7
MyrG S. 17

MyrHC S. 12
bearbeiten
0000990968006501559032 v. BF 9032 v. BF
0000990968006501559032 v. BF 9032 v. BF Pyrdacor erscheint in Zze Tha Pyrdacor erscheint in Zze Tha und wird von den Jhrarhra als Gott Pyr verehrt. HA S.80,
GA S.150
bearbeiten
0000991266006501558734 v. BF 8734 v. BF
0000991266006501558734 v. BF 8734 v. BF Observatorium auf Berg Ashabizz Die Jhrarhra gründen auf dem Berg Ashabizz ein Observatorium. HA S.80
bearbeiten
0000991417006501558583 v. BF 8583 v. BF
0000991417006501558583 v. BF 8583 v. BF Exodus der Shintr Als der König von Zze Tha, Izxotl, fordert, dass Pyrdacor sich ihm unterwirft, wenden sich die Pyrgläubigen gegen die Shintr und diese verlassen Zze Tha. HA S.80-81
bearbeiten
0000991419006501558581 v. BF 8581 v. BF
0000991419006501558581 v. BF 8581 v. BF Oryxox wird König von Zze Tha Oryxox, einer der wenigen Shintr, die Zze Tha nicht verlassen haben, wird von Pyrdacor als König von Zze Tha eingesetzt. HA S.81
bearbeiten
0000991429006501558571 v. BF 8571 v. BF
0000991429006501558571 v. BF 8571 v. BF Shintr gründen Assissa'Zsall Nachdem die Shintr Zze Tha verlassen haben, gründen sie im Regengebirge die Stadt Assissa'Zsall. HA S.81
bearbeiten
0000991455006501558545 v. BF 8545 v. BF
0000991455006501558545 v. BF 8545 v. BF Uled ash'Shebah werden aufgelöst Uled ash'Shebah werden offiziell aufgelöst und ihre Mitglieder teilen sich in Splittergruppen auf. Der Kult existiert jedoch im Geheimen weiter und unterwandert den Drachenorden. HA S.78
bearbeiten
0000991473006501558527 v. BF 8527 v. BF
0000991473006501558527 v. BF 8527 v. BF König Oryxox wird getötet König Oryxox wird mithilfe eines Artefakts mit einem Fluch belegt und stirbt. Das Artefakt ist eine Krone, die ihm von seinen Artgenossen aus Assissa'Zsall geschickt wurde. HA S.81
bearbeiten
0000991499006501558501 v. BF 8501 v. BF
0000991499006501558501 v. BF 8501 v. BF Zerstörung von Assissa'Zsall Rheyaxo wird nach Oryxox Königin von Zze Tha und ruft zum Krieg gegen die Shintr auf, der mit der Zerstörung Assissa'Zsall endet. HA S.81
bearbeiten
0000991697006501558303 v. BF 8303 v. BF
0000991697006501558303 v. BF 8303 v. BF Glaubenskriege in Zze Tha In Zze Tha brechen Kriege zwischen Anhängern des Pyr und des Pprss aus, nachdem der Oberpriester des Pprss verkündet, dass Pyr kein Gott sei. HA S.81
bearbeiten
0000991988006501558012 v. BF 8012 v. BF
0000991988006501558012 v. BF 8012 v. BF Pyrdacors Kampf Pyrdacor schickt Ancarion den Roten als neuen Oberpriester nach Zze Tha. Mit ihm ringt er den Kult des echsischen Sonnengottes Pprsss nieder. AK S.7,25,
ALuT S.27,
EW S.48,
HA S.81,
IdDM S.18,
LdeS S.14,
RA S.16,
WdG S.15
bearbeiten
0000992052006501557948 v. BF 7948 v. BF
0000992052006501557948 v. BF 7948 v. BF Pyrdacors Herrschaft über die Echsen Nachdem Ancarion der Rote in Zze Tha den Oberpriester des Praios-Tempel rituell verschlingt, bricht der Widerstand im Reich und Pyrdacor übernimmt endgültig die Herrschaft über die Echsen. AK S.8,25,
IdDM S. 18,
GA S. 150,
HA S.82,
RA S.16
WdZ S.252
bearbeiten
0000992122006501557878 v. BF 7878 v. BF
0000992122006501557878 v. BF 7878 v. BF Pyrdacor öffnet Humus-Portal Pyrdacor öffnet bei Zze Tha ein Portal zur Zitadelle des Humus. Dadurch entsteht um die Stadt ein dichter Dschungel, der Garten Zze Thas. In weiter entfernten Regionen erstarkt dadurch das Gegenelement Eis und viele Gegenden werden von Frost überzogen. HA S.82-83
bearbeiten
0000992356006501557644 v. BF 7644 v. BF
0000992356006501557644 v. BF 7644 v. BF Yash'Hualay wird Provinzhauptstadt Yash'Hualay wird von Pyrdacor zur Provinzhauptstadt gemacht. HA S.83
bearbeiten
0000992388006501557612 v. BF 7612 v. BF
0000992388006501557612 v. BF 7612 v. BF Das Herz des Sturms Das Herz des Sturms wird von mehreren mächtigen Zauberern auf der Insel A'Tall geschaffen. Es ermöglicht das Herbeirufen von starken Stürmen. HA S.84,
EW S.48
bearbeiten
0000992530006501557470 v. BF 7470 v. BF
0000992530006501557470 v. BF 7470 v. BF Achaz greifen Sumurrer an Truppen der Echsen greifen das Reich der Sumurrer an. HA S.84,
RA S.16
bearbeiten
0000992541006501557459 v. BF 7459 v. BF
0000992541006501557459 v. BF 7459 v. BF Vernichtung des Sumurrer-Reichs Achazkrieger vernichten die letzte Stadt der Sumurrer HA S.84
bearbeiten
0000992567006501557433 v. BF 7433 v. BF
0000992567006501557433 v. BF 7433 v. BF Festung Ekt'Arba fliegt erstmals Die Festung Ekt'Arba erhebt sich durch echsische Magier erstmals in die Luft. HA S.83
bearbeiten
0000992683006501557317 v. BF 7317 v. BF
0000992683006501557317 v. BF 7317 v. BF Leviatanim gründen Zsaah'Mr Am Zusammenfluss von Mhanadi und Gadang gründen einige Leviatanim die Stadt Zsaah'Mr. HA S.83
bearbeiten
0000992689006501557311 v. BF 7311 v. BF
0000992689006501557311 v. BF 7311 v. BF Skrechim erbauen Schwarze Pyramiden An der Mündung des Hanflas in die Bucht von Al'Anfa erbauen einige Skrechim Schwarze Pyramiden, um dem Totengott V'Sar zu huldigen. HA S.83
bearbeiten
0000992723006501557277 v. BF 7277 v. BF
0000992723006501557277 v. BF 7277 v. BF Echsen erbauen Tempel in Nabuleth In ihrer Stadt Nabuleth erbauen die Achaz eine Tempel um einer dreiköpfigen Gottheit zu huldigen. HA S.83
bearbeiten
0000992787006501557213 v. BF 7213 v. BF
0000992787006501557213 v. BF 7213 v. BF Ancarion der Rote stirbt In den Drachenkriegen gelingt es Organa als letzte Überlebende von Ordamons Stamm den Echsen einen schweren Schlag zuzufügen, indem sie Ancarion den Roten tötet. AK S.8,
HA S.86,
RA S.16
bearbeiten
0000992900006501557100 v. BF 7100 v. BF - 7000 v. BF
0000992900006501557100 v. BF 7100 v. BF - 7000 v. BF Echsen entwickeln H'Chuchas Die Echsen entwickeln ihre heilige Schrift, das H'Chuchas, auf das die Yash'Hualay-Glyphen zurückgehen. HA S.83,
RA S. 16
bearbeiten
0000995543006501554457 v. BF 4457 v. BF
0000995543006501554457 v. BF 4457 v. BF H'Rabaal wird gegründet Krakonier gründen die Tempelstadt H'Rabaal, um ihren Göttern zu huldigen. HA S.93,
weitere
bearbeiten
0000995695006501554305 v. BF 4305 v. BF
0000995695006501554305 v. BF 4305 v. BF Charyptas Szepter Für den Hohepriester der Charypta wird in Yash'Hualay ein Szepter angefertigt. HA S.93
bearbeiten
0000996029006501553971 v. BF 3971 v. BF
0000996029006501553971 v. BF 3971 v. BF Der Drachenorden gewinnt an Bedeutung Der Drachenorden wird zur offiziellen Tempelgarde des Pyrdacor-Tempels ernannt. HA S.96
bearbeiten
0000996985006501553015 v. BF 3015 v. BF
0000996985006501553015 v. BF 3015 v. BF Gründung des ersten Kemi-Reiches König Kacha I. gründet während der Dominanz der Echsenrassen das Kemi-Reich auf der alemitischen Halbinsel. Viele Sitten und Errungenschaften der Echsen werden übernommen. GA S.154,
HA S.101,
IdDM S.93
bearbeiten
0000997687006501552313 v. BF 2313 v. BF
0000997687006501552313 v. BF 2313 v. BF Das Echsenreich Burruh'Sum wird gegründet Pyrdacors Untertanen gründen auf der Elburischen Halbinsel das Echsenreich, welches später von den Tulamiden den Namen Burruh'Sum erhält. HA S.103
bearbeiten
0000997741006501552259 v. BF 2259 v. BF
0000997741006501552259 v. BF 2259 v. BF Schwimmende Gärten von Yash'Hualay verschwinden Gewaltige Stürme treiben die Schwimmenden Gärten von Yash'Hualay fort über die Ozeane. HA S.104,
EW S.49,
RA S.18
bearbeiten
0000997746006501552254 v. BF 2254 v. BF
0000997746006501552254 v. BF 2254 v. BF Ekt'Arba stürzt ab Die fliegende Festung von Zze Tha, Ekt'Arba, stürzt durch einen kräftigen Sturm ab und zerschellt an den Berghängen der Eternen. HA S.104,
RA S.18
bearbeiten
0000997783006501552217 v. BF 2217 v. BF
0000997783006501552217 v. BF 2217 v. BF Angriffe auf Vayavinda Die elfische Stadt Vayavinda wird von Drachen und Flugechsenreitern angegriffen. HA S.105
bearbeiten
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF Ende des Zweiten Drachenkrieges Pyrdacor wird vernichtet und das Echsenreich Zze Tha in eine Globule entrückt. AK S. 17,
HA S.108,
weitere
bearbeiten
0000997937006501552063 v. BF 2063 v. BF
0000997937006501552063 v. BF 2063 v. BF Orkland-Achaz Achaz erreichen auf der Flucht vor den Menschen das Orkland, wo sie sich in den Bodirsümpfen niederlassen. HA S.109
bearbeiten
0000997940006501552060 v. BF 2060 v. BF
0000997940006501552060 v. BF 2060 v. BF Tulamiden besiedeln Mhanadistan Die Tulamiden beginnen in Mhanadistan zu siedeln. Es kommt immer wieder zu Gefechten mit Echsen. GA S.156,
HA S.112,
LdeS S.15,
RA S.18
bearbeiten
0000997945006501552055 v. BF 2055 v. BF
0000997945006501552055 v. BF 2055 v. BF Gründung Cisk'Hr Nach dem Ende des Zweiten Drachenkrieges gründen die überlebenden Echsen in den Sümpfen um das heutige Selem das Reich Cisk'Hr. GA S.78,
HA S.109,
IdDM S. 18
bearbeiten
0000997976006501552024 v. BF 2024 v. BF
0000997976006501552024 v. BF 2024 v. BF Vernichtung der letzten Kemi-Stadt Unter der Führung von Leviatanim zerstören die Echsen die letzte Stadt des Kemi-Reichs. HA S.109
bearbeiten
0000997996006501552004 v. BF 2004 v. BF
0000997996006501552004 v. BF 2004 v. BF Tulamiden greifen die Echsen an Rashtul al'Sheik befiehlt den Angriff gegen das geschwächte Echsenvolk. Tulamiden und Trolle fallen gemeinsam über die Echsen her. HA S.113
bearbeiten
0000998011006501551989 v. BF 1989 v. BF
0000998011006501551989 v. BF 1989 v. BF Niederschlagung eines Sklavenaufstands in Cisk'Hr Menschliche Sklaven versuchen ihren echsischen Unterdrückern in Cisk'Hr zu entkommen, werden dabei jedoch durch einen H'Szint-Priester mit einem Salamanderartefakt niedergeschlagen. HA S.116
bearbeiten
0000998059006501551941 v. BF 1941 v. BF
0000998059006501551941 v. BF 1941 v. BF Friedensvertrag zwischen Echsen und Menschen Rashtul al'Sheik schließt einen Friedensvertrag mit den Echsen von Yash'Hualay, welcher den Krieg zwischen Echsen und Menschen vorerst beendet. HA S.114,
LdeS S.15
bearbeiten
0000998120006501551880 v. BF 1880 v. BF
0000998120006501551880 v. BF 1880 v. BF Untergang von Szirr'Korr Der Eis-Elementarist Tubalkain bringt auf Befehl Rashtul al'Sheiks Kälte über das echsische Reich Szirr'Korr, wodurch es geschwächt wird. Dadurch gelingt es den tulamidischen Truppen das Reich vollständig zu vernichten. HA S.115
bearbeiten
0000998200006501551800 v. BF um 1800 v. BF
0000998200006501551800 v. BF um 1800 v. BF Aliss'Szargo bezwingt Ensharzaggesi Aliss'Szargo gelingt es Ensharzaggesi schwer zu verwunden, sodass dieser sich zurückzieht und von Aventurien verschwindet. Dadurch gelingt es den tulamidischen Truppen die Stadt Zhamorrah einzunehmen. HA S.118
bearbeiten
0000998223006501551777 v. BF 1777 v. BF
0000998223006501551777 v. BF 1777 v. BF Der Frieden zwischen Echsen und Menschen endet Der Skrechu Ensharzaggesi wird Herrscher von Yash'Hualay und beendet den Frieden zwischen Menschen und Echsen. HA S.132,
RA S.18
bearbeiten
0000998238006501551762 v. BF 1762 v. BF
0000998238006501551762 v. BF 1762 v. BF Beginn der Errichtung von Bastrabuns Bann Bastrabun ibn Rashtul beginnt mit der Errichtung eines Schutzwalls gegen die Echsen. A69 S,12
HA S.119,
EW S.50,
LdeS S.16,
MdD S. 165-167,
RA S.18
bearbeiten
0000998238006501551762 v. BF 1762 v. BF
0000998238006501551762 v. BF 1762 v. BF Zerstörung von Yash'Hualay Als es Bastrabun ibn Rashtul gelingt, die von dem Skrechu Ensharzaggesi geöffneten Pforte des Grauens bei H'Azzrah zu schließen, gelingt es den Menschen die Echsenstadt Yash'Hualayzu zerstören. HA S.117,
weitere
bearbeiten
0000998240006501551760 v. BF 1760 v. BF
0000998240006501551760 v. BF 1760 v. BF Eroberung der Elburischen Halbinsel Die Beni Oroni erobern unter Babur die Elburische Halbinsel und besiegen die Echsen von Burruh'Sum. HA S.118,
LdeS S.16
bearbeiten
0000998243006501551757 v. BF 1757 v. BF
0000998243006501551757 v. BF 1757 v. BF Gründung Khunchoms Bastrabun ibn Rashtul gründet nach der Vertreibung der Echsen auf den Ruinen Yash'Hualays die Hauptstadt Khunchom, die er kurz darauf zu seinem Regierungssitz macht. AK S. 17,
HA S.119,
weitere
bearbeiten
0000998247006501551753 v. BF 1753 v. BF
0000998247006501551753 v. BF 1753 v. BF Vollendung von Bastrabuns Bann Bastrabun ibn Rashtul vollendet seinen im Jahre 1762 v. BF begonnenen Bann gegen die Echsen und verbannt sie so in den südlichen Sümpfe und nach Maraskan. A69 S.12,
IdDM S.18,
GA S.78,
HA S.119,
LdeS S.16,
MdD S. 165-167,
RA S.19,29,
WdZ S.253
bearbeiten
0000998248006501551752 v. BF 1752 v. BF
0000998248006501551752 v. BF 1752 v. BF Gründung Akrabaals Die von Bastrabun verbannten Echsen gründen auf Marustan das legendenumwobene Akrabaal. RA S. 19,
HA S.118
bearbeiten
0000998249006501551751 v. BF 1751 v. BF
0000998249006501551751 v. BF 1751 v. BF Letzte Echsensiedlung nördlich der Echsensümpfe wird zerstört Die Truppen Bastrabun ibn Rashtuls vernichten die letzte Echsensiedlung nördlich der Echsensümpfe. HA S.119,
GA S.150,156
bearbeiten
0000998296006501551704 v. BF 1704 v. BF
0000998296006501551704 v. BF 1704 v. BF Entdeckung Nabuleths Tulamidische Forscher finden die Echsenstadt Nabuleth, die allerdings von Achaz bewohnt wird. HA S.120
bearbeiten
0000998387006501551613 v. BF 1613 v. BF
0000998387006501551613 v. BF 1613 v. BF Akrabaals Verhehlung In Akrabaal führen echsische Magier ein Ritual durch, mit dem sie die Stadt von außen unsichtbar machen. HA S.121
bearbeiten
0000998466006501551534 v. BF 1534 v. BF
0000998466006501551534 v. BF 1534 v. BF Echsen auf Ghurenia Einige Achaz erreichen Ghurenia und lassen sich dort nieder. HA S.125
bearbeiten
0000998491006501551509 v. BF 1509 v. BF
0000998491006501551509 v. BF 1509 v. BF Cisk'Hr besteht nicht mehr Das Echsenreich Cisk'Hr geht unter, nachdem der letzte Leviatan im Kampf gegen die Tulamiden stirbt. RA S. 19, 29,
HA S.125
bearbeiten
0000998605006501551395 v. BF 1395 v. BF
0000998605006501551395 v. BF 1395 v. BF Alhanier in Teshkalien Drei Alhaniersippen (Gajka, Nunnur und Serach) lassen sich in Teshkalien nieder. Die dort lebenden Orkland-Achaz versuchen sie allerdings zu vertreiben und es kommt so zu mehreren Kämpfen. HA S.128
bearbeiten
0000998788006501551212 v. BF 1212 v. BF - 1203 v. BF
0000998788006501551212 v. BF 1212 v. BF - 1203 v. BF Sultan Amir al-Dhubb greift H'Rabaal, Gulagal und Nabuleth an In der Hoffnung, echsische Geheimnisse zu erbeuten, lässt der Diamantene Sultan Amir al-Dhubb H'Rabaal, Gulaghal und Nabuleth angreifen. IdDM S. 19,
HA S.132,
LdeS S.19,
WdZ S.253
bearbeiten
0000998795006501551205 v. BF 1205 v. BF
0000998795006501551205 v. BF 1205 v. BF Skrechu von Nabuleth flüchtet auf die Inseln hinter dem Nebel Der Skrechu von Nabuleth flüchtet vor den Tulamiden auf die Inseln hinter dem Nebel und nimmt den Kessel der Wiedergeburt mit sich. HA S.132
bearbeiten
0000998798006501551202 v. BF 1202 v. BF
0000998798006501551202 v. BF 1202 v. BF Vernichtung der Achaz auf Ghurenia Die Utulus besiegen den letzten Achaz auf Ghurenia. HA S.131
bearbeiten
0000998800006501551200 v. BF 1200 v. BF
0000998800006501551200 v. BF 1200 v. BF Untergang von Cisk'Hr Das Echsenreich Cisk'Hr wird durch innere Streitigkeiten und Machtkämpfe in einen Bürgerkrieg gestürzt. Dadurch geht das letzte echsische Reich außerhalb Maraskans unter. HA S.132,
RA S.19
bearbeiten
0000998993006501551007 v. BF 1007 v. BF
0000998993006501551007 v. BF 1007 v. BF Entdeckung des Adamantenlandes Tulamidische Zedrakken entdecken im Perlenmeer die Insel Adamantenland, die von Waldmenschen und Achaz bevölkert ist. HA S.137
bearbeiten
000099920300650155797 v. BF 797 v. BF
000099920300650155797 v. BF 797 v. BF Tulamiden besiegen die Echsen endgültig Das Emirat Mirham fügt den Echsen bei H'Rabaal eine so schwere Niederlage zu, dass sie innerhalb der nächsten 200 Jahre in die Bedeutungslosigkeit versinken. IdDM S.20,86,
GA S.82,150,159,
HA S.148
bearbeiten
000099953000650155470 v. BF 470 v. BF
000099953000650155470 v. BF 470 v. BF Diebstahl eines Kessels der Urkräfte Sultan Sheranbil V. lässt aus einem echsischen Tempel einen der Kessel der Urkräfte stehlen, mit dem er ein Ritual durchführt, welches ihn nicht mehr altern lässt. HA S.167
bearbeiten
000099965000650155350 v. BF 350 v. BF
000099965000650155350 v. BF 350 v. BF Echsenpogrom auf der Elburischen Halbinsel Tulamidische Truppen töten alle Achaz auf der Elburischen Halbinsel und zerstören alles echsische. HA S.169
bearbeiten
000099976900650155231 v. BF 231 v. BF
000099976900650155231 v. BF 231 v. BF Krakonier zerstören A'Sarar Krakonier zerstören die Stadt A'Sarar auf Maraskan. HA S. 176,
EW S.54,
weitere
bearbeiten
00009999110065015589 v. BF 89 v. BF
00009999110065015589 v. BF 89 v. BF Vernichtung von Nabuleth Truppen des Bosparanischen Reichs zerstören die alte Echsenstadt Nabuleth, welche mittlerweile zu einem Unterschlupf für Piraten geworden ist. HA S.182,
IdDM S.23
bearbeiten
0001000000006501550 BF 0 BF
0001000000006501550 BF 0 BF Zerstörung von Achazstadt am Mysob Borongeweihte der Kirche der Nacht aus Mengbilla zerstören die Achazstadt Raxx'Mal und richten ein Massaker an der Bevölkerung an. HA S.189,
IdDM S.33,
weitere
bearbeiten
0001001023006501551023 BF 1023 BF Frühjahr
0001001023006501551023 BF 1023 BF Frühjahr Skrechu-Agenten in den Echsensümpfen Von der Skrechu ausgesandte Agenten versuchen die Achaz-Stämme der Echsensümpfe für die Pläne der Heptarchin zu gewinnen, Daimoniden zu züchten. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Skrechu-Gerüchte in Selem Gerüchte über eine "finstere Herrin" erreichen Selem und verunsichern die dortigen Achaz. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr Skrechu sammelt Truppen Die Agenten der Skrechu in den Echsensümpfen sammeln ihre Truppen für einen großen Angriff, während die einzelnen Stämme der Achaz sich bekämpfen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR
000100102400700155FIR 1024 BF 1024 BF FIR Achaz-Angriffe im Shadif Achaz-Steppenräuber reißen im östlichen Shadif zahlreiche Pferde. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Ende
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Ende Massaker in Port Zornbrecht Die in Port Zornbrecht lebenden Achaz werden massakriert, der Hafen von Schwarzen Galeeren abgeriegelt. A116 S. 87,
AB92 S.10,
A190 S.151
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27 Unruhen in den Echsensümpfen nehmen ab Die Überfälle echsischer Wesenheiten auf die Gebiete um die Echsensümpfe nehmen im Frühjahr ab, während zwischen einzelnen Stämmen der Achaz blutige Kämpfe toben. A116 S.87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102601000155PER 1026 BF 1026 BF PER
000100102601000155PER 1026 BF 1026 BF PER Wunder von Keft Echsische und menschliche Kultisten werden vom Angriff auf Keft durch eine Erscheinung eines von einem Hagelschauer begleiteten Wolkenzeltes abgehalten und in die Flucht geschlagen. Die Novadis sehen darin ein Eingreifen Rastullahs. A123 S. 59-60
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001027006501551027 BF 1027 BF
0001001027006501551027 BF 1027 BF Novadis entdecken Zugang zu Zze Tha Nach einem Angriff von Echsen auf Keft entdeckt der Kalif mit seinem ad hoc aufgestellten Heer in einem versteckten Tal nahe dem Wadi Yiyila eine Dschungellandschaft – ein Zugang in die Globule Zze Tha. Bei Kämpfen mit Echsen erleiden die Novadis schwere Verluste. AB109 S. 12, 24
bearbeiten